Wenn Ihnen die Steckdosen ausgehen, an die Sie Dinge anschließen können, ist die Installation einer Schalter- / Steckdosen-Kombination eine großartige Möglichkeit, eine andere Steckdose anzuschließen, ohne eine neue Steckdose vollständig zu verkabeln oder vorhandene Steckdosen oder Schalter zu opfern.



VERBUNDEN: So installieren und konfigurieren Sie den Belkin WeMo Lichtschalter

Eine Schalter-/Steckdosenkombination wie die oben abgebildete kann auf drei Arten verdrahtet werden. Der Schalter kann Ihre Lichter steuern, der Schalter kann die Steckdose steuern oder der Schalter kann sowohl Ihre Lichter als auch die Steckdose steuern.

Beispiel: Angenommen, Ihre Küchengeräte auf der Arbeitsplatte belegen alle Steckdosen in Ihrer Küche. Sie könnten den Lichtschalter an der Wand durch eine Schalter- / Steckdosen-Kombination ersetzen. Sie hätten immer noch den Schalter, um die Lichter zu steuern, aber Sie haben jetzt eine zusätzliche Steckdose, die Sie für Ihren schicken neuen Mixer verwenden können, den Sie gekauft haben.

VERBUNDEN: Die verschiedenen Arten von Steckdosen, die Sie in Ihrem Haus installieren können

Sie können es auch so verkabeln, dass der Schalter die Steckdose und das Licht steuert, an das er angeschlossen ist, was nützlich sein kann, wenn Sie eine Lampe an die Steckdose angeschlossen haben.

Schließlich könnten Sie den Schalter nur die Steckdose und sonst nichts steuern. Dies ist bei einem Szenario im Haus nicht so üblich, aber es könnte in der Garage oder Werkstatt gut funktionieren, wenn Sie eine unabhängige Steckdose wünschen, die nach Belieben leicht ein- und ausgeschaltet werden kann. Zum Beispiel ist mein Ladensauger unter einer Werkbank versteckt, also habe ich einen dieser Schalter, um ihn leicht ein- und auszuschalten, ohne jedes Mal unter die Werkbank zu greifen.

Anzeige

Kurz gesagt: Es gibt einige Möglichkeiten, es zu verkabeln, und wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie alle machen können.

Warnung : Dies ist ein Projekt für einen selbstbewussten Heimwerker. Es ist keine Schande, jemand anderen mit der eigentlichen Verkabelung zu beauftragen, wenn Ihnen die Fähigkeiten oder Kenntnisse dazu fehlen. Wenn Sie den Anfang dieses Artikels gelesen und sofort visualisiert haben wie Um dies basierend auf früheren Erfahrungen mit der Verkabelung von Schaltern und Steckdosen zu tun, sind Sie wahrscheinlich gut. Wenn Sie den Artikel geöffnet haben und sich nicht sicher sind, wie genau wir diesen Trick umsetzen würden, ist es an der Zeit, diesen verkabelten Freund oder Elektriker zu Rate zu ziehen. Beachten Sie auch, dass dies ohne Genehmigung gegen Gesetze, Vorschriften oder Vorschriften verstoßen oder Ihre Versicherung oder Garantie erlöschen kann. Überprüfen Sie Ihre lokalen Vorschriften, bevor Sie fortfahren.

Was du brauchen wirst

Bevor Sie tief in dieses Projekt eintauchen, benötigen Sie ein paar Werkzeuge und Zubehör, um die Arbeit zu erledigen.

VERBUNDEN: Die grundlegenden Werkzeuge, die jeder Heimwerker besitzen sollte

Die absoluten Must-Have-Tools sind ein Schlitzschraubendreher und ein Kreuzschlitzschraubendreher. Einige optionale – aber sehr praktische – Werkzeuge umfassen eine Spitzzange, eine Kombizange, eine Abisolierzange (falls Sie Drähte abschneiden oder die Drahtisolierung abisolieren müssen), a Spannungsprüfer , und eine Bohrmaschine.

Schließlich benötigen Sie eine Schalter- / Steckdosen-Kombieinheit. Sie sind nicht so allgegenwärtig wie normale Lichtschalter und Steckdosen, aber Sie finden sie normalerweise immer noch in den meisten Baumärkten. Dieser von Leviton () wird die Arbeit in den meisten Fällen erledigen, aber ich verwende dieser schwere von Eaton , was eher für Werkstätten und dergleichen geeignet ist. Vergiss nicht die neues Faceplate entweder.

Bevor Sie beginnen

Eine sehr wichtige Sache, bevor Sie beginnen: Sie können diese Schalter- / Steckdosen-Kombinationen nicht verwenden, wenn kein Strom in die Lichtschalterbox kommt. Mit anderen Worten, wenn die Hotline, die das Licht (oder was auch immer der Schalter versorgt) mit Strom versorgt, zuerst in die Leuchte und dann in die Lichtschalterbox geht, können Sie keine Schalter-/Steckdosenkombination verwenden. Der Strom muss zuerst in den Lichtschalterkasten kommen und dann weiter zur Leuchte. Das erstere Szenario ist in den meisten Häusern ziemlich selten, aber überprüfe immer, ob du es tust.

VERBUNDEN: So aktualisieren Sie Ihre Steckdosen für das Aufladen über USB

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihr Setup verkabelt ist, müssen Sie den ersten Schritt dieses Tutorials durchlaufen, um in Ihre Lichtschalterbox zu schauen. Gehen Sie vorher zu Ihrem Unterbrecherkasten und unterbrechen Sie den Strom zu dem Raum, in dem Sie den Lichtschalter auswechseln.

