Ein Linux-Terminal auf einem Laptop, dem andere Terminalsitzungen überlagert sind.

fatmawati achmad zaenuri/Shutterstock

Mit dem Linux |_+_| Befehl können Sie laufende Terminalanwendungen in den Hintergrund schieben und nach vorne ziehen, wenn Sie sie sehen möchten. Es unterstützt auch Split-Screen-Displays und funktioniert über SSH-Verbindungen , auch nach dem Trennen und erneuten Verbinden!



VERBUNDEN: 10 grundlegende Linux-Befehle für Anfänger

Was ist der Bildschirmbefehl?

Die |_+_| Befehl ist a Terminal-Multiplexer , und es ist absolut vollgepackt mit Optionen. Zu sagen, dass es viel kann, ist der Urvater der Untertreibung. Die Manpage läuft auf über 4.100 Linien .

Im Folgenden sind die häufigsten Fälle aufgeführt, in denen Sie |_+_| . verwenden würden Befehl, und wir werden diese in diesem Artikel weiter behandeln:

  • Die Standardoperation besteht darin, ein neues Fenster mit einer Shell darin zu erstellen, und führen Sie a . aus Befehl , und verschieben Sie dann das Fenster in den Hintergrund (wird als Trennen bezeichnet). Wenn Sie sehen möchten, wie sich Ihr Prozess entwickelt, können Sie das Fenster wieder in den Vordergrund ziehen (neu anhängen) und erneut verwenden. Dies ist ideal für lange Prozesse, die Sie nicht versehentlich durch Schließen des Terminalfensters beenden möchten.
  • Sobald du ein |_+_| . hast Wenn die Sitzung ausgeführt wird, können Sie neue Fenster erstellen und andere Prozesse darin ausführen. Sie können einfach zwischen den Fenstern wechseln, um deren Fortschritt zu überwachen. Sie können Ihr Terminalfenster auch in vertikale oder horizontale Bereiche aufteilen und Ihre verschiedenen |_+_| . anzeigen Fenster in einem Fenster.
  • Sie können eine Verbindung zu einem Remote-Computer herstellen, ein |_+_| . starten Sitzung und starten Sie einen Prozess. Sie können die Verbindung zum Remote-Host trennen, die Verbindung erneut herstellen, und Ihr Prozess wird weiterhin ausgeführt.
  • Du kannst ein |_+_| . teilen Sitzung zwischen zwei verschiedenen SSH-Verbindungen, sodass zwei Personen in Echtzeit dasselbe sehen können.

Bildschirm installieren

So installieren Sie |_+_| Verwenden Sie unter Ubuntu diesen Befehl:

screen

So installieren Sie |_+_| Verwenden Sie auf Manjaro den folgenden Befehl:

screen

Spotify Wiedergabeliste zu Wiedergabeliste hinzufügen

Auf Fedora geben Sie Folgendes ein:

screen

Erste Schritte mit Bildschirm

Um |_+_| zu starten, geben Sie es einfach wie unten gezeigt ein und drücken Sie die Eingabetaste:

screen

Sie sehen eine Seite mit Lizenzinformationen. Sie können die Leertaste drücken, um die zweite Seite zu lesen, oder die Eingabetaste drücken, um zur Eingabeaufforderung zurückzukehren.

Anzeige

Sie bleiben an der Eingabeaufforderung und es scheint nicht viel passiert zu sein. Sie führen jetzt jedoch eine Shell in einem Multiplex-Terminalemulator aus. Warum ist das gut? Nun, lassen Sie uns einen Prozess starten, der lange dauern wird. Wir laden den Quellcode für den neuesten Linux-Kernel herunter und leiten ihn in eine Datei namens |_+_| um.

Dazu geben wir Folgendes ein:

screen

Unser Download beginnt und die |_+_| Ausgabe zeigt uns den Fortschritt.

Wir können Ihnen kein Bild des nächsten Bits zeigen, da es sich um eine Tastenfolge handelt. Sie geben Strg+A ein, lassen diese Tasten los und drücken dann d, um den Bildschirm zu trennen.

Der Download-Prozess läuft noch, aber das Fenster mit dem Download wird entfernt. Sie kehren zum Terminalfenster zurück, von dem aus Sie |_+_| . gestartet haben Sitzung. Eine Nachricht sagt Ihnen, dass ein |_+_| Fenster mit der Aufschrift |_+_| wurde abgelöst.

