Ein Gaming-PC-Setup an einem Schreibtisch.

Gorodenkoff / Shutterstock.com

Wenn Sie über Live-Streaming von Videospielen auf Twitch oder YouTube nachdenken, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie eine Capture-Karte benötigen. Die schnelle Antwort ist einfach: Für das Streaming von einer Konsole wie einer PlayStation oder Xbox über einen PC, ja. Für das Streamen von PC-Gameplay lautet die Antwort im Allgemeinen nein – aber manchmal ja.



Was ist eine Capture-Karte?

Im Grunde macht eine Capture-Karte zwei Dinge: Sie liefert einen Videostream zur Verarbeitung an einen PC und unterstützt Passthrough, sodass das Videosignal gleichzeitig auch auf einem Monitor betrachtet werden kann.

Der Prozess des Sendens des Videostreams an einen PC ist wichtig, da viele externe Geräte einen Vermittler benötigen, um den rohen Videostream von einem Gerät (z. B. einer Konsole oder Kamera) abzurufen und in etwas zu konvertieren, das der PC verarbeiten kann. Sobald der PC über das Video verfügt, wird es codiert und kann entweder in einer Datei gespeichert, live ins Internet hochgeladen oder beides verwendet werden.

Der Passthrough ermöglicht es derweil, das Spiel richtig auf einem Monitor zu betrachten, während der PC die Aufnahme übernimmt.

Windows 10 neu installieren ohne key

Die meisten Aufnahmekarten gibt es in zwei grundlegenden Formfaktoren: ein externes USB-Gerät, das über USB an den PC angeschlossen wird, oder eine interne PCIe-Erweiterungskarte. Für letzteres benötigen Sie ein verfügbares PCIe Steckplatz auf dem Motherboard Ihres Desktop-PCs.

blinkende Kreise auf dem Computerbildschirm
Anzeige

Bei der Grundeinrichtung wird das Videosignal von der Konsole oder dem externen Gerät über HDMI an die Aufnahmekarte gesendet. Dann, und HDMI Ausgang auf der Capture-Karte sendet das Signal an das Display. Bei externen Karten wird ein USB-Kabel an den PC angeschlossen, während eine interne Capture-Karte über PCIe bereits eine Verbindung zum PC hat.

Während die meisten Aufnahmegeräte dafür ausgelegt sind, einen Videostream im Handumdrehen aufzunehmen und dann an einen PC weiterzugeben, gibt es mindestens ein Gerät, das die gesamte Konvertierung selbst durchführen kann. Der Elgato 4K60S + ist eine externe Box, die Gameplay auf eine angeschlossene SD-Karte aufnehmen kann, kein PC erforderlich. Der Nachteil ist, dass ein Gerät wie dieses nur Videos aufnehmen kann. Um einen Livestream durchzuführen, müssen Sie noch einen PC anschließen.

Was eine Capture-Karte nicht ist

Eine Aufnahmekarte ist ein unverzichtbares Werkzeug, wenn Sie ein externes Gerät verwenden und auf einem PC aufnehmen oder streamen. Wenn Sie jedoch Gameplay direkt von einem PC streamen, ist keine Capture-Karte erforderlich. Das liegt daran, dass der Quellstream vom PC selbst stammt, sodass keine Konvertierung oder kein Passthrough erforderlich ist. In diesem Fall benötigen Sie lediglich Software wie OBS , XSplit oder die Streaming-Funktionen von AMDs Radeon Software oder Nvidias GeForce Experience.

Die besten Webcams für Zoom, Streaming und mehr VERBUNDEN Die besten Webcams für Zoom, Streaming und mehr

Wenn Sie jedoch eine externe Kamera (sprich: keine Webcam) verwenden, wie z DSLR , dann benötigt diese Rohvideoquelle wahrscheinlich eine Aufnahmekarte, um effektiv mit Ihrem PC zu arbeiten.

Wir haben online einige Argumente gesehen, die behaupten, dass eine Capture-Karte dazu beitragen kann, die Grafiklast für den PC zu reduzieren, aber das ist nicht der Fall. Die ganze schwere Arbeit, die das Video in eine komprimierte Datei oder einen komprimierten Stream umwandelt, findet immer noch auf dem PC statt.

