Die meisten Leute, die mit Linux vertraut sind, haben die oben Befehlszeilen-Dienstprogramm, um zu sehen, welcher Prozess die meiste CPU oder den meisten Speicher beansprucht. Es gibt ein ähnliches Dienstprogramm namens htop, das für normale Aufgaben viel einfacher zu verwenden ist.

Das erste Tolle an htop ist, dass es Ihnen Ihre Auslastung pro CPU sowie ein aussagekräftiges Textdiagramm Ihres Speichers und der Swap-Nutzung ganz oben anzeigt. Ich finde dies auf einen Blick viel einfacher zu verstehen als die Standardausgabe von oben.



htop auf Ubuntu installieren

Die Installation unter Ubuntu ist so einfach wie apt-get… Sie können die Quelle auch von der htop-Site abrufen, die am Ende dieses Artikels verlinkt ist.

sudo apt-get install htop

Geben Sie nach der Installation einfach htop an einem Terminal ein, um es zu starten, und beachten Sie die großartige Textmodus-Grafik oben auf dem Display:

Aber hier ist das Beste: Verwenden Sie einfach Ihre Auf-/Ab-Pfeiltasten, um einen Prozess auszuwählen, und können Sie ihn dann mit der Taste F9 beenden, wenn Sie möchten, oder Sie können die Priorität mit den Tasten F7 und F8 ändern. (Beachten Sie, dass Sie root sein müssen, um etwas wirklich hohe Priorität zu geben).

Anzeige

Sie können die Standardsortierspalte auch ganz einfach mit der Taste F6 ändern:

Sie können die Setup-Optionen für viele weitere Einstellungen überprüfen, z. B. welche Spalten standardmäßig angezeigt werden sollen.

htop – Prozessanzeige für Linux

WEITER LESEN