Sie benötigen die Nummer vom Anfang des Fensternamens, um es wieder anzuhängen. Wenn Sie es vergessen, können Sie immer die |_+_| . verwenden (list) Option, wie unten gezeigt, um eine Liste der abgetrennten Fenster zu erhalten:

screen

Wenn Sie bereit sind, können Sie |_+_| . verwenden (reattach) Option und die Nummer der Sitzung, um sie erneut anzuhängen, wie folgt:

screen

Anzeige

Das Fenster, das im Hintergrund gearbeitet hat, wird jetzt in Ihr Terminalfenster zurückgebracht, als wäre es nie verlassen worden.

Eine wieder angefügte Bildschirmsitzung, die im Terminalfenster wiederhergestellt wurde.

Wenn es sich um einen Prozess handelt, der zu Ende geführt wird, wird er schließlich abgeschlossen. Wenn es sich um einen kontinuierlichen Prozess handelt, möchten Sie ihn eventuell beenden. In beiden Fällen können Sie nach Abschluss des Vorgangs |_+_| . eingeben aus dem |_+_| zu verlassen. Alternativ können Sie Strg+A und dann K drücken, um ein Fenster zwangsweise zu schließen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein:

screen

Sie kehren zu Ihrem vorherigen Terminalfenster zurück, in dem weiterhin der Befehl angezeigt wird, mit dem Sie das Fenster erneut angehängt haben. Da wir unser einziges freistehendes Fenster geschlossen haben, erhalten wir die Nachricht, dass |_+_| ist terminiert.

VERBUNDEN: So verwenden Sie curl zum Herunterladen von Dateien von der Linux-Befehlszeile

Benannte Bildschirmsitzungen verwenden

Sie können die |_+_| (Sitzungsname) Option zum Benennen Ihres |_+_| Sitzung. Wenn Sie einen einprägsamen Namen anstelle der numerischen Identität der Sitzung verwenden, ist es bequemer, sich erneut mit einer Sitzung zu verbinden. Wir geben Folgendes ein, um unsere Sitzungs-Bigfile zu benennen:

screen

Wenn |_+_| unsere Sitzung startet, sehen wir ein leeres Fenster mit einer Eingabeaufforderung. Wir werden eine große Datei herunterladen, damit wir einen lang andauernden Prozess als Beispiel verwenden können.

Wir geben folgendes ein:

screen

Laptop mit externem Monitor schließen

Wenn der Download beginnt, drücken wir Strg+A und dann D, um die Sitzung zu trennen. Wir geben Folgendes ein, um die |_+_| . zu verwenden (Listen-)Option mit |_+_| um die Details unserer getrennten Sitzung zu sehen:

latest_kernel.zip

Anzeige

Hinter der numerischen Kennung (23266) sehen wir den Namen unserer Session (bigfile). Wir geben Folgendes ein, einschließlich des Sitzungsnamens, um ihn erneut anzuhängen:

curl

Wir sind wieder mit unserem Download-Fenster verbunden und sehen, dass der lange Download noch im Gange ist.

Wenn der Download abgeschlossen ist, geben wir |_+_| . ein um das Sitzungsfenster zu schließen.

Bildschirm mit mehreren Fenstern verwenden

Bisher haben wir |_+_| . verwendet um einen einzelnen Prozess in einem abgetrennten Fenster im Hintergrund zu platzieren. Allerdings |_+_| ist in der Lage, noch viel mehr zu tun. Als Nächstes führen wir einige Prozesse aus, die es uns ermöglichen, einige Aspekte unseres Computers zu überwachen.

Wir geben Folgendes ein, um eine Bildschirmsitzung namens monitor zu starten:

screen

Anzeige

An der Eingabeaufforderung in unserer neuen Fenstersitzung werden wir starten |_+_| und benutze die |_+_| (für Menschen lesbar) und |_+_| (auf neue Nachrichten warten) Optionen. Dieser Wille die Kernel-Puffer-Meldungen anzeigen ; neue Nachrichten werden angezeigt, sobald sie auftreten.

Wir geben folgendes ein:

screen

Die vorhandenen Nachrichten werden angezeigt. Wir kehren nicht zur Eingabeaufforderung zurück, weil |_+_| wartet auf neue Nachrichten und zeigt diese an, sobald sie eintreffen.

VERBUNDEN: So verwenden Sie den dmesg-Befehl unter Linux

Wir möchten eine andere Anwendung ausführen, also brauchen wir ein neues |_+_| Fenster. Wir drücken Strg+A und dann C, um ein neues Fenster zu erstellen. Wir verwenden |_+_| zu wiederholt laufen |_+_|, damit wir regelmäßig aktualisiert werden Anzeige des virtuellen Speicherverbrauchs auf unserem Computer.

An der neuen Eingabeaufforderung geben wir Folgendes ein:

23167.pts-0.howtogeek

Die |_+_| Ausgabe erscheint und wird alle zwei Sekunden aktualisiert.

