Sie schalten Ihren Computer eines Tages ein und Windows weigert sich zu booten – was tun Sie? Windows bootet nicht ist ein häufiges Symptom mit einer Vielzahl von Ursachen, daher müssen Sie einige Fehlerbehebungen durchführen.



Moderne Windows-Versionen können sich besser von solchen Dingen erholen. Wo Windows XP bei diesem Problem möglicherweise innegehalten wurde, versuchen moderne Windows-Versionen, die Starthilfe automatisch auszuführen.

Das Wichtigste zuerst: Hat sich etwas geändert?

Denken Sie unbedingt an Änderungen, die Sie kürzlich vorgenommen haben – haben Sie kürzlich einen neuen Hardwaretreiber installiert, eine neue Hardwarekomponente an Ihren Computer angeschlossen oder das Gehäuse Ihres Computers geöffnet und etwas unternommen? Es ist möglich, dass der Hardwaretreiber fehlerhaft ist, die neue Hardware nicht kompatibel ist oder Sie versehentlich etwas vom Computer getrennt haben, während Sie an Ihrem Computer arbeiten.

Wenn sich der Computer überhaupt nicht einschalten lässt

Wenn sich Ihr Computer überhaupt nicht einschalten lässt, stellen Sie sicher, dass er an eine Steckdose angeschlossen ist und der Netzstecker nicht locker ist. Wenn es sich um einen Desktop-PC handelt, stellen Sie sicher, dass der Netzschalter auf der Rückseite des Gehäuses – am Netzteil – auf Ein gestellt ist. Wenn es sich immer noch nicht einschalten lässt, haben Sie möglicherweise ein Netzkabel aus dem Gehäuse gezogen. Wenn Sie nicht im Gehäuse herumgebastelt haben, ist möglicherweise das Netzteil tot. In diesem Fall müssen Sie die Hardware Ihres Computers reparieren oder einen neuen Computer kaufen.

Überprüfen Sie unbedingt Ihren Computermonitor. Wenn sich Ihr Computer scheinbar einschaltet, Ihr Bildschirm jedoch schwarz bleibt, stellen Sie sicher, dass Ihr Monitor eingeschaltet ist und dass das Kabel, das ihn mit dem Gehäuse Ihres Computers verbindet, an beiden Enden sicher eingesteckt ist.

Der Computer schaltet sich ein und meldet kein bootfähiges Gerät

VERBUNDEN: So booten Sie Ihren Computer von einer Disc oder einem USB-Laufwerk

Wenn Ihr Computer hochfährt, aber Sie einen schwarzen Bildschirm erhalten, der so etwas wie kein bootfähiges Gerät oder eine andere Art von Festplattenfehlermeldung anzeigt, kann Ihr Computer anscheinend nicht von der Festplatte booten, auf der Windows installiert war. Rufen Sie den BIOS- oder UEFI-Firmware-Setup-Bildschirm Ihres Computers auf und Überprüfen Sie die Bootreihenfolge-Einstellung , um sicherzustellen, dass es so eingestellt ist, dass es von der richtigen Festplatte bootet.

Anzeige

Wenn die Festplatte überhaupt nicht in der Liste erscheint, ist Ihre Festplatte möglicherweise ausgefallen und kann nicht mehr gestartet werden.

Wenn im BIOS alles in Ordnung ist, können Sie Windows-Installations- oder Wiederherstellungsmedien einlegen und Führen Sie die Startup-Reparatur-Operation aus . Dadurch wird versucht, Windows wieder bootfähig zu machen. Wenn beispielsweise der Bootsektor Ihres Windows-Laufwerks überschrieben wurde, wird der Bootsektor dadurch repariert. Wenn die Wiederherstellungsumgebung nicht geladen wird oder Ihre Festplatte nicht erkennt, liegt wahrscheinlich ein Hardwareproblem vor. Überprüfen Sie zuerst die Bootreihenfolge Ihres BIOS oder UEFI, wenn die Wiederherstellungsumgebung nicht geladen wird.

Sie können es auch versuchen Beheben Sie Windows-Bootloader-Probleme manuell mit den Befehlen fixmbr und fixboot . Moderne Windows-Versionen sollten dieses Problem mit dem Starthilfe-Assistenten für Sie beheben können, sodass Sie diese Befehle nicht selbst ausführen müssen.

