Die Original-Xbox von 2001 und Zubehör.

Microsoft

Als Sonys PlayStation 2 drohte, den Windows-PC obsolet zu machen, konterte Microsoft mit der Veröffentlichung der Xbox am 15. November 2001. Natürlich lief auf der Xbox weder Windows noch verwendete Standard-PC-Hardware. So ist das passiert.



Die DirectX-Box: Abwehr einer Bedrohung durch Sony

Um Xbox und ihre Ursprünge zu verstehen, müssen Sie ein wenig über ihre Hintergrundgeschichte bei Microsoft wissen. 1996 führte Microsoft ein Directx , ein FEUER das machte es Spieleentwicklern einfacher, grafikintensive Spiele für Windows zu schreiben. Anstatt Grafikroutinen auf hohem Niveau losgelöst von der Hardware schreiben zu müssen (was die Leistung beeinträchtigte) oder jeden GPU-Kartentyp speziell anvisieren zu müssen, bot DirectX eine einheitliche Programmiermethode für eine Vielzahl von Grafikkarten unterschiedlicher Hersteller. DirectX hat Windows wohl zum ersten Mal zu einer brauchbaren Spieleplattform gemacht.

Seit mindestens 30 Jahren ist Microsoft Unternehmensmission bestand darin, auf jedem Schreibtisch und in jedem Zuhause einen Computer aufzustellen – natürlich mit Microsoft-Software. In den 1990er Jahren wuchs der Erfolg von Microsoft dank Produkten wie Windows 95 und Microsoft Office, die das Unternehmen beide zu einem bekannten Namen machten. Das Unternehmen schien auf dem richtigen Weg zu sein.

Im gleichen Zeitraum flog Sony vom Erfolg seiner PlayStation-Konsole in die Höhe. 1999 wurde die Presse weit verbreitet dass Sony kommt Playstation 2 Konsole wäre ein Trojanisches Pferd nach dem PC . Sony plante, seine nächste Konsole in einen Familien-Entertainment-Hub zu verwandeln, der möglicherweise den PC zu Hause ersetzen könnte. Verständlicherweise waren einige Leute bei Microsoft besorgt. Wenn Sie verschiedene Elemente aus Sonys Plan kombinieren – einschließlich einer DVD-Spielkonsole mit Netzwerkkonnektivität und einem DVR mit einer Festplatte – könnte das System von Sony möglicherweise eine Bedrohung für das Leitbild von Microsoft und sein Endergebnis darstellen.

Die Sony PlayStation 2

Eine Bedrohung durch die Sony PlayStation 2 inspirierte die Xbox.Evan Amos

Eine Gruppe von Microsoft-Mitarbeitern – Otto Berkes, Seamus Blackley, Kevin Bachus und Ted Hase – die innerhalb von Microsoft an DirectX arbeiteten, entschied, dass das Unternehmen dieser Bedrohung durch die Entwicklung einer eigenen Spielekonsole – einer DirectX-Box – begegnen sollte. Ursprünglich planten sie, einen abgespeckten Windows-PC zu bauen, der an ein Fernsehgerät angeschlossen war, auf dem von Discs installierte Spiele ausgeführt wurden. Die Gruppe wandte sich an Ed Fries, den Leiter der Spieleveröffentlichungsabteilung von Microsoft. Sie wussten, dass sie dafür Inhalte brauchten, sagte Fries in einem Interview mit Kyoceramita. Fries sah eine Gelegenheit, den Marktanteil von Microsoft im Spielemarkt mit einer neuen Konsole zu steigern, und sprang auf die Bewegung ein, die Konsole bei Microsoft Realität werden zu lassen.

Anzeige

Während die Gruppe die Idee für eine Konsole in Microsoft herumschwirrte, entstand ein konkurrierender Ansatz, der eingebettete Chips und Windows CE verwenden würde, ähnlich wie a Internet Fernsehen Set-Top-Box. Nach einem Showdown zwischen den beiden Fraktionen setzte sich der Windows-Ansatz gegen das Microsoft-Management durch.

Die ursprüngliche Xbox-Bildschirmoberfläche.