Unsere beiden Prozesse laufen jetzt. Zwischen den |_+_| . hüpfen Windows drücken Sie Strg+A und die Nummer des Fensters. Das erste, das wir erstellt haben, ist Fenster Null (0), das nächste ist Fenster 1 und so weiter. Um zum ersten Fenster (dem |_+_|-Fenster) zu springen, drücken wir Strg+A und 0.

Wenn wir Strg+A und 1 drücken, gelangen wir zurück zum |_+_| Fenster.

Das ist ziemlich schick! Wir können Strg+A und dann D drücken, um diese Sitzung zu beenden; können wir später wieder anbringen. Beide Sitzungen laufen weiterhin. Um zwischen den Fenstern zu wechseln, drücken wir erneut Strg+A und die Nummer (0 oder 1) des Fensters, zu dem wir wechseln möchten.

Gehen wir zum nächsten Schritt und zeigen Sie beide Bildschirme in einem Fenster an. Wenn Sie dies tun, dehnen Sie Ihr Terminalfenster auf eine Größe aus, die diesen Schritt nützlich macht. Unsere Beispiele sind auf die Größe unserer Screenshots beschränkt, sodass unsere Fenster etwas beengt aussehen.

Anzeige

Dazu drücken wir Strg+A und dann Umschalt+S (ein großes S ist erforderlich).

Das Fenster teilt sich in zwei Bereiche auf.

Der obere Bereich zeigt immer noch |_+_| an und der untere Bereich ist leer. Der Cursor ist im Screenshot unten hervorgehoben. Um es in den unteren Bereich zu verschieben, drücken wir Strg+A und dann Tab.

Der Cursor bewegt sich in den unteren Bereich, der eigentlich nur eine leere Stelle ist. Es ist keine Shell, also können wir nichts eingeben. Um eine nützliche Anzeige zu erhalten, drücken wir Strg+A und dann 0, um das |_+_| . anzuzeigen Fenster in dieser Region.

Dies gibt uns beide Live-Ausgaben in einem geteilten Fenster. Wenn wir Strg+A und D drücken, um das Fenster zu trennen, und es dann wieder anhängen, verlieren wir die geteilte Ansicht. Wir können es jedoch mit den folgenden Tastenkombinationen wiederherstellen:

    Strg+A, S:Teilen Sie das Fenster horizontal. Strg+A, Tab: Wechseln Sie in den unteren Bereich. Strg+A, 0:Anzeigefenster Null im unteren Bereich.

Wir können noch einen Schritt weiter gehen. Wir teilen nun den unteren Bereich vertikal auf und fügen der Anzeige einen dritten Prozess hinzu. Mit dem Cursor im unteren Bereich drücken wir Strg+A und C, um ein neues Fenster mit einer Shell darin zu erstellen. Der untere Bereich zeigt das neue Fenster an und gibt uns eine Eingabeaufforderung.

Als nächstes führen wir die |_+_| Befehl an Dateisystemnutzung prüfen :

-ls

Anzeige

Wenn wir |_+_| . sehen läuft, drücken wir Strg+A und das Pipe-Zeichen |_+_|. Dadurch wird der untere Bereich vertikal geteilt. Wir drücken Strg+A und Tab, um in die neue Region zu wechseln. Als nächstes drücken wir Strg+A und 0, um das |_+_| . anzuzeigen Fenster.

Sie können auch von Region zu Region wechseln und weitere vertikale oder horizontale Teilungen hinzufügen. Hier sind einige weitere nützliche Tastenkombinationen:

    Strg+A:Springen Sie zwischen der aktuellen und der vorherigen Region hin und her. Strg+A, Q:Schließen Sie alle Regionen außer der aktuellen. Strg+A, X:Schließen Sie die aktuelle Region.

Bildschirm über SSH verwenden

Mit |_+_| können Sie eine Fenstersitzung starten, sie trennen, sodass sie noch im Hintergrund läuft, sich ab- oder wieder anmelden und die Sitzung wieder anhängen.

Lass uns ein SSH machen Verbindung zu unserem Computer von einem anderen mit dem |_+_| Befehl. Wir müssen den Namen des Kontos, mit dem wir eine Verbindung herstellen möchten, und die Adresse des Remote-Computers angeben.

Für unser Beispiel geben wir Folgendes ein:

-r

Nachdem wir uns auf dem Remote-Computer authentifiziert und angemeldet haben, geben wir Folgendes ein, um ein |_+_| . zu starten Sitzung namens ssh-geek:

exit

Zu Demonstrationszwecken führen wir |_+_| im |_+_| Fenster, aber Sie können jeden lang andauernden oder endlosen Prozess starten.

