Sie möchten Ubuntu-Linux-Programme verwenden, bevorzugen aber den Komfort von Windows 7? Mit VMware Player können Sie eine vollständige Kopie von Ubuntu installieren und kostenlos in Ihren Windows 7-Computer integrieren.

VMware Player macht es einfach, Ubuntu Linux als virtuelle Maschine mit nur 5 Klicks zu installieren. Es bietet dann im Unity-Modus einen einfachen Zugriff auf Ubuntu-Programme direkt von Ihrem Desktop aus. So können Sie dies auf Ihrem Computer einrichten.



Einstieg

Laden Sie zuerst den VMware Player herunter und installieren Sie ihn ( Link unten ). Es ist ein kostenloser Download, erfordert jedoch eine Registrierung.

Möglicherweise werden einige Aufforderungen zur Installation von Treibern angezeigt. genehmigen Sie sie einfach. Wir haben sie bei unserem neuesten Test nicht gesehen, aber in der Vergangenheit. Wenn Sie die Installation von VMware Player abgeschlossen haben, müssen Sie Ihren Computer neu starten.

Ubuntu installieren

Sobald Sie VMware Player installiert und Ubuntu heruntergeladen haben, können Sie Ubuntu einrichten. Öffnen Sie VMware Player und wählen Sie Neue virtuelle Maschine erstellen.

Anzeige

Sie können Ubuntu von einer Diskette oder direkt von der ISO-Datei installieren, die Sie herunterladen können ( Link unten ). Dies ist die einfachste Methode, wenn Sie Ubuntu einfach im VMware Player verwenden möchten. Wenn Sie jedoch eine Ubuntu-Festplatte haben, können Sie diese stattdessen wählen. Sobald Sie Ihr Installationsmedium ausgewählt haben, erkennt VMware Player Ubuntu automatisch und zeigt an, dass es mit Easy Install installiert wird. Klicke weiter um fortzufahren.

Geben Sie nun Ihren Namen, Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Alle Felder sind erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass der Benutzername nur Kleinbuchstaben und Zahlen enthalten darf.

Außerdem muss das Passwort mindestens 8 Zeichen lang sein.

Wählen Sie nun einen Namen für Ihre virtuelle Maschine und einen Speicherort. Klicken Sie einfach auf Weiter, um die Standardeinstellungen zu akzeptieren.

Sie können wählen, wie groß Ihre virtuelle Festplatte sein soll; der Standardwert ist 20 GB, Sie können jedoch bei Bedarf eine andere Größe auswählen. Bitte beachten Sie, dass zunächst nicht die gesamten 20 GB auf Ihrer Festplatte aufgebraucht werden. Unseres hat bei einer Neuinstallation nur 3,6 GB belegt, dies wird jedoch zunehmen, wenn Sie Programme installieren und Dateien speichern.

Anzeige

Und das ist es! Sie können Ihre Einstellungen überprüfen und bei Bedarf hier ändern oder einfach auf Fertig stellen klicken, um mit der Installation von Ubuntu zu beginnen!

VMware Player installiert nun Ubuntu ohne weitere Eingaben. Das Fenster kann kryptische Befehle anzeigen, aber keine Sorge, da Sie nichts weiter tun müssen, um Ubuntu zu installieren.

Während der Installation werden Sie möglicherweise aufgefordert, VMware-Tools für Linux herunterzuladen und zu installieren. Klicken Sie einfach auf Download und die Tools werden automatisch heruntergeladen und installiert, obwohl Sie möglicherweise die UAC-Eingabeaufforderung genehmigen müssen.

VMware wird Ubuntu auch während des Downloads der Tools weiter installieren. Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird Ihnen Ihr Ubuntu-Anmeldebildschirm angezeigt. Die vollständige Installation dauerte in unserem Test etwa 30 Minuten.

Wählen Sie Ihren Benutzernamen aus und geben Sie dann Ihr Passwort ein, um auf Ubuntu zuzugreifen.

wie man wav dateien abspielt

Willkommen auf Ihrem Ubuntu-Desktop!

Installieren von VMware Tools

VMware Player versucht, die VMware-Tools während der Ersteinrichtung automatisch in Ubuntu zu installieren, aber manchmal funktioniert dies nicht. In unserem Test konnten die Tools während des Ubuntu-Setups nicht installiert werden, da unsere Internetverbindung unterbrochen war. In Ihren Tests kann es automatisch installiert werden oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sie zu installieren. Bitte beachten Sie, dass dies ziemlich kompliziert ist, also achten Sie darauf, während der Installation die richtigen Dinge einzugeben.

