2,4 vs. 5 GHz WLAN-Geschwindigkeit

Belkin hat eine vielfältige Palette von WeMo-Produkten, aber die neueste Ergänzung ist die WeMo Insight-Schalter . Es ermöglicht Ihnen nicht nur, Geräte von Ihrem Smartphone aus ein- und auszuschalten, sondern überwacht auch den Stromverbrauch und liefert Schätzungen darüber, wie viel Sie ausgeben, wenn diese Raumheizung angeschlossen ist. So holen Sie das Beste aus diesen Informationen heraus.



VERBUNDEN: So richten Sie den Belkin WeMo Switch ein

Wenn Sie Ihren WeMo Insight Switch noch nicht eingerichtet haben, haben wir eine praktische Anleitung das führt Sie durch den Prozess. Das Einrichten des WeMo Insight Switch ist genau das gleiche wie das Einrichten des regulären WeMo Switch. Der einzige Unterschied – neben der Größe – besteht darin, dass der WeMo Insight Switch den Stromverbrauch von allem überwachen kann, was daran angeschlossen ist. Darüber werden wir in diesem Artikel sprechen.

So zeigen Sie die Stromverbrauchsstatistiken von Insight an

In der WeMo-App können Sie den Insight Switch wie jedes WeMo-Produkt von Belkin ein- und ausschalten, aber möglicherweise bemerken Sie das Hinzufügen eines kleinen virtuellen LED-Lichts neben dem Netzschalter. Manchmal ist es gelb und manchmal grün.

Dieses Licht zeigt an, ob Strom durch den Schalter fließt oder nicht. Wenn es grün ist, fließt Strom, und wenn es gelb ist, bedeutet dies, dass es im Leerlauf ist, aber die Steckdose ist noch eingeschaltet.

Wenn Sie beispielsweise eine Raumheizung haben, die sich im Laufe des Tages automatisch ein- und ausschaltet, zeigt der WeMo Insight Switch ein gelbes Licht an, wenn sich die Raumheizung im Standby-Modus befindet, und ein grünes Licht, wenn die Raumheizung eingeschaltet und aktiv ist den Raum heizen. Der Insight Switch selbst bleibt die ganze Zeit komplett eingeschaltet.

Anzeige

Wenn Sie in der WeMo-App auf den Insight Switch tippen, werden Details zum Stromverbrauch des angeschlossenen Geräts angezeigt.

Wenn das Gerät, das Sie eingesteckt haben, eingeschaltet ist, wird grün hervorgehoben angezeigt, wie lange es eingeschaltet war, und die Uhrzeit auf der rechten Seite ist das Einschalten des Geräts. Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, wird stattdessen rechts angezeigt, wie lange es her ist, dass das Gerät eingeschaltet war und wann das letzte Mal ausgeschaltet war.

Darunter befinden sich die Felder Heute: und Durchschnittlicher Tag:. Heute: gibt Ihnen die Gesamtzeit der Appliance an diesem Tag an, und dann Durchschnittlicher Tag: gibt Ihnen die durchschnittliche Zeit an, die die Appliance pro Tag eingeschaltet war. Dies wird natürlich genauer, je länger Sie den Insight Switch verwenden, sodass Sie eine bessere Vorstellung von dieser Zahl haben, sobald Sie etwas angeschlossen und mehrere Wochen lang verwendet haben.

Unter diesen Feldern befinden sich Geschätzte monatlich: und ein weiteres Feld Heute. Das Feld Geschätzter Monat: wird in den ersten Tagen der Verwendung nicht besonders genau sein, aber nach ein paar Wochen.

Sie können jedoch am Ende eines beliebigen Tages die Zahl im Feld Heute: direkt darunter nehmen und sie mit 30 oder 31 Tagen multiplizieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Sie dieses Gerät monatlich kostet. Wir sind uns nicht sicher, warum der Switch diese Art von Mathematik nicht verwendet, um die monatlichen Kosten zu schätzen, aber wir wissen zumindest, dass er die Wattzahl berücksichtigt, wenn er die monatlichen Kosten schätzt, weil wir festgestellt haben, dass die geschätzten monatlichen Kosten ging auf 21 US-Dollar zurück, nachdem die Wattzahl von 1.000 auf etwa 300 gesunken war, als ich den Schalter zum ersten Mal benutzte.

Auf jeden Fall, wenn man bedenkt, dass meine Raumheizung tagsüber etwa 0,21 US-Dollar Strom verbraucht, ist es wahrscheinlich, dass es ungefähr 6,50 US-Dollar kosten würde, um mein Heimbüro während eines bestimmten Monats zu heizen, was nicht viel zu sein scheint, aber das ist wahrscheinlich für etwa 6-8% unserer Stromrechnung.