Wir geben folgendes ein:

Taskleiste verschwindet nicht im Spiel
screen

Anzeige

Einmal |_+_| im Fenster ausgeführt wird, drücken wir Strg+A und dann D, um das Fenster zu trennen.

Wir kehren zum ursprünglichen Fenster des Remote-Terminals zurück.

Der Benutzer kehrte zu seinem ursprünglichen Terminalfenster zurück

Wenn wir |_+_| eingeben, wie unten gezeigt, wird die SSH-Sitzung getrennt und wir sind wieder auf unserem lokalen Computer:

screen

Wir geben Folgendes ein, um die Verbindung wiederherzustellen:

-S

Nachdem wir wieder verbunden und angemeldet sind, können wir Folgendes eingeben, um das |_+_| . wieder anzuhängen Sitzung:

screen

Wir sind jetzt wieder mit unserer noch laufenden Instanz von |_+_| verbunden.

Dies ist großartig, wenn Sie einen Prozess auf einem Computer starten und dann auf einem anderen dort weitermachen möchten, wo Sie aufgehört haben.

VERBUNDEN: So erstellen und installieren Sie SSH-Schlüssel aus der Linux-Shell

Eine Bildschirmsitzung teilen

Sie können auch ein |_+_| . verwenden Sitzung, damit zwei Personen dasselbe Fenster sehen und mit ihm interagieren können. Nehmen wir an, jemand, der Fedora auf seinem Computer ausführt, möchte sich mit unserem Ubuntu-Server verbinden.

Er würde Folgendes eingeben:

screen

Nachdem er die Verbindung hergestellt hat, startet er eine Bildschirmsitzung namens ssh-geek mit der Option -S (Sitzungsname). Er verwendet auch die |_+_| (trennen) und |_+_| (erzwungene Erstellung) Optionen zum Erstellen eines neuen |_+_| Sitzung, die bereits getrennt ist.

Er tippt folgendes ein:

-ls

Anzeige

Er tippt Folgendes mit dem |_+_| (Multiscreen-Modus) Option zum Anhängen der Sitzung:

screen

Auf einem Manjaro-Computer verbindet sich eine andere Person mit denselben Kontoanmeldeinformationen mit dem Ubuntu-Computer, wie unten gezeigt:

exit

Sobald sie verbunden ist, tippt sie |_+_| Befehl und verwendet die Option -X (Multiscreen-Modus), um derselben Fenstersitzung beizutreten, wie folgt:

screen

Jetzt wird alles, was eine Person tippt, die andere sehen. Wenn beispielsweise eine Person den Datumsbefehl ausgibt, sehen beide ihn so, wie er eingegeben wurde, sowie seine Ausgabe.

Beide Leute teilen sich jetzt ein |_+_| Sitzung, die auf einem Remote-Ubuntu-Computer ausgeführt wird.

Deaktivieren Sie Kommentare zu Facebook-Posts

Für eine Software, die 1987 zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, ist |_+_| bietet immer noch eine gute Produktivität. Sich damit vertraut zu machen wird gut investierte Zeit sein!

VERBUNDEN: 37 wichtige Linux-Befehle, die Sie kennen sollten

Linux-Befehle
Dateien Teer · pv · Katze · tac · chmod · Griff · unterschied · sed · Mit · Mann · geschoben · popd · fsck · Testdisk · seq · fd · pandoc · CD · $PFAD · awk · beitreten · jq · falten · einzigartig · Journalctl · Schwanz · Zustand · ls · fstab · rauswerfen · weniger · chgrp · chown · rev · suchen · Saiten · Typ · umbenennen · Postleitzahl · entpacken · montieren · ummount · Installieren · fdisk · mkfs · rm · rmdir · rsync · df · gpg · wir · Nano · mkdir · von · ln · Patch · Konvertieren · rclon · Fetzen · SRM
Prozesse alias · Bildschirm · oben · nett · renice · Fortschritt · strace · System · tmux · chsh · Geschichte · beim · Charge · kostenlos · die · dmesg · Benutzermod · ps · chroot · xargs · tty · kleiner Finger · lsof · vmstat · Auszeit · Mauer · ja · töten · Schlaf · sudo · seine · Zeit · groupadd · Benutzermod · Gruppen · lshw · stilllegen · neu starten · halt · ausschalten · passwd · lscpu · crontab · Datum · bg · fg
Vernetzung netstat · Klingeln · Traceroute · ip · ss · Wer ist · fail2ban · bmon · Sie · Finger · nmap · ftp · Locken · wget · Wer · Wer bin ich · In · iptables · ssh-keygen · ufw

VERBUNDEN: Beste Linux-Laptops für Entwickler und Enthusiasten

WEITER LESEN