Der Windows-Aktenkoffer wurde in Windows 95 eingeführt und war die Dropbox seiner Zeit. Es ist immer noch Teil von Windows 7, wurde jedoch in Windows 8 veraltet und ist nicht mehr Teil von Windows 10.



Im Aktenkoffer drehte sich alles um das Synchronisieren von Dateien

Wenn Sie alt genug sind, haben Sie wahrscheinlich irgendwann ein My Aktenkoffer-Symbol auf dem Desktop eines PCs gesehen, auch wenn Sie den Windows-Aktenkoffer noch nie verwendet haben.

Der Windows-Aktenkoffer wurde entwickelt, um das Synchronisieren von Dateien in den Tagen vor soliden Internetverbindungen zu vereinfachen. Sie können es beispielsweise verwenden, um wichtige Dateien von Ihrem Arbeitsplatz auf einer Diskette mit nach Hause zu nehmen. Oder Sie synchronisieren Dateien aus dem lokalen Netzwerk Ihres Arbeitsplatzes mit Ihrem Laptop, bevor Sie die Verbindung trennen.

was ist system 32 ordner

Es ging nicht nur darum, Dateien hin und her zu kopieren, was Sie einfach mit Kopieren und Einfügen tun können. Bei der Aktentasche ging es darum, diese Dateien zu synchronisieren. Wenn Sie die Kopie der Dateien in der Aktentasche bearbeitet haben, können Sie sie anschließend wieder an den ursprünglichen Speicherort synchronisieren. Oder, wenn Sie Kopien einiger Dateien in der Aktentasche hatten und die Dateien am ursprünglichen Speicherort aktualisiert wurden, könnten Sie die Aktentasche synchronisieren und die Aktentaschenkopien aktualisieren, damit sie mit den Originalen übereinstimmen.

Fenster auf anderen Monitor verschieben

So funktionierte die Aktentasche

So hätten Sie den Aktenkoffer verwendet:

Zuerst würden Sie die Aktentasche auf einem Gerät aufbewahren, das Sie mitnehmen. Wenn Sie beispielsweise einen Laptop haben, können Sie die Aktentasche überall auf Ihrem Laptop aufbewahren. Wenn Sie einen Desktop-PC haben, können Sie die Aktentasche auf einen Diskette und nehmen Sie die Diskette mit nach Hause.

Anzeige

Sie können das Objekt My Aktenkoffer entweder vom Desktop auf Ihre Diskette verschieben oder mit der rechten Maustaste in einen beliebigen Ordner klicken und Neu > Aktenkoffer auswählen, um einen neuen zu erstellen.

Sie würden alle wichtigen Dateien, die Sie mitnehmen möchten, in den Aktenkoffer ziehen. Wenn Sie beispielsweise wichtige Dokumente auf dem Netzwerkdateiserver Ihres Arbeitsplatzes gespeichert haben, können Sie diese auf die Aktentasche Ihres Laptops ziehen. Oder, wenn Sie einige Dateien auf dem Desktop-PC Ihres Arbeitsplatzes hatten, könnten Sie sie in die Aktentasche auf Ihrer Diskette ziehen.

was bedeutet qi zertifiziert

Sie könnten auch ganze Ordner in die Aktentasche ziehen und Windows würde diese Ordner synchronisieren.

Jetzt können Sie Ihren Laptop vom Netzwerk trennen oder die Diskette entfernen und zu einem anderen PC bringen. Die Aktentasche auf dem Laptop oder der Diskette enthielt Kopien aller Dateien, die Sie in die Aktentasche steckten. Sie können sie offline anzeigen und sogar Änderungen vornehmen. Sie haben gerade die Aktentasche geöffnet und dann die Akten darin geöffnet.

Windows behandelte Aktentaschen wie praktisch jeden anderen Ordner. Sie können eine Datei direkt aus der Aktentasche öffnen und direkt in der Aktentasche speichern.

Wii-Spiel auf dem PC spielen

Später gingen Sie wieder zur Arbeit und schlossen Ihren Laptop an den Arbeitsplatz an lokales Netzwerk oder legen Sie die Diskette in den Desktop-Computer ein. Um Änderungen zu synchronisieren, öffnen Sie den Aktenkoffer und klicken in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Alle aktualisieren. Alle Änderungen würden synchronisiert. Wenn Sie beispielsweise die Dateien in der Aktentasche bearbeitet haben, werden Ihre Änderungen wieder an den ursprünglichen Speicherort der Datei synchronisiert. Wenn sich die Dateien im Netzwerk Ihres Arbeitsplatzes geändert hätten, würden die Kopien in Ihrer Aktentasche aktualisiert.

Anzeige

Sie können auch die Schaltfläche Ausgewählte aktualisieren verwenden, um nur einige Dateien zu aktualisieren. Und egal, wie Sie es gemacht haben, Sie werden aufgefordert, auszuwählen, welche Dateien Sie aktualisieren möchten, damit es keine Fehler gibt.

Im Gegensatz zu Dropbox konnten Sie mit der Aktentasche keine Dateien auf mehreren verschiedenen PCs synchronisieren. Der Inhalt einer Aktentasche konnte nur mit einem Ort synchronisiert werden – fertig. Wenn Sie also nicht an Ihrem Arbeitsplatz waren, sollten Sie nur mit den Dateien arbeiten, die in der Aktentasche gespeichert sind, und sie nicht aus der Aktentasche ziehen oder versuchen, sie woanders zu synchronisieren.

Chrom der neuen Registerkarte ändern

Was ist mit der Aktentasche passiert?

Der Windows-Aktenkoffer war großartig, als er in Windows 95 eingeführt wurde, aber er verlor mit der Zeit immer weniger an Bedeutung. Trotzdem war der Aktenkoffer immer noch Bestandteil von Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Er galt in Windows 8 als veraltet. Der Windows-Aktenkoffer war in der ursprünglichen Version von Windows 10 deaktiviert und konnte nur mit einer versteckten Registrierungseinstellung aktiviert werden . Es wurde mit der Veröffentlichung des vollständig entfernt Creators-Update .

Letztendlich verlor der Aktenkoffer dank des Internets an Bedeutung. Da praktisch überall Zugriff auf eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung besteht, ist es normalerweise nicht erforderlich, Offline-Kopien von Dateien aufzubewahren und zu synchronisieren. Auch wenn Sie Netzwerk-Dateifreigaben benötigen, können Sie sich von überall über ein VPN mit dem Netzwerk Ihres Arbeitsplatzes verbinden.

Auch der Aktenkoffer wurde komplett durch Dienste wie Dropbox, Microsoft OneDrive und Google Drive ersetzt. Wie der Windows-Aktenkoffer synchronisieren diese Dienste Kopien Ihrer Dateien zwischen Ihren Computern. Auch wenn Sie offline sind, können Sie offline auf Ihre Dateien zugreifen und sie werden synchronisiert, wenn Sie wieder online gehen.

Im Gegensatz zu einer Aktentasche können Sie mit diesen Diensten Dateien auf mehreren verschiedenen Computern synchronisieren. Die gesamte Synchronisierung erfolgt ebenfalls automatisch. Sie müssen nicht auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, um Änderungen manuell anzuwenden. Der Windows-Aktenkoffer ist jetzt altmodisch.

WEITER LESEN