Wenn Windows beim Booten einfriert oder abstürzt

VERBUNDEN: So beheben Sie Startprobleme mit dem Windows Startup Repair Tool

Wenn Windows zu starten scheint, aber auf halbem Weg fehlschlägt, liegt möglicherweise ein Software- oder Hardwareproblem vor. Wenn es sich um ein Softwareproblem handelt, können Sie es möglicherweise beheben, indem Sie Durchführen eines Starthilfevorgangs . Wenn Sie dies nicht über das Bootmenü tun können, legen Sie eine Windows-Installations-CD ein oder Wiederherstellungsdiskette und verwenden Sie von dort aus das Startup-Reparatur-Tool. Wenn dies überhaupt nicht hilft, möchten Sie vielleicht Windows neu installieren oder durchführen a Aktualisieren oder Zurücksetzen unter Windows 8 oder 10 .

Anzeige

Wenn der Computer beim Versuch, eine Startreparatur oder eine Neuinstallation von Windows durchzuführen, auf Fehler stößt oder der Neuinstallationsprozess ordnungsgemäß funktioniert und Sie danach dieselben Fehler feststellen, liegt wahrscheinlich ein Hardwareproblem vor.

Wenn Windows gestartet wird und Bluescreens angezeigt werden oder einfriert

Wenn Windows bei jedem Start abstürzt oder ein Bluescreen angezeigt wird, liegt möglicherweise ein Hardware- oder Softwareproblem vor. Zum Beispiel kann Malware oder ein fehlerhafter Treiber beim Booten geladen werden und den Absturz verursachen, oder die Hardware Ihres Computers funktioniert möglicherweise nicht richtig.

VERBUNDEN: So verwenden Sie den abgesicherten Modus, um Ihren Windows-PC zu reparieren (und wann Sie sollten)

Um dies zu testen, Starten Sie Ihren Windows-Computer im abgesicherten Modus . Im abgesicherten Modus lädt Windows keine typischen Hardwaretreiber oder Software, die beim Start automatisch gestartet wird. Wenn der Computer im abgesicherten Modus stabil ist, deinstallieren Sie alle kürzlich installierten Hardwaretreiber, führen Sie eine Systemwiederherstellung durch und suchen Sie nach Malware. Wenn Sie Glück haben, kann einer dieser Schritte Ihr Softwareproblem beheben und es Ihnen ermöglichen, Windows normal zu starten.

Wenn Ihr Problem nicht behoben ist, versuchen Sie es Windows neu installieren oder Durchführen eines Aktualisierens oder Zurücksetzens unter Windows 8 oder 10 . Dadurch wird Ihr Computer in den sauberen, werkseitigen Standardzustand zurückgesetzt. Wenn immer noch Abstürze auftreten, hat Ihr Computer wahrscheinlich ein Hardwareproblem.

VERBUNDEN: Anfänger-Geek: So installieren Sie Windows neu auf Ihrem Computer

So stellen Sie Dateien wieder her, wenn Windows nicht startet

VERBUNDEN: So stellen Sie Dateien von einem toten Computer wieder her

Wenn wichtige Dateien verloren gehen und Sie diese vor der Neuinstallation von Windows sichern möchten, können Sie Verwenden Sie eine Windows-Installations-CD oder ein Linux-Live-Medium, um die Dateien wiederherzustellen . Diese laufen vollständig von einer CD, DVD oder einem USB-Laufwerk und ermöglichen es Ihnen, Ihre Dateien auf ein anderes externes Medium zu kopieren, beispielsweise einen anderen USB-Stick oder eine externe Festplatte.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Windows-Installations-CD oder eine Linux-Live-CD zu starten, müssen Sie möglicherweise in Ihr BIOS oder UEFI gehen und die Einstellung für die Startreihenfolge ändern.

Wenn selbst dies nicht funktioniert – oder wenn Sie von den Geräten booten können und Ihr Computer einfriert oder Sie nicht auf Ihre Festplatte zugreifen können – haben Sie wahrscheinlich ein Hardwareproblem. Sie können versuchen, die Festplatte des Computers zu ziehen, in einen anderen Computer einzufügen und Ihre Dateien auf diese Weise wiederherzustellen.


Das Befolgen dieser Schritte sollte die überwiegende Mehrheit der Windows-Startprobleme beheben – zumindest die, die tatsächlich behoben werden können. Die dunkle Wolke, die immer über solchen Problemen hängt, ist die Möglichkeit, dass die Festplatte oder eine andere Komponente des Computers ausfällt.

Anzeige

Bildnachweis: Karl-Ludwig G. Poggemann auf Flickr , Tzuhsun Hsu auf Flickr

WEITER LESEN