Windows-Desktop-Held

Sie verwenden Windows 10, kümmern sich um Ihre eigenen Angelegenheiten und dann plötzlich: SNAP. Sie haben ein Fenster zu nahe an den oberen Bildschirmrand gezogen und jetzt ist es maximiert! Wenn das automatische Fenstereinrastung nervt, lässt sich leicht abschalten. Hier ist wie.



Warum rastet mein Windows trotzdem ein?

Die Tatsache, dass bestimmte Fenster maximiert werden, wenn sie zu nahe an den Bildschirmrand gezogen werden, ist einer Windows 10-Funktion namens . zu verdanken Schnapphilfe . Es ermöglicht Ihnen, Fenster schnell auszurichten, um verfügbare Bereiche auf dem Bildschirm auszufüllen, ohne die Größe jedes einzelnen mühsam ändern zu müssen. Aber nicht jeder mag diese Funktion, und zum Glück gibt es eine einfache Möglichkeit, sie zu deaktivieren.

VERBUNDEN: So verwenden Sie Snap Assist und 2×2 Snap unter Windows 10

So deaktivieren Sie den Snap Assist unter Windows 10

Starten Sie zunächst die App Einstellungen, indem Sie das Startmenü öffnen und auf das kleine Zahnradsymbol auf der linken Seite des Startmenüs klicken. Sie können auch Windows+i drücken, um es zu starten.

Klicken Sie in den Einstellungen auf System.

Klicken Sie in den Windows 10-Einstellungen auf

Klicken Sie in den Systemeinstellungen in der Seitenleiste auf Multitasking. Suchen Sie dann die Option Fenster ausrichten und legen Sie den Schalter um, um sie auszuschalten.

Schalten Sie in den Multitasking-Einstellungen von Windows 10

Schließen Sie danach die Einstellungen. Sie können Fenster jetzt überall auf dem Bildschirm positionieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie einrasten. Oh verdammt!

VERBUNDEN: So deaktivieren Sie den Snap Assist in Windows 10

WEITER LESEN