Ein stilisiertes Terminalfenster auf einem Laptop.

Fatmawati Achmad Zaenuri/Shutterstock

Müssen Sie beim Booten ein Linux-Programm starten? Die systemd-Software bietet eine Möglichkeit, dies auf jedem zu tun Linux-Distribution mit systemd – was heutzutage die meisten von ihnen sind, einschließlich Ubuntu. Wir führen Sie durch den Prozess der Erstellung eines integrierten Dienstes – und er spricht sogar mit dem Journal.



Dieses Tutorial zeigt, wie Sie einen Systemdienst einrichten, der beim Starten Ihres Systems gestartet wird. Um ein grafisches Programm zu starten, wenn Sie sich anmelden, Verwenden Sie stattdessen den Startup-Manager Ihres Desktops .

Ausführen von Programmen beim Start

Manchmal hängt sich die Software, die Sie auf Ihrem Computer installieren, in den Linux-Startprozess ein, sodass das Programm bei jedem Start des Computers automatisch gestartet wird. Sie können das gleiche Verhalten leicht mit Ihren eigenen Programmen und Skripten erreichen oder sogar mit jedem anderen Programm, das sich auf Ihrem Computer befindet.

Die Programme, die beim Start gestartet werden, werden von |_+_| gesteuert, dem System und Service Manager. |_+_| ist der erste Prozess, der beim Start ausgeführt wird. Es hat immer Prozess ID (PID) 1. Jeder andere auf Ihrem Computer ausgeführte Prozess wird von |_+_| gestartet, oder von einem Prozess, der |_+_| hat schon angefangen.

was ist ein heic foto

Programme, die im Hintergrund laufen, werden aufgerufen Dämonen oder Dienstleistungen. Das d am Ende von |_+_| steht für Dämon. In diesem Artikel erstellen wir einen Beispieldienst. Um alle Kästchen anzukreuzen, muss unser Service sein:

  • Integriert mit |_+_| über eine Service-Unit-Datei
  • Gestartet beim Start
  • Steuerbar mit |_+_|, the Steuerschnittstelle für |_+_|
  • Kann ins Tagebuch schreiben

Erstellen des Serviceprogramms

Wir brauchen ein Programm, das |_+_| wird starten. Wir erstellen ein einfaches Skript namens htg.sh. Dieses Tutorial verwendet den Gedit-Texteditor, Sie können jedoch einen beliebigen Texteditor verwenden.

systemd systemd

Anzeige

Die |_+_| Editor wird geöffnet. Kopieren Sie den folgenden Text und fügen Sie ihn in den Editor ein.

systemd

Speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie den Editor.

htg.sh-Skript im gedit-Editor

Das Skript macht nicht viel, aber es gibt ein paar Punkte, die es wert sind, erwähnt zu werden.

  • Die beiden |_+_| Zeilen werden durch |_+_| geleitet, ein Programm, das die Ausgabe von einem Programm und sendet sie an das Journal . Einträge in das Journal werden vorrangig behandelt. Wir verwenden die |_+_| (Priorität) Option, um anzugeben, dass unsere Nachrichten nur zur Information (Info) dienen. Sie sind keine wichtigen Fehler oder Warnungen.
  • Es gibt ein endloses |_+_| Schleife.
  • Die |_+_| Variable wird auf das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit gesetzt. Diese wird zu einer Nachricht formatiert und an das Journal gesendet.
  • Das Skript schläft dann 60 Sekunden lang.
  • Nach 60 Sekunden wird die Schleife wiederholt. Dieses Skript schreibt also einmal pro Minute eine Nachricht mit Zeitstempel in das Journal.

Wir kopieren das Skript in das |_+_| Verzeichnis.

systemd

Und wir müssen es ausführbar machen:

systemd

Erstellen der Service Unit-Datei

Jedes Programm, das von |_+_| . gestartet wird verfügt über eine Definitionsdatei, die als Service-Unit-Datei bezeichnet wird. Dies enthält bestimmte Attribute, die |_+_| verwenden können, um das Programm zu lokalisieren und zu starten und um einen Teil seines Verhaltens zu definieren.

verschiedene Hintergründe auf zwei Monitoren

Wir müssen für unseren neuen Dienst eine Unit-Datei erstellen, aber es ist ratsam, sicherzustellen, dass keine der vorhandenen Unit-Dateien den Namen hat, den wir unserem neuen Dienst geben möchten.

systemd

Sie können durch die alphabetisch sortierte Liste der Unit-Dateien blättern und überprüfen, ob der gewünschte Name nicht vergeben ist.

