Die mobilen Plex-Apps für iOS und Android haben eine wirklich nette, aber häufig übersehene Funktion: Sie können Ihr Mobilgerät in einen winzigen Medienserver verwandeln, um synchronisierte Inhalte mit Geräten in der Nähe zu teilen, einschließlich anderer Mobilgeräte und Streaming-Apps.



Wenn Sie gerade erst etwas über die Funktion erfahren, sind Sie vielleicht neugierig, wann ein solches Setup – zum Beispiel das Streamen von Ihrem iPad zu Geräten in der Nähe – nützlich wäre. Es gibt einige Szenarien, in denen sich dieser clevere Trick als nützlich erweist. Hier sind nur ein paar Beispiele dafür, wann Sie ihn verwenden möchten:

  • Sie möchten vor einer Reise ein zentrales Gerät wie Ihr iPad mit viel Speicherplatz aufladen, damit alle, mit denen Sie reisen, ihre Lieblingssendungen und -filme auf ihren persönlichen Geräten ansehen können (perfekt, um Kinder auf dem Rücksitz zu beschäftigen lange Reisen).
  • Sie möchten Medien im Haus eines Freundes abspielen, ohne sich mit der Verzögerung beim Streamen des Inhalts von Ihrem Heimserver herumschlagen zu müssen (Ihr Mobilgerät wird auf seinem Plex-Mediaplayer wie jeder andere lokale Server angezeigt und profitiert von der Geschwindigkeit des lokalen Netzwerks).

In jeder Situation, in der es nützlich wäre, mit Ihrer mobilen Plex-App synchronisierte Medien auf ein anderes in der Nähe befindliches mobiles Gerät oder eine Streaming-Anwendung (wie sie auf vielen Smart-TVs installiert ist) zu streamen, ist dieser Trick praktisch.

VERBUNDEN: So laden Sie Medien von Ihrem Plex Media Server herunter und synchronisieren sie offline

Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie ein Abonnement des Plex Pass-Premium-Service , da dieser Trick auf der mobilen Synchronisierung beruht, einer Premium-Funktion. Das primäre Gerät benötigt entweder den Plex für ios oder Android App installiert. Auf den Anzeigegeräten muss lediglich eine aktuelle Plex-App installiert sein (Ihr Mobilgerät ist im Freigabemodus und im selben Netzwerk für andere mobile Plex-Apps, Desktop-Apps wie Plex für Windows usw. sichtbar). . Zweitens müssen Sie einige Medien mit dem Mobilgerät synchronisieren, das als tragbarer Medienserver fungiert. Wenn Sie Hilfe bei der mobilen Synchronisierung benötigen, besuchen Sie unser ausführliches Tutorial zum Thema hier um Ihr Gerät aufzuladen.

Neben dem primären Gerät, das mit Inhalten geladen ist, und den sekundären Geräten, die bereit sind, diese Inhalte anzusehen, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Elemente: a kleiner Reiserouter um einen Wi-Fi-Hotspot zu erstellen (wenn Sie nicht irgendwo mit Wi-Fi unterwegs sind, z. B. in einem Auto).

Anzeige

Während Hotspots von Gerät zu Gerät gut zu funktionieren scheinen (z. B. wenn Sie Ihr iPad in den Hotspot-Modus versetzen und Ihre iPhones damit verbinden, können sie auf die freigegebenen Plex-Medien zugreifen), benötigen Sie dennoch einen Reiserouter, wenn dies nicht möglich ist Verwandeln Sie Ihr Gerät in einen Hotspot oder Sie müssen ein Gerät anschließen, das Ihren Telefon-Hotspot nicht erkennt. Unterm Strich müssen sich sowohl das Gerät, das die Medien teilt, als auch das Gerät, das die Medien anzeigt, im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden, unabhängig davon, wie Sie dies erreichen.

Sobald Sie Ihre App mit Videos zum Teilen geladen haben, ein Gerät zum Verbinden damit haben und sie sich im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden, ist der Rest des Vorgangs jedoch absolut trivial. Nehmen Sie zuerst Ihr primäres Gerät – das Gerät, das die Freigabe durchführt – und öffnen Sie die Plex-App. Wir werden für dieses Tutorial iOS-Geräte verwenden, aber der Vorgang ist bei Android gleich. Tippen Sie auf das Menüsymbol, um das Optionsmenü zu öffnen.

Wählen Sie Einstellungen aus den verfügbaren Menüoptionen.

Wählen Sie im Menü Einstellungen die Option Freigabe.

Schalten Sie den Eintrag für synchronisierte Inhalte ein, wie unten gezeigt.

An diesem Punkt sind Sie mit dem primären Gerät fertig. Nein wirklich, es war so einfach. Jetzt müssen Sie nur noch Ihr sekundäres Gerät greifen und sicherstellen, dass das Gerät entweder am selben WLAN-Hotspot wie das primäre Gerät angemeldet ist (oder direkt mit dem primären Gerät verbunden ist, wenn das primäre Gerät der Hotspot ist).

Jetzt ist es an der Zeit, das sekundäre Gerät mit Ihrem mobilen Medienserver zu verbinden. Dazu müssen Sie die Anwendung lediglich auf den neuen Server verweisen. Im Screenshot unten sehen Sie die Quellauswahloption in der Plex für iOS-Anwendung. Tippen Sie auf den Quelleintrag, um die vollständige Liste anzuzeigen.

Wählen Sie den Namen des in der Nähe befindlichen Mobilgeräts aus (in diesem Fall ist das Gerät in der Nähe einfach das iPhone).

Anzeige

Sobald Sie dies getan haben, können Sie die Medienkategorien auf dem primären Gerät durchsuchen und es sieht so aus, als ob Sie mit einem vollwertigen Plex-Server verbunden wären. Im Screenshot unten sehen Sie einige der TV-Sendungen, die in unserem temporären Plex-Setup von Telefon zu Telefon zur Wiedergabe verfügbar sind.

Das ist alles: Wenn Ihr primäres Gerät mit Medien geladen ist und sich im Freigabemodus befindet, können alle Ihre sekundären Geräte alle Ihre synchronisierten Inhalte für unterwegs und einfaches Teilen nutzen.

WEITER LESEN
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021