Anstelle von Windows bot Xbox ein benutzerdefiniertes Betriebssystem mit einer schicken, aber einfachen Benutzeroberfläche.Microsoft

Google Play in Brand 7

Aber nach einer Weile erkannte das Windows-Konsolenteam, dass der Ansatz für den Voll-PC keinen Sinn machen würde. Um eine schlanke und effiziente Konsole mit ausreichend niedrigen Kosten herzustellen, müssten sie Windows aus der Gleichung herausnehmen. Darüber hinaus zeigten die Schätzungen des Teams, dass das Xbox-Projekt im Laufe der Zeit mit einem Verlust von fast einer Milliarde Dollar arbeiten würde.

Sie mussten Bill Gates die schlechte Nachricht überbringen. Nach einem angespannten, stundenlangen Treffen mit dem wütenden Bill Gates und Steve Ballmer am 14. Februar 2000 beschlossen Gates und Ballmer, den überarbeiteten Konsolenplan fortzusetzen, der das Gerät geräteähnlicher und weniger wie ein Windows-PC machen würde. Der Verlust wäre es wert, entschieden sie alle, wenn ihre Konsole Sonys Spiel stören könnte, um den PC zu erobern.

soll ich ipv6 einschalten

Video abspielen

Aber bei dem Umzug ging es nicht nur um Sony. Langfristig ließ sich Geld verdienen. Fries, der Microsoft 2004 verließ, beschreibt die Konsolenindustrie als eines der wenigen Milliarden-Dollar-Unternehmen, das es wert war, von Microsoft erforscht zu werden. Dieses Geschäft war groß genug, es war groß genug, um sich darum zu kümmern. Das ist ein Grund, warum ich denke, dass das Unternehmen immer noch dabei ist, sagt Fries.

Nicht lange nach dem schicksalhaften Februar-Treffen wurde aus der DirectX-Box die Xbox. Es lief ein benutzerdefiniertes, leichtgewichtiges Betriebssystem, das einige Codefetzen mit Windows teilte, aber es war im Grunde genommen ein eigenes Biest. Innerhalb von 20 Monaten lieferte das Xbox-Team unter der Leitung von Robbie Bach ein versandfähiges Produkt.

Eine mit PC-Technologie erstellte Konsole

Microsoft baute die Xbox mit einer Technologie, die einem Windows-Gaming-PC der damaligen Zeit ähnelte. Es verfügte über eine PC-ähnliche Architektur mit a Nordbrücke, Südbrücke , und eine x86-CPU. Es enthielt auch eine Festplatte, Ethernet-Netzwerk und einen 3D-Grafikchip von Nvidia. Hier sind einige detaillierte Spezifikationen der ursprünglichen Xbox:

    ZENTRALPROZESSOR:733 MHz 32-Bit-Pentium III RAM:64 MB, geteilt zwischen System- und Videospeicher Wechselbarer Speicher:DVD-ROM (4,7 GB Single-Layer- oder 8,5 GB Dual-Layer-Discs), Speicherkarte Interne Speicher:8 oder 10 GB 5200 U/min 3.5″ PATA-Festplatte Grafik:233 MHz Nvidia GeForce 3-basierte NV2A-GPU Vernetzung:100-Mbit-Ethernet Controller:Vier Ports, modifizierter USB
Anzeige

Insbesondere die Xbox brachte einige Premieren in den Konsolenspielbereich. Es war die erste Konsole, die mit einer eingebauten Festplatte ausgeliefert wurde, und auch die erste Spielekonsole mit integriertem Ethernet-Port. (Obwohl Sega a . angeboten hat Breitbandadapter Austausch für das Modem des Dreamcast im Jahr 2000). Xbox bot auch umfassende Unterstützung für Online-Spiele durch Xbox Live, das 2002 auf den Markt kam.

Die 2001 Microsoft Xbox-Konsole mit Zubehör.

Wie bei der PlayStation 2 ermöglichte das DVD-ROM-Laufwerk der Xbox das Abspielen von Videoinhalten und Spielen. Mit einem IR-Fernbedienungszubehör können Sie die Xbox in einen praktischen DVD-Player verwandeln.