Anzeige

Um die Tools zu installieren, klicken Sie auf VM und wählen Sie dann VMware Tools installieren im Menü.

Dies öffnet ein Dateibrowser-Fenster. Doppelklicken Sie auf das VMwareTools-Symbol; Dies sollte wie eine Box aussehen, die auf der Vorderseite tar.gz sagt.

Dadurch wird die komprimierte Datei geöffnet. Klicken Sie oben im Fenster auf die Schaltfläche Extrahieren.

Wählen Sie nun aus, wo die Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie einfach links auf Desktop und dann auf Extrahieren.

Dies wird einen Moment dauern. Klicken Sie nach dem Extrahieren der Dateien auf Schließen.

Klicken Sie nun oben auf dem Bildschirm auf das Menü Anwendungen, klicken Sie auf Zubehör und dann auf Terminal.

Anzeige

Geben Sie Folgendes ein, um auf die zuvor entpackten Dateien zuzugreifen:

cd ./Desktop/vmware-tools-distrib

Geben Sie nun ein:

sudo bash

und geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Bitte beachten Sie, dass das Passwort während der Eingabe nicht angezeigt wird; Geben Sie es einfach ein und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie fertig sind.

Jetzt können wir die VMware-Tools installieren. Geben Sie dazu ein:

./vmware-install.pl

und drücken Sie dann einfach die Eingabetaste an den Eingabeaufforderungen, um die Standardeinstellungen zu akzeptieren. Es sollte insgesamt 5 Fragen stellen und bei allen einfach die Eingabetaste drücken.

Nach einer Weile werden möglicherweise die folgenden Fragen zu Dokumentationsdateien gestellt; Drücken Sie einfach bei jeder Eingabeaufforderung erneut die Eingabetaste.

Die Installation ist nun abgeschlossen. Sie müssen die Tools noch konfigurieren, geben Sie also einfach an der Eingabeaufforderung yes ein, um dies automatisch zu tun.

Anzeige

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, eine experimentelle Sicherungsfunktion zu aktivieren; wir haben an dieser Eingabeaufforderung einfach nein eingegeben.

Dann möchte es die Grafikkonfigurationen einrichten. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Ja ein. Ihr Bildschirm kann flackern oder vorübergehend schwarz werden, während diese Einstellungen geändert werden.

Schließlich sehen Sie die folgende Meldung, wenn die Installation abgeschlossen ist.

Starten Sie Ubuntu neu, indem Sie oben rechts auf die Schaltfläche mit Ihrem Benutzernamen klicken und dann im Menü Neu starten auswählen.

Sobald Ihre virtuelle Maschine neu gestartet wurde, melden Sie sich wie zuvor bei Ubuntu an und Ihr Setup ist abgeschlossen!

Integrieren Sie Ubuntu in Windows 7

Sie können bereits alle Tools und Funktionen von Ubuntu direkt vom Ubuntu-Desktop im VMware Player verwenden. Wenn Sie Ihre Ubuntu-Programme jedoch nahtlos unter Windows verwenden möchten, müssen wir den Unity-Modus aktivieren. Klicken Sie im VMware Player-Menü auf VM und dann auf Unity-Modus.

Anzeige

Jetzt haben Sie ein Ubuntu-Menü direkt über Ihrer Windows 7-Starttaste!

Standardmäßig haben die Ubuntu-Fenster einen Rahmen und ein VMware-Logo.

Um dies zu ändern, klicken Sie auf VM und dann auf Einstellungen, wählen Sie die Registerkarte Optionen und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Rahmen anzeigen und Ausweise anzeigen.

Jetzt sehen die Fenster wie in Ubuntu aus.

Sie können Ubuntu-Fenster nebeneinander mit Windows 7-Fenstern ausführen und zwischen den Fenstern kopieren und einfügen, per Drag-and-Drop verschieben und vieles mehr! Die Symbole der Ubuntu-Programme werden in der Taskleiste wie bei normalen Windows-Programmen angezeigt.

Sie können über das Ubuntu-Menü auf alle Dateien in Ihrer virtuellen Ubuntu-Maschine zugreifen. Wählen Sie Andere und dann Computer oder Basisordner aus.

Fazit

Anzeige

VMware Player bietet uns eine aufregende Möglichkeit, eine vollständige Ubuntu-Installation direkt in Windows 7 durchzuführen. Dies würde auf jeder modernen Windows-Version, einschließlich aller Editionen von XP und Vista, genauso funktionieren. In diesem Tutorial haben wir Ubuntu 9.10 verwendet, aber andere neuere Editionen sollten genauso funktionieren.

Links

Ubuntu herunterladen

VMware Player 3 herunterladen

WEITER LESEN