Sie fragen sich wahrscheinlich, was der Prozess mobsyc.exe im Task-Manager macht oder warum im Benachrichtigungsbereich ein grün-gelbes Symbol angezeigt wird. Hier sehen wir uns an, was es ist und wie Sie es deaktivieren können, wenn Sie die Funktion nicht verwenden.

Hinweis: Dieser Vorgang deaktiviert die Offlinedateien-Funktion, die in den Home-Versionen von Vista oder Windows 7 nicht verfügbar ist



Was ist es?

Mobsync.exe ist ein Prozess, der zum Microsoft Sync Center und der Offlinedateien-Funktion gehört. Es ist mit einem Gerät wie einem Windows Mobile-Telefon mit ActiveSync, einer SQL Server-Installation oder mit Internet Explorer verknüpft (eine Funktion in IE 6, nicht in IE7 oder höher) eingestellt, um Seiten für die Offline-Anzeige zu synchronisieren. Der Prozess stellt keine Bedrohung dar und sollte nicht gelöscht werden, wenn Sie die Funktion verwenden. Wenn Sie in die Systemsteuerung gehen, können Sie Sync Center starten und seine Einstellungen verwalten.

Wenn es für die Verwendung von Offlinedateien aktiviert wird, wird es in der Taskleiste in Vista und Windows 7 angezeigt.

Wie schalte ich es aus?

Sie sind sich also nicht sicher, wie zum Teufel es eingeschaltet wurde, und möchten es ausschalten. Sie könnten jedes Mal in den Task-Manager gehen und den Vorgang beenden, aber das ist äußerst ärgerlich.

Deaktivieren Sie mobsync.exe in Windows 7

Anzeige

Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie ein Offline-Dateien in das Suchfeld und drücken Sie Enter.

Klicken Sie im Fenster Offlinedateien auf die Schaltfläche Offlinedateien deaktivieren klicken Sie dann auf OK.

Google-Play-App auf dem Kindle

Sie müssen den Computer neu starten, damit die neue Einstellung wirksam wird. Nach einem Neustart sollte das Sync Center-Symbol verschwunden sein und nicht im Task-Manager ausgeführt werden.

In Vista deaktivieren

Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie Netzwerk und Internet.

Klicken Sie anschließend auf Offlinedateien.

Klicken Sie im Fenster Offlinedateien auf das Offline-Dateien deaktivieren Taste und klicken Sie auf Ok.

Ein Neustart ist erforderlich und danach sollte es deaktiviert sein und Sie werden es nicht in der Taskleiste oder im Task-Manager sehen.

Wenn Sie eine Home-Version von Vista oder Windows 7 haben, wird mobsync.exe im Task-Manager ausgeführt, aber das Schließen von Sync Center sollte den Vorgang stoppen. Wenn Sie Sync Center und ActiveSync verwendet haben, um ein mobiles Gerät zu verwalten und es nicht mehr benötigen, können Sie die ActiveSync-Software deinstallieren und es sollte auch mobsync.exe stoppen.

Windows-Prozesse
Ausführbarer Name Adobe_Updater.exe | AppleSyncNotifier.exe | ccc.exe | conhost.exe | csrss.exe | ctfmon.exe | dllhost.exe | dpupdchk.exe | dwm.exe | EasyAntiCheat.exe | iexplore.exe | jusched.exe | LockApp.exe | mDNSResponder.exe | Mobsync.exe | moe.exe | MsMpEng.exe | NisSrv.exe | rundll32.exe | svchost.exe | SearchIndexer.exe | spoolsv.exe | shutdown.exe | WmiPrvSE.exe | wlidsvc.exe | wlidsvcm.exe | wmpnscfg.exe | wmpnetwk.exe | winlogon.exe
Was ist dieser Prozess und warum läuft er auf meinem PC?

WEITER LESEN
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?