Anzeige

Eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, ob Sie den richtigen Schutzschalter ausgeschaltet haben, besteht darin, den Lichtschalter einzuschalten, bevor Sie den Strom unterbrechen, und wenn das vom Lichtschalter gesteuerte Licht ausgeht, wissen Sie, dass Sie den richtigen Schutzschalter ausgeschaltet haben.

Entfernen Sie den vorhandenen Lichtschalter

Beginnen Sie, indem Sie Ihren Schlitzschraubendreher nehmen und die beiden Schrauben entfernen, mit denen die Frontplatte befestigt ist.

Dann können Sie die Frontblende direkt abziehen. Verwenden Sie an dieser Stelle einen Spannungsprüfer, um zu sehen, ob der Lichtschalter wirklich ausgeschaltet ist, bevor Sie weitermachen.

Nehmen Sie als nächstes Ihren Kreuzschlitzschraubendreher oder Ihre Bohrmaschine und entfernen Sie die beiden Schrauben, die den Lichtschalter an der Anschlussdose halten. Es wird einen oben und einen unten geben.

Wenn diese Schrauben entfernt sind, greifen Sie mit den Fingern nach den Laschen oben und unten am Schalter, um ihn aus der Anschlussdose zu ziehen. Dadurch werden mehr Drähte freigelegt und die Arbeit erleichtert.

Anzeige

Schauen Sie sich die Verkabelung des Lichtschalters an. Wenn Sie sehen, dass zwei verschiedene Kabelsätze in die Box kommen, können Sie fortfahren. Wenn nur eine angezeigt wird, ist eine Schalter-/Steckdosenkombination nicht mit Ihrem Setup kompatibel.

In unserem Fall sind zwei schwarze Drähte mit dem Schalter verbunden, sowie ein blanker Kupferdraht, der das Erdungskabel ist. Weiter hinten in der Box werden Sie auch zwei weiße Drähte bemerken, die mit einer Drahtmutter zusammengebunden sind. (Wenn die Farben in Ihrer Wand unterschiedlich sind, notieren Sie sich, welche Farben welche sind, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig anschließen.)

Wie oben kurz erklärt, sind die schwarzen Drähte die Strom- (oder heißen) Drähte und die weißen Drähte sind die neutralen (oder Rückleitungs-) Drähte. Der Strom fließt durch den heißen Draht, gelangt in den Schalter und dann in die Leuchte und kehrt dann durch den Neutralleiter zurück. Durch das Ausschalten des Schalters wird einfach das Stromkabel von der Leuchte getrennt und die Stromversorgung Ihrer Lampen unterbrochen.

Beginnen Sie, indem Sie Ihren Schraubendreher nehmen und die beiden schwarzen Drähte entfernen, die am Lichtschalter befestigt sind. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, welches schwarze Kabel wohin führt.

Entfernen Sie zuletzt das Erdungskabel von der grünen Schraube.

Bereiten Sie Ihre Kabel für den neuen Kombischalter vor

Nachdem der Lichtschalter vollständig entfernt wurde, müssen wir uns auf die Installation des Kombischalters vorbereiten.

Sie benötigen Zugang zu den weißen Neutralleitern. Normalerweise würden Sie beim Austausch eines Lichtschalters die Neutralleiter in Ruhe lassen, aber in diesem Fall werden wir sie an den neuen Kombischalter anschließen.

Anzeige

Entfernen Sie die Drahtmutter an den Neutralleitern, indem Sie sie abschrauben. Halten Sie die beiden Drähte zusammen, denn Sie müssen einen Zopf erstellen , bei dem mehrere Drähte mit einer Drahtmutter verbunden werden, um zwei oder mehr Drähte zu einer einzigen Verbindung zu machen, die Sie dann an die Schraube des Schalters anschließen können. Wir werden diese beiden Neutralleiter mit einer Schraube am neuen Schalter verbinden, daher ist der Pigtail erforderlich.

Oben: Ein Beispiel für einen Pigtail, bei dem zwei Verbindungen zu einer verschmelzen.

Sie werden mit einer weißen Drahtverbindung und zwei schwarzen Drahtverbindungen zurückbleiben.

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie Ihre Spitzzange nehmen und alle Drähte an den Enden biegen, um kleine Haken zu machen, wenn sie noch nicht vorhanden sind. Diese Haken werden sich um die Schrauben am Schalter wickeln, wenn Sie ihn installieren.

Danach ist es an der Zeit, herauszufinden, welcher Draht welcher ist (falls Sie es noch nicht wissen).

Bestimmen Sie, welche Drähte die heißen (Strom-) Leitungen sind

Wenn Sie eine Schalter-/Steckdose-Kombieinheit installieren, möchten Sie den Unterschied zwischen den beiden Kabelsätzen kennen, die in die Lichtschalterbox gelangen. Eines ist die Stromleitung, die vom Unterbrecherkasten kommt, und das andere sind die Drähte, die vom Lichtschalter mit der Leuchte verbunden sind.

Der erste Schritt besteht darin, auf jeden Draht eine Drahtmutter zu schrauben (außer dem Erdungsdraht, da dieser nicht benötigt wird) und die Drähte so weit wie möglich auseinander zu spreizen. Möglicherweise müssen Sie die Drähte zuerst mit einer Spitzzange begradigen