Die Xbox wurde als relativ große Konsoleneinheit ausgeliefert, die bis zu diesem Zeitpunkt eine der größten war, die jemals hergestellt wurde. (Das wissen nur wenige, aber der Kunststoff für die ursprüngliche Xbox-Konsole und die Controller war ein sehr dunkles grün , nicht schwarz wie allgemein angenommen. Es ist fast eine heimliche Anspielung auf sein komplett grünes Branding.)

Die Original-Xbox

Der ursprüngliche Xbox Duke-Controller.Microsoft

In Amerika wurde die Xbox zunächst mit einem relativ große und komplexe Steuerung (allgemein den Spitznamen The Duke). Es verfügte über 10 Tasten, zwei analoge Trigger, zwei analoge Sticks (selbst beide Tasten, wenn sie gedrückt werden) und ein D-Pad. Jeder Controller verfügte über zwei Steckplätze, die eine Speicherkarte oder Zubehör wie einen Headset-Aufsatz aufnehmen konnten.

Bei Tests vor der japanischen Einführung der Xbox im Jahr 2002 stellte Microsoft fest, dass sich der Controller für kleinere japanische Hände unangenehm groß anfühlte.

Halo: Eine amerikanische Konsolen-Killer-App

Der amerikanische Spielekonsolenmarkt wurde seit 1986 von japanischen Konsolen von Nintendo und Sega dominiert. Bemerkenswert ist, dass die Xbox die erste in den USA entwickelte Spielkonsole seit dem Atari Jaguar im Jahr 1993. Fries sagt, dass diese Tatsache während der Entwicklung der Xbox bei Microsoft-Mitarbeitern Anklang fand.

Iphone kamera auf sperrbildschirm
Anzeige

Fries genoss insbesondere die Gelegenheit, mit Xbox ein Schlaglicht auf westliche Spielgenres wie Ego-Shooter im Konsolenbereich zu werfen. Es ging nicht so sehr darum, die Fahnen zu schwenken, westlich zu sein, sagt Fries, sondern es ging darum, den westlichen Entwicklungssinn, den westlichen Stil von Spielen, auf den Markt zu bringen, der wirklich von einem japanischen Stil dominiert wurde.

Ein Teil dieser Strategie führte zur Entwicklung und Veröffentlichung von Bungies Halo: Combat Evolved , das neben der Xbox als damals ungewöhnlicher AAA-Ego-Shooter auf einer Heimspielkonsole gestartet wurde. Microsoft hat Bungie im Jahr 2000 übernommen, während Hallo befand sich in der frühen Entwicklungsphase, was sich für Microsoft als wichtiger strategischer Schritt erwies.

Das Cover von Halo: Combat Evolved für Xbox.

Microsoft

[Bungie] hat so viel in dieses Spiel gepackt und sie hatten so wenig Zeit, es zu entwickeln, sagt Fries. Sie hatten ein Splitscreen-PvP für vier Spieler. Sie hatten Co-Op-Kampagnen – Sie konnten die Kampagne mit einem Freund durchgehen, was die meisten Spiele bis heute nicht tun. Sie hatten Netzwerk-Multiplayer, obwohl Xbox Live nicht existierte, konnten Sie Ihre Konsolen dennoch miteinander vernetzen und spielen.

Auf viele Arten, Hallo definierte den heute gebräuchlichen Dual-Analog-Stick-Ego-Shooter. Zwischen beeindruckender Story, toller Grafik und abwechslungsreichen Spielmodi, Hallo zog zahlreiche Fans an, wurde ein großer Erfolg und ein unverzichtbarer Grund, eine Xbox zu besitzen. Das ist wirklich der Grund, warum es Xbox heute gibt, sagt Fries. Ich glaube, wir hätten nicht weitergemacht, wenn wir nicht den Erfolg gehabt hätten Hallo .

Mehr tolle Xbox-Spiele

Mit einer Bibliothek von 996 Spiele , erwies sich die Xbox als viel mehr als nur ein Hallo Kasten. Es beherbergte brillante Originale ( Oddworld: Fremder Zorn ), hochwertige Ports von Konsolen wie der PlayStation 2 (die schwerer Kraftfahrzeugdiebstahl -Serie) und einige erstaunliche Portierungen von PC-Titeln wie Doom 3 , Rückkehr zum Schloss Wolfenstein , und Morrowind .

