Wenn die Quittung für einen Flug oder ein Hotel an Ihr Gmail-Konto gesendet wird, wird ein Termin automatisch zu Google Kalender hinzugefügt. Einige Leute finden dies nützlich; manche Leute finden es nervig; manche Leute finden es geradezu gruselig. Wenn Sie mehr im zweiten oder dritten Lager sind als im ersten, eine gute Nachricht: Sie können diese Funktion vollständig deaktivieren.



wie man amiibo-karten verwendet

Aber machen Sie sich nicht die Mühe, in Gmail nach dieser Einstellung zu suchen: Sie werden sie nicht finden. Stattdessen müssen Sie Google Kalender öffnen. Wir erklären auch, wie Sie diese automatisch hinzugefügten Elemente mit Ihren Freunden teilen, wenn Sie Ihren Kalender freigegeben haben. Standardmäßig sind solche Elemente vollständig privat.

Deaktivieren Sie Gmail-Ereignisse auf Ihrem Laptop oder Desktop

Öffnen Sie Google Kalender in Ihrem Browser und klicken Sie dann oben rechts auf das Zahnradsymbol. Klicken Sie anschließend auf die Option Einstellungen.

Dadurch gelangen Sie zu den Einstellungen für Ihr Google-Kalenderkonto. Suchen Sie auf der Registerkarte Allgemein nach dem Abschnitt Ereignisse aus Gmail.

Um zu verhindern, dass die Elemente überhaupt hinzugefügt werden, deaktivieren Sie einfach die Option Automatisch hinzufügen.

Anzeige

Auf diese Weise werden Ihre Gmail-Elemente nicht mehr zu Ihrem Google Kalender hinzugefügt.

Gmail-Ereignisse auf Mobilgeräten deaktivieren

Sie können diese Einstellung auch von Ihrem Mobilgerät aus umschalten. Die folgenden Anweisungen gelten für Android, aber die Methode sollte für iPhone und iPad gleich sein.

Öffnen Sie in der Google Kalender-App die Seitenleiste und tippen Sie auf die Option Einstellungen.

Tippen Sie auf der Seite Einstellungen auf die Schaltfläche Ereignisse aus Gmail.

Deaktivieren Sie auf der Seite Ereignisse aus Gmail einfach die Option Ereignisse aus Gmail hinzufügen.

Passen Sie auf, wenn Sie mehrere Gmail-Konten haben: Hier gibt es für jedes Konto einen separaten Abschnitt. Deaktivieren Sie, was Sie möchten, und Google Kalender wird aufhören, Gmail nach Ereignissen zu suchen, die Sie Ihrem Kalender hinzufügen können.

Konfigurieren Sie, wer Ihre Gmail-Ereignisse sehen kann

Wenn Sie wie ich sind, haben Sie Ihren Kalender mit Ihrer Familie geteilt, damit sie sehen können, was in Ihrem Leben los ist. Sie könnten davon ausgehen, dass sie Ihre in Gmail hinzugefügten Elemente sehen können, aber dies ist nicht der Fall. Standardmäßig können nur Sie diese Elemente sehen. Wenn Sie dies ändern möchten, gehen Sie zum gleichen Einstellungsfenster wie oben und achten Sie diesmal auf die Sichtbarkeitsoptionen.

Anzeige

Wählen Sie Kalenderstandard aus, damit Ihre Gmail-Ereignisse den Datenschutzeinstellungen Ihres Kalenders folgen. Wählen Sie Privat, und nur Personen, für die Sie den Kalender ausdrücklich freigegeben haben, können diese Ereignisse sehen. Beachten Sie, dass diese beiden Einstellungen praktisch identisch sind, es sei denn, Sie geben Ihren Kalender für die Öffentlichkeit frei. Wenn Sie Ihren Kalender für die Öffentlichkeit freigeben, ermöglicht die Standardoption 'Kalender' der Öffentlichkeit, Ereignisse aus Gmail zu sehen.

WEITER LESEN