Wenn Sie ein PC-Streamer sind und feststellen, dass Ihre Stream-Qualität nicht den Anforderungen entspricht, sollten Sie einen zweiten PC in Betracht ziehen. Viele der beliebtesten Twitch-Streamer, die auf einem PC spielen, verwenden ein Setup mit zwei PCs, und in diesem Fall benötigen Sie eine Capture-Karte.

Schriftarten auf meinem Handy ändern
Anzeige

Bei einem PC für Gaming und einem für Streaming-Aufgaben sendet die Capture-Karte das Videosignal vom Gaming-PC an den Streaming-/Recording-PC. Manchmal können Sie einen alten Laptop für die Aufnahme und das Streaming umfunktionieren, aber selbst der Streaming- / Aufnahme-PC benötigt einige solide Verarbeitungsschritte. Ein Celeron-Rig oder etwas mit einer alten CPU mit integrierter Grafik (wie zum Beispiel Sandy Bridge) wird es einfach nicht schaffen.

Worauf Sie bei einer Capture-Karte achten sollten

Eine auf der Seite liegende PCIe-Capture-Karte.

Elgato

Beim Kauf einer Capture-Karte müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie eine interne oder externe Karte wünschen. Wenn Leistung alles ist, ist eine interne Karte, die Daten über schnelle PCIe-Lanes senden kann, die beste Wahl – vorausgesetzt, Sie haben natürlich einen Desktop-PC. Wenn Sie zwischen verschiedenen Streaming- und Aufnahme-Setups wechseln möchten, sollten Sie eine externe Karte verwenden.

Als nächstes stellt sich die Frage der Auflösung. Streaming in 720p und 1080p ist für die meisten Leute die beste Wahl. Sie müssen nicht unbedingt mit dieser Auflösung aufnehmen oder spielen – wir sprechen nur darüber, was Sie in Echtzeit an das Internet senden.

Berücksichtigen Sie beim Betrachten dieser Karten auch Passthrough-Auflösungen. Wenn Sie in 4K spielen und aufnehmen möchten, aber mit 720p hochladen möchten, benötigen Sie eine Karte, die Passthrough mit 4K-Auflösung verarbeiten kann, was bedeutet, dass eine 1080p-Streaming-Karte nicht ausreicht.

HDR-Formate im Vergleich: HDR10, Dolby Vision, HLG und Technicolor VERBUNDEN HDR-Formate im Vergleich: HDR10, Dolby Vision, HLG und Technicolor

Eine 4K-Karte ist auch eine gute Idee, wenn Sie eine zukunftssichere Funktion einbauen oder Videos in 4K für die spätere Bearbeitung aufnehmen möchten. 4K-Karten sind jedoch in der Regel teurer. Wenn Sie 4K verwenden, ziehen Sie die Unterstützung für . in Betracht hoher Dynamikumfang (HDR) Dies ist auch eine Funktion, die bei 4K-Monitoren üblich ist und HDR von High-End-Konsolen und Gaming-PCs unterstützt wird.

was ist wpa2-psk

Brauchen Sie also eine Capture-Karte?

Aufnahmekarten sind ein hilfreiches Werkzeug, um externe Quellen für einen Livestream einzubinden oder auf Ihrem PC aufzunehmen.

Anzeige

Wenn das Gameplay auf Ihrem PC stattfindet, Sie keine externe Kamera haben und der PC in der Lage ist, gleichzeitig Ihr Spiel zu spielen und zu streamen, brauchen Sie keine Capture-Karte.

Wenn Sie sich für eine Aufnahmekarte für Ihr Setup entschieden haben, lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten Aufnahmekarten, um die optimale für Ihre Anforderungen zu finden.

Beste Capture-Karte insgesamt
AVerMedia Live Gamer 4K
Amazonas

189,99 $
299,99 $ Sparen Sie 37%

Beste Budget-Capture-Karte
Elgato HD60 S
Amazonas

$ 114,00
179,99 $ Sparen Sie 37%

Wie man einen Screenshot auf dem Mac macht
Beste interne Capture-Karte
Elgato 4K60 Pro MK.2
Amazonas

242,17 $

Beste externe Aufnahmekarte
Elgato 4K60 S+
Jetzt einkaufen Beste 4K-Aufnahmekarte
AVerMedia Live Gamer Bolt
Amazonas

399,99 $
9.99 Sparen Sie 11%

Beste Capture-Karte für Streaming
AVerMedia Live Gamer Duo
Amazonas

$ 199,99
249,99 $ Sparen Sie 20%

WEITER LESEN