Äpfel HomePod Smart Speaker ist endlich da. Wenn Sie einen gekauft haben und sofort loslegen möchten, gehen Sie wie folgt vor, um ihn einzurichten.



VERBUNDEN: Amazon Echo vs. Google Home: Welches sollten Sie kaufen?

Bevor Sie überhaupt daran denken, es aus der Verpackung zu nehmen, benötigen Sie zunächst ein iPhone oder iPad, um eines einzurichten, und Ihr Gerät muss mindestens auf iOS 11.2.5 aktualisiert werden. Außerdem möchten Sie Stellen Sie sicher, dass sowohl die Home-App als auch die Apple Music-App installiert sind auf Ihrem Gerät, da ersteres zum Anpassen und Anpassen der Einstellungen für den HomePod benötigt wird, während letzteres während der Einrichtung erforderlich ist.

Sobald Sie den HomePod anschließen, beginnt ein weißes Licht auf dem Display zu kreisen, gefolgt von einem kurzen Basston. Von dort beginnt das weiße Licht zu oszillieren und es ist bereit für die Einrichtung.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Nähe des HomePods befinden und haben Sie Ihr iPhone oder iPad (mit aktiviertem WLAN und Bluetooth). Entsperren Sie Ihr Gerät, um zum Startbildschirm zu gelangen, und Sie sollten ein automatisches Popup sehen, um den HomePod einzurichten. Tippen Sie unten auf Einrichten.

Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie als Nächstes aus, wo Sie den HomePod platzieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

VERBUNDEN: So beheben Sie einen leeren weißen Bildschirm beim Einrichten des HomePod

Danach können Sie Apple Music abonnieren, da dies der einzige Musikdienst ist, den Sie mit dem HomePod per Sprachsteuerung steuern können. Es ist jedoch nicht erforderlich, dass Sie es abonnieren. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, tippen Sie einfach auf Nicht jetzt. (Wenn hier ein leerer weißer Bildschirm angezeigt wird, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie haben die Apple Music App nicht installiert .)

Anzeige

Wählen Sie als Nächstes aus, ob Sie Persönliche Anfragen aktivieren möchten oder nicht. Wenn Sie dies tun, denken Sie daran, dass jeder kann Siri bitten, Ihre neuesten Textnachrichten vorzulesen sowie auf Ihre Erinnerungen, Notizen und andere Informationen zuzugreifen, indem Sie Siri einfach fragen, solange Ihr iPhone mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist.

Tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf Zustimmen.

Tippen Sie auf Übertragungseinstellungen.

Ihr HomePod beginnt mit dem Einrichtungsprozess. Während dieser Zeit gibt der HomePod einige verschiedene Töne als eine Art Audio-Passwort aus. Versuchen Sie, während dieses Vorgangs keine anderen Geräusche zu machen.

Sobald Ihr HomePod verbunden ist, wird Siri Sie durch die verschiedenen Dinge führen, die Sie mit dem HomePod machen können. Spielen Sie also an dieser Stelle damit herum, um sich vertraut zu machen. Ansonsten sag einfach Hey Siri, hör auf.

Öffnen Sie den Geräte-Manager über cmd

Klicken Sie auf Ihrem iPhone oder iPad auf Fertig, um den Einrichtungsvorgang abzuschließen.

VERBUNDEN: 26 wirklich nützliche Dinge, die Sie mit Siri tun können

Von dort aus sollten Sie Ihren HomePod danach fragen können so ziemlich alles, was Siri normalerweise tun könnte —einschließlich Musik abspielen, Erinnerungen erstellen, Ihre Smarthome-Geräte steuern und Nachrichten hören.

Anzeige

Um auf die Einstellungen des HomePods zuzugreifen, öffnen Sie die Home-App und Ihr HomePod wird unter Lieblingszubehör aufgelistet.

Wenn Sie auf das HomePod-Symbol tippen, wird die Musik abgespielt/angehalten. Langes Drücken oder 3D-Berühren des Symbols öffnet weitere Optionen, in denen Sie Alarme oder Details auswählen können.

Wenn Sie auf Details tippen, erhalten Sie Zugriff auf die Einstellungen des HomePod, z. B. das Anpassen von Hey Siri und das Ändern einiger Musikeinstellungen.

Bei der Interaktion mit dem Touchpad oben auf dem HomePod wird die Musikwiedergabe durch Tippen darauf angehalten und fortgesetzt, und langes Drücken aktiviert Siri. Wenn Sie Musik abspielen, werden die Lautstärkeregler kontinuierlich auf dem Touchpad angezeigt, bis Sie die Musik stoppen.

Abgesehen davon ist es eigentlich ein ziemlich einfaches Gerät, und es konzentriert sich eindeutig auf das Abspielen von Musik und ist nicht der ultimative Sprachassistent wie der Amazon Echo oder Google Home . Viel Spaß auf jeden Fall mit Ihrem neuen Siri-betriebenen Lautsprecher und lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was Sie davon halten, wenn Sie einen haben!

WEITER LESEN