Wohl, Morrowind auf Xbox bot das bisher tiefste Konsolen-RPG-Erlebnis.Mobygames

Hier ist eine kurze (und unvollständige) Liste einiger der besten und angesehensten Xbox-Spiele.

  • Halo: Kampf entwickelt: Die oben erwähnten Dual-Stick-FPS.
  • Heiligenschein 2: Die Fortsetzung von Halo. Es verkaufte sich über 8 Millionen Mal.
  • Burnout 3: Deaktivierung: Ein High-Stakes-Racer im Arcade-Stil.
  • Fabel : Ein farbenfrohes Action-RPG in einer üppigen Welt.
  • Forza-Motorsport: Eine realistische Rennsimulation, exklusiv für Xbox. Jade-Imperium: Ein tiefgreifendes Action-RPG mit mythischen chinesischen Elementen. The Elder Scrolls III: Morrowind: Ein First-Person-Action-RPG mit einer riesigen offenen Welt.
  • Crimson Skies: High Road To Revenge: Ein Luftkampfspiel mit einer Handlung.
Anzeige

Es gibt Dutzende anderer fantastischer Xbox-Spiele, die es bei Sammlern beliebt gemacht haben, die es mögen Suche nach versteckten Juwelen im Konsolenkatalog.

wie man ein Fenster stumm schaltet

Einführung und Vermächtnis

Microsoft hat das Xbox-Konsolendesign auf der CES am 6. Januar 2001 in einer spielerischen Präsentation mit dem Microsoft-Vorsitzenden Bill Gates und Dwayne Johnson (The Rock) in seiner Blütezeit des Wrestlings vorgestellt.

Video abspielen

Nach der Markteinführung am 15. November 2001 brach die Xbox Verkaufsrekorde für nordamerikanische Konsolen und verkaufte bis Ende des Jahres 1,5 Millionen Einheiten. Insgesamt belegte die Xbox beim Gesamtumsatz unter den Wettbewerbern ihrer Generation den zweiten Platz und verkaufte sich über 24 Millionen Einheiten weltweit gegenüber den 22 Millionen des Nintendo Gamecube und dem Mammut der Sony PlayStation 2 von 155 Millionen Verkäufen.

Eine der Schwächen der Xbox war laut Fries, dass es nicht einfach war, eine kostenreduzierte Version der Konsole zu erstellen. Microsoft besaß nicht das geistige Eigentum an den Chips (wie CPU und GPU), das es ihm ermöglicht hätte, sie zu billigeren integrierten und potenziell aus zweiter Hand Silizium, wodurch der Preis der Konsole im Laufe der Zeit sinkt. Auch die Festplatte trug viel zu den Gesamtkosten bei. Microsoft hat die Original-Xbox also immer mit Verlust verkauft.

Ein Xbox-Werbeposter aus dem Jahr 2001.

Microsoft

Tatsächlich sagt Fries, eines der Hauptziele der Xbox 360 (2005) mit der Entwicklung kurz nach der Einführung der ursprünglichen Xbox begann, um die Herstellung der nächsten Xbox im Laufe der Zeit billiger zu machen. Die ganze Idee von 360 war eigentlich, das Leben der ursprünglichen Xbox so schnell wie möglich abzuschneiden. Es sei nur vier Jahre auf dem Markt gewesen, sagt Fries. Eine neue Maschine für die nächste Generation auf den Markt zu bringen, mit der wir Sony schlagen würden, und die kostengünstig war – das war das eigentliche Ziel von 360.

In dieser Hinsicht schnitt die Xbox 360 spektakulär ab, Kopf an Kopf halten mit den PlayStation 3-Verkaufszahlen während seiner gesamten Generation. Mit den Nachfolgern Xbox One und Xbox Series X und Series S ist klar, dass die Marke Xbox bestehen bleibt. Angefangen hat alles mit einer sperrigen, leistungsfähigen Konsole mit viel Spirit im Jahr 2001.

Alles Gute zum Geburtstag, Xbox!

WEITER LESEN