Anzeige

Unterhalb der geschätzten Kosten befindet sich der letzte Abschnitt, in dem der Wattverbrauch aufgeführt ist. Sie haben Avg when on:, was Ihnen die durchschnittliche Wattleistung angibt, die Ihr Gerät verwendet, wenn es eingeschaltet ist (es dauert ungefähr einen Tag, bis dies angezeigt wird, damit es einen Durchschnitt berechnen kann), und dann haben Sie Now:, was Ihnen die Echtzeit-Wattnutzung des angeschlossenen Geräts.

So ändern Sie Ihre Kosten pro kWh für genauere Schätzungen

Die Stromrechnung ist bei jedem anders und je nach Wohnort kann der Preis pro kWh (Kilowattstunde) höher oder niedriger ausfallen. Sie können diesen Faktor auf Ihrem WeMo Insight Switch innerhalb der App ändern, um genauere Kostenschätzungen zu erhalten.

Tippen Sie dazu zunächst auf Bearbeiten in der oberen rechten Ecke des Hauptbildschirms der App.

Tippen Sie dann auf Ihren WeMo Insight Switch.

Tippen Sie auf Kosten pro kWh.

Windows 10 zeigt Energiesymbol

Tippen Sie erneut auf Kosten pro kWh und geben Sie in das Eingabefeld unten ein, wie viel Ihr Stromunternehmen pro kWh berechnet.

Wenn Sie diese Zahl nicht kennen, können Sie sich Ihre letzte Stromrechnung ansehen und sie sollte Ihnen zeigen, wie viele kWh Sie im Monat verbraucht haben. Nehmen Sie den Rechnungsbetrag und multiplizieren Sie ihn mit 100 (z. B. 75 $ x 100 = 7.500 Cent). Nehmen Sie dann diese neue Zahl und teilen Sie sie durch Ihren kWh-Verbrauch für diesen Monat. Dies sind Ihre Kosten pro kWh.

Nachdem Sie die neue Nummer eingegeben haben, tippen Sie auf Fertig und dann auf die Pfeilschaltfläche in der oberen linken Ecke, um zurückzugehen. Tippen Sie dort auf Speichern.

Anzeige

Je mehr Informationen Sie der WeMo-App geben können, desto genauer werden Ihre Leistungsschätzungen.

So erhalten Sie Benachrichtigungen zum Stromverbrauch für Ihren Insight Switch

Abgesehen davon, dass Sie sehen können, wie viel Strom Ihre Geräte verbrauchen, können Sie auch Benachrichtigungen einrichten, die Sie auf Ihrem Telefon erhalten, wenn der Insight Switch einen Stromfluss erkennt. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie Ihre Raumheizung versehentlich eingeschaltet gelassen haben, eine Benachrichtigung erhalten und den Schalter aus der Ferne ausschalten, bevor Sie noch mehr Strom verschwenden.

Beginnen Sie mit der Auswahl der Registerkarte Regeln unten.

Tippen Sie auf Erfassungsleistung.

Von hier aus können Sie anpassen, welche Benachrichtigungen Sie wünschen, wenn der Switch Strom erkennt. Tippen Sie zum Starten oben auf WeMo Insight.

Wählen Sie eine der drei Optionen aus, die bestimmt, worüber genau Sie eine Benachrichtigung erhalten. Beim Einschalten erhalten Sie beispielsweise eine Benachrichtigung, wenn der Insight Switch Strom von der angeschlossenen Appliance erkennt.

Sie können auch auswählen, dass das Gerät eingeschaltet ist für… und ein Zeitlimit für das Einschalten eines Geräts festlegen, bevor Sie eine Benachrichtigung erhalten.

Wenn Sie auf Wann tippen, können Sie auswählen, wann diese Benachrichtigungen aktiviert werden sollen. Sie können ein bestimmtes Zeitfenster während des Tages sowie bestimmte Wochentage auswählen.

Anzeige

Tippen Sie im Abschnitt Mich benachrichtigen auf Nachricht. Hier können Sie eine benutzerdefinierte Nachricht eingeben, die Ihrer Benachrichtigung beigefügt wird. Tippen Sie oben rechts auf Speichern, wenn Sie fertig sind.

Tippen Sie anschließend auf Wie oft. Von hier aus können Sie einstellen, wie nervig Sie Benachrichtigungen erhalten möchten. Sie können jedes Mal benachrichtigen auswählen oder ein Intervall aus der Liste auswählen. Wenn Sie also 15 Minuten wählen, werden Sie nicht mehr als alle 15 Minuten benachrichtigt.

wie man gsync einschaltet

Geben Sie als Nächstes unter Regelname der Benachrichtigungseinrichtung einen benutzerdefinierten Namen, wenn Sie möchten.

Tippen Sie anschließend oben rechts auf Speichern, um Ihre neue Benachrichtigungseinrichtung abzuschließen. Sobald dies erledigt ist, wird es in der Liste unter Aktivierte Regeln angezeigt.

Von da an sollten Sie zu den von Ihnen angegebenen Zeiten Benachrichtigungen erhalten, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr bezahlen, als Sie für eingeschaltete Geräte benötigen.

WEITER LESEN