Anzeige

Unser Service wird htg.service heißen. Keine Unit-Dateien haben diesen Namen, also können wir fortfahren und unsere Unit-Datei erstellen.

systemctl

Die |_+_| Editor wird geöffnet. Kopieren Sie den folgenden Text und fügen Sie ihn in den Editor ein:

systemd

Speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie den Editor.

Wo finde ich die Bios-Version?

htg.service-Unit-Datei im gedit-Editor

Die Einträge haben diese Bedeutungen. Dies sind typische Einträge. Unser einfacher Service braucht die meisten nicht wirklich, aber sie einzubeziehen ermöglicht es uns, sie zu erklären.

    Beschreibung:Dies ist eine Textbeschreibung Ihres Dienstes. Will:Unser Service möchte – aber erfordert nicht –, dass das Netzwerk hochgefahren ist, bevor unser Service gestartet wird. Nach:Eine Liste von Unit-Namen, die gestartet werden sollen, nachdem dieser Dienst erfolgreich gestartet wurde, falls sie noch nicht ausgeführt werden. Typ:Einfach. |_+_| wird diesen Dienst als gestartet betrachten, sobald der von |_+_| . angegebene Prozess wurde gegabelt. AusführenStart:Der Pfad zu dem Prozess, der gestartet werden soll. Neustart:Wann und ob der Dienst neu gestartet werden soll. Wir haben es auf Fehler gesetzt. NeustartSek:Wie lange muss gewartet werden, bevor versucht wird, den Dienst neu zu starten. Dieser Wert wird in Sekunden angegeben. KillModus:Definiert, wie |_+_| sollte den Prozess beenden, wenn wir fragen |_+_| um den Dienst zu stoppen. Wir haben diesen Satz zu verarbeiten. Dies verursacht |_+_| um die |_+_| . zu verwenden Signal nur auf dem Hauptprozess. Wenn unser Dienst ein nicht triviales Programm anstelle eines einfachen Skripts wäre, würden wir dies auf gemischt setzen, um sicherzustellen, dass alle erzeugten Prozesse ebenfalls beendet werden. Gesucht von:Wir haben dies auf multi-user.target gesetzt, was bedeutet, dass der Dienst gestartet werden sollte, solange sich das System in einem Zustand befindet, in dem sich mehrere Benutzer anmelden können, unabhängig davon, ob eine grafische Benutzeroberfläche verfügbar ist oder nicht.

Die Unit-Datei muss nicht ausführbar sein, aber die Berechtigungen für die Unit-Datei sollten einschränken, wer sie bearbeiten kann. Sie möchten nicht, dass ein böswilliger oder schelmischer Benutzer die Unit-Datei so ändert, dass sie ein ganz anderes Programm ausführt.

Dieser Befehl erteilt dem Besitzer Lese- und Schreibberechtigungen sowie Leseberechtigungen für die Gruppe. Andere haben keine Berechtigungen.

systemd

Wir können |_+_| . haben Überprüfen Sie die Syntax unserer Unit-Datei für uns, auch wenn der Dienst noch nicht ausgeführt wird. Eventuelle Fehler werden gemeldet. (Eigentlich ist der .service-Teil für die meisten Befehle optional.)

gedit

Anzeige

Es werden keine Fehler hervorgehoben, was bedeutet, dass unsere Unit-Datei syntaktisch korrekt ist.

Starten des Dienstes

Wenn Sie eine neue Einheitendatei hinzufügen oder eine vorhandene bearbeiten, müssen Sie |_+_| . mitteilen um die Unit-Dateidefinitionen neu zu laden.

echo

Wenn Sie möchten, dass ein Dienst beim Start gestartet wird, müssen Sie ermöglichen es:

systemd-cat

Das Aktivieren eines Dienstes startet ihn nicht, sondern legt ihn nur so fest, dass er beim Booten gestartet wird. Um den Dienst zu starten jetzt , du musst |_+_| . verwenden mit dem |_+_| Möglichkeit.

-p

Überprüfung des Dienstes

Nach dem manuellen Starten des Dienstes oder nach dem Neustart des Computers können wir überprüfen, ob unser Dienst ordnungsgemäß ausgeführt wird.

nächstgelegener DNS-Server für mich
while

Der Status des Dienstes wird uns angezeigt.

Status von htg.service in einem Terminalfenster

  • Der grüne Punkt bedeutet, dass unser Service reibungslos funktioniert.
  • Der Name des Dienstes ist htg.service, und die lange Beschreibung ist die, die wir in der Unit-Datei angegeben haben.
  • Uns wird angezeigt, welche Unit-Datei geladen wurde /etc/systemd/system/htg.service.
  • Der Dienst ist aktiv, und die Zeit, zu der der Dienst gestartet wurde, wird für uns aufgelistet.
  • Seine PID ist 7762.
  • Mit dem Dienst sind zwei Aufgaben verbunden.
  • Insgesamt 928 kibibyte speicher werden vom Dienst verwendet.
  • Die Kontrollgruppe umfasst das Skript htg.sh und das |_+_| Befehl, der von htg.sh gestartet wurde. Meistens ist das |_+_| Befehl wird die Arbeit für diesen Dienst erledigen.

Außerdem werden uns die letzten 10 Journaleinträge angezeigt, die von diesem Dienst erstellt wurden. Es überrascht nicht, dass sie alle eine Minute auseinander liegen.

Stoppen und Deaktivieren des Dienstes

Wenn Sie den Dienst stoppen müssen, können Sie dies mit diesem Befehl tun:

Excel zeile in spalte umwandeln
TIMESTAMP

Anzeige

Dies stoppt den Dienst, verhindert jedoch nicht, dass er beim nächsten Neustart des Computers neu gestartet wird. Um zu verhindern, dass der Dienst beim Start gestartet wird, müssen Sie deaktivieren es:

/usr/local/bin

Wenn der Dienst ausgeführt wird, stoppt dieser Befehl ihn nicht. Es sagt einfach |_+_| den Dienst beim nächsten Neustart nicht zu starten.

Wenn Sie den Dienst stoppen und verhindern möchten, dass er beim Start gestartet wird, verwenden Sie beide Befehle.

Service-Tipp

Stellen Sie sicher, dass Ihr Programm wie erwartet ausgeführt wird, bevor Sie versuchen, es als Dienst zu starten.

Linux-Befehle
Dateien Teer · pv · Katze · tac · chmod · Griff · unterschied · sed · Mit · Mann · geschoben · popd · fsck · Testdisk · seq · fd · pandoc · CD · $PFAD · awk · beitreten · jq · falten · einzigartig · Journalctl · Schwanz · Zustand · ls · fstab · rauswerfen · weniger · chgrp · chown · rev · suchen · Saiten · Typ · umbenennen · Postleitzahl · entpacken · montieren · ummount · Installieren · fdisk · mkfs · rm · rmdir · rsync · df · gpg · wir · Nano · mkdir · von · ln · Patch · Konvertieren · rclon · Fetzen · SRM
Prozesse alias · Bildschirm · oben · nett · renice · Fortschritt · strace · System · tmux · chsh · Geschichte · beim · Charge · kostenlos · die · dmesg · Benutzermod · ps · chroot · xargs · tty · kleiner Finger · lsof · vmstat · Auszeit · Mauer · ja · töten · Schlaf · sudo · seine · Zeit · groupadd · Benutzermod · Gruppen · lshw · stilllegen · neu starten · halt · ausschalten · passwd · lscpu · crontab · Datum · bg · fg
Vernetzung netstat · Klingeln · Traceroute · ip · ss · Wer ist · fail2ban · bmon · Sie · Finger · nmap · ftp · Locken · wget · Wer · Wer bin ich · In · iptables · ssh-keygen · ufw

VERBUNDEN: Beste Linux-Laptops für Entwickler und Enthusiasten

WEITER LESEN