Sie müssen einem Freund mit einem Mobiltelefon eine SMS-Textnachricht senden, aber Sie haben nur ein iPad. Ist es möglich, SMS-Texte von einem iPad zu senden? Die Antwort ist je nach Situation sowohl nein als auch ja. Hier sind Ihre Optionen.



Erstens, was ist eine SMS-Textnachricht?

Um die Einschränkungen des iPads beim Senden von Textnachrichten zu verstehen, müssen wir zuerst definieren was ist eine SMS-Textnachricht . SMS steht für Kurznachrichtendienst. Es ist das branchenübliche Protokoll, das Mobiltelefone verwenden, um sich gegenseitig Textnachrichten zu senden. Eine verwandte Technologie, MMS (Multimedia Message Service), ermöglicht es Mobiltelefonen, sich gegenseitig Fotos und Videos über das Mobilfunknetz zu senden.

VERBUNDEN: Warum SMS-Textnachrichten weder privat noch sicher sind

Wie unterscheiden sich Apple-Nachrichten von SMS-Textnachrichten?

Die meisten Apple-Benutzer kommunizieren über die Apple Messages-App, die Apples eigenes internetbasiertes . verwendet iMessage Protokoll bei der Kommunikation mit anderen Nachrichten verwendet auf iPhone, iPad, iPod Touch und Mac. Derzeit ist Messages nur auf Apple-Plattformen verfügbar, sodass Windows- und Android-Kunden es nicht verwenden können.

Auf einem iPhone kann Messages auch SMS-Textnachrichten senden und empfangen. Aber standardmäßig können iPads keine SMS-Textnachrichten über die Nachrichten-App von Apple senden. Selbst wenn Sie ein iPad mit einem Mobilfunk-Datentarif für mobiles Internet unterwegs haben, können Sie keine SMS-Textnachrichten senden, es sei denn, Sie verwenden eine der unten aufgeführten Problemumgehungen.

Option 1: Verbinden Sie ein iPhone mit Ihrem iPad über Kontinuität

Es ist möglich, SMS-Textnachrichten über Ihr iPad zu senden und zu empfangen, wenn Sie ein funktionierendes iPhone über Kontinuität damit verbunden , das ist Apples Weg, Verbindungen über seine Geräte zu teilen.

Anzeige

Sie können dies mit einer Funktion von Apple Calls tun SMS-Weiterleitung . Um es einzurichten, öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone und gehen Sie zu Nachrichten > SMS-Weiterleitung. Dort können Sie ein iPad auswählen, mit dem Sie Textnachrichten teilen können.

Tippen Sie in den iPhone-Nachrichteneinstellungen auf

Wenn Sie bereits ein funktionierendes iPhone haben, das SMS-Textnachrichten senden kann, müssen Sie Ihr iPad natürlich möglicherweise nicht zum Texten verwenden. Aber wenn ein iPad Ihre einzige Wahl ist, lesen Sie weiter unten.

VERBUNDEN: Wie man Macs und iOS-Geräte nahtlos mit Kontinuität zusammenarbeiten lässt

Option 2: Verwenden Sie ein E-Mail-zu-SMS-Gateway

Es ist auch möglich, über ein E-Mail-zu-SMS-Gateway eine SMS-Textnachricht über Ihr iPad zu senden. Fast jeder Mobilfunkanbieter betreibt ein solches Gateway und ermöglicht es Ihnen, eine Nachricht über einen normalen E-Mail-Client (wie Apple Mail) zu senden und als Textnachricht auf dem Handy des Empfängers erscheinen zu lassen.

Sie können beispielsweise eine SMS an einen AT&T-Kunden senden, indem Sie eine E-Mail an |_+_| . senden , wobei Sie Handynummer wie folgt durch die Handynummer des Empfängers ersetzen: |_+_| .

VERBUNDEN: Verwenden Sie E-Mail, um kostenlos Textnachrichten (SMS) an Mobiltelefone zu senden

Option 3: Verwenden Sie eine SMS-Messaging-App eines Drittanbieters

Es ist zwar nicht möglich, SMS-Textnachrichten über die kostenlose Nachrichten-App von Apple zu senden (es sei denn, Ihr iPad ist wie oben erwähnt mit einem iPhone verbunden), es ist jedoch möglich, SMS über eine Messaging-App eines Drittanbieters zu senden.

Zum Beispiel Microsofts Skype-App kann SMS senden und empfangen . Nachrichten zwischen Skype-Benutzern sind kostenlos, aber SMS-Textnachrichten erfordern eine Zahlung in Skype Guthaben oder ein monatliches Abo . Microsoft bietet jedoch eine kostenlose einmonatige Testversion an.

Sie können auch die Google Voice-App . Im Gegensatz zu Skype ist Google Voice völlig kostenlos. Es ist jedoch nur in den USA verfügbar. Google gibt Ihnen eine Telefonnummer, die Sie können für Textnachrichten verwenden sowie Telefonanrufe und Voicemails.

Anzeige

Viele weitere SMS-Apps sind im App Store des iPads erhältlich. Diese Apps erfordern normalerweise ein Abonnement, um regelmäßig verwendet zu werden, und einige von ihnen können aufdringliche Werbung zeigen oder Ihre Privatsphäre nicht respektieren. Seien Sie also vorsichtig. Sie arbeiten über das Internet mit einem vom Unternehmen betriebenen Relais, das mit dem SMS-Netzwerk verbunden ist.

Wenn Sie jedoch unbedingt SMS-Nachrichten auf Ihrem iPad haben müssen (und keine Verbindung mit einem iPhone herstellen können), ist eine SMS-App eines Drittanbieters wahrscheinlich die beste Wahl.

Option 4: Verwenden Sie eine alternative Messaging-App

Wenn Sie regelmäßig Kurznachrichten an Freunde senden, die Apple Messages nicht verwenden können (z. B. wenn sie ein Android-Telefon haben), können Sie auch Versuchen Sie es mit einer Nicht-SMS-Messaging-Lösung .

Es gibt viele Messaging-Apps von Drittanbietern: WhatsApp, Telegram und Signal sind derzeit drei der beliebtesten, um nur einige zu nennen. Natürlich verwenden sie keine SMS-Textnachrichten, und jeder erfordert, dass jeder den Dienst nutzt, um eine spezielle App herunterzuladen. Viel Glück!

VERBUNDEN: Die 5 besten Alternativen zu WhatsApp

WEITER LESEN