Vor Windows 8.1 war es möglich, jeden Ordner auf Ihrem Computer über symbolische Links mit SkyDrive zu synchronisieren. Diese Methode funktioniert jetzt nicht mehr SkyDrive ist in Windows 8.1 integriert , aber es gibt noch andere Tricks, die Sie verwenden können.



Wenn Sie einen symbolischen Link oder eine Verzeichnisverbindung in Ihrem SkyDrive-Ordner erstellen, erhalten Sie einen leeren Ordner in Ihrem SkyDrive-Cloud-Speicher. Verwirrenderweise werden die Dateien in der SkyDrive Modern-App angezeigt, als ob sie synchronisiert würden, aber das ist nicht der Fall.

Core i5 gegen Core i3

Die Lösung

Da SkyDrive sich weigert, symbolische Links in einem eigenen Ordner zu verstehen und zu akzeptieren, ist es wahrscheinlich die beste Option, sowieso symbolische Links zu verwenden – aber umgekehrt.

Angenommen, Sie haben ein Programm, das wichtige Daten automatisch in einem Ordner irgendwo auf Ihrer Festplatte speichert – egal, ob es sich um C:UsersUSERDocuments, C:ProgramData oder anderswo handelt. Anstatt zu versuchen, SkyDrive dazu zu bringen, einen symbolischen Link zu verstehen, könnten wir stattdessen den eigentlichen Ordner selbst auf SkyDrive verschieben und dann einen symbolischen Link am ursprünglichen Speicherort des Ordners verwenden, um das Originalprogramm auszutricksen.

Dies funktioniert möglicherweise nicht für jedes einzelne Programm da draußen. Aber es wird wahrscheinlich für die meisten Programme funktionieren, die Standard-Windows-API-Aufrufe verwenden, um auf Ordner zuzugreifen und Dateien zu speichern.

Anzeige

Wir drehen hier nur die alte Lösung um – wir können SkyDrive nicht mehr austricksen, also versuchen wir stattdessen, andere Programme auszutricksen.

Verschieben eines Ordners und Erstellen eines symbolischen Links

Stellen Sie zunächst sicher, dass kein Programm den externen Ordner verwendet. Wenn es sich beispielsweise um einen Programmdaten- oder Einstellungsordner handelt, schließen Sie das Programm, das den Ordner verwendet.

Als nächstes verschieben Sie den Ordner einfach in Ihren SkyDrive-Ordner. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den externen Ordner, wählen Sie Ausschneiden, gehen Sie zum SkyDrive-Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einfügen. Der Ordner befindet sich nun im SkyDrive-Ordner selbst, sodass er normal synchronisiert wird.

Öffnen Sie als Nächstes ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start in der Taskleiste oder drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Administrator), um sie zu öffnen.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um einen symbolischen Link am ursprünglichen Speicherort des Ordners zu erstellen:

mklink /d C:OriginalOrdnerSpeicherort C:BenutzerNAMESkyDriveORDNERNAME

Geben Sie die richtigen Pfade für den genauen Speicherort des ursprünglichen Ordners und den aktuellen Speicherort des Ordners in Ihrem SkyDrive ein.

Anzeige

Windows erstellt dann einen symbolischen Link am ursprünglichen Speicherort des Ordners. Die meisten Programme sollten hoffentlich von diesem symbolischen Ort ausgetrickst werden und ihre Dateien direkt auf SkyDrive speichern.

Dies können Sie selbst testen. Legen Sie eine Datei an ihrem ursprünglichen Speicherort in den Ordner. Es wird auf SkyDrive gespeichert und normal synchronisiert und erscheint online in Ihrem SkyDrive-Speicher.

VERBUNDEN: So verwenden Sie die Speicherplätze von Windows 10 zum Spiegeln und Kombinieren von Laufwerken

Ein Nachteil hierbei ist, dass Sie eine Datei nicht auf SkyDrive speichern können, ohne dass sie Speicherplatz auf derselben Festplatte belegt, auf der SkyDrive installiert ist. Sie werden nicht in der Lage sein, Ordner auf mehrere Festplatten zu verteilen und sie alle zu synchronisieren. Sie können jedoch jederzeit den Speicherort des SkyDrive-Ordners unter Windows 8.1 ändern und ihn auf einem Laufwerk mit mehr freiem Speicherplatz ablegen. Klicken Sie dazu im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf den SkyDrive-Ordner, wählen Sie Eigenschaften und verwenden Sie die Optionen auf der Registerkarte Ort.

Du könntest sogar gebrauchen Speicherplätze, um die Laufwerke zu einem größeren Laufwerk zu kombinieren .

Kopieren Sie die Originaldateien automatisch auf SkyDrive

VERBUNDEN: Planen Sie die automatische Ausführung von SyncToy mit dem Taskplaner in Windows 7

Eine andere Möglichkeit wäre, ein Programm auszuführen, das automatisch Dateien aus einem anderen Ordner auf Ihrem Computer in Ihren SkyDrive-Ordner kopiert. Angenommen, Sie möchten Kopien wichtiger Protokolldateien synchronisieren, die ein Programm in einem bestimmten Ordner erstellt. Sie könnten ein Programm verwenden, mit dem Sie Automatische Ordnerspiegelung planen , konfigurieren Sie das Programm so, dass der Inhalt Ihres Protokollordners regelmäßig in Ihren SkyDrive-Ordner kopiert wird.

Dies kann für einige Anwendungsfälle eine nützliche Alternative sein, obwohl es nicht mit der Standardsynchronisierung identisch ist. Am Ende nehmen zwei Kopien der Dateien Platz auf Ihrem System ein, was für große Dateien nicht ideal ist. Die Dateien werden auch nicht sofort nach der Erstellung in Ihren SkyDrive-Speicher hochgeladen, sondern erst, nachdem die geplante Aufgabe ausgeführt wurde. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, darunter auch die von Microsoft SyncToy , das unter Windows 8 weiterhin funktioniert.

VERBUNDEN: 4 Möglichkeiten, Ihre PC-Spielstände zu sichern

Wenn Sie den symbolischen Link-Trick verwendet haben, um Kopien von PC-Spielstandsdateien automatisch synchronisieren mit SkyDrive könnten Sie einfach installieren GameSave-Manager . Es kann so konfiguriert werden, dass es automatisch Sicherungskopien der PC-Spielstanddateien Ihres Computers nach einem Zeitplan erstellt und sie auf SkyDrive speichert, wo sie synchronisiert und online gesichert werden.


Die SkyDrive-Unterstützung wurde für Windows 8.1 komplett neu geschrieben, daher ist es nicht verwunderlich, dass dieser Trick nicht mehr funktioniert. Die Möglichkeit, symbolische Links in früheren Versionen von SkyDrive zu verwenden, wurde nie offiziell unterstützt, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie nach einem Neuschreiben kaputt geht.

Keine der oben genannten Methoden ist so bequem und schnell wie die alte symbolische Linkmethode, aber sie ist das Beste, was wir mit der SkyDrive-Integration tun können, die uns Microsoft in Windows 8.1 gegeben hat. Es ist weiterhin möglich, symbolische Links zu verwenden, um andere Ordner einfach mit konkurrierenden Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox und Google Drive zu synchronisieren. Sie sollten also in Betracht ziehen, von SkyDrive abzuweichen, wenn diese Funktion für Sie wichtig ist.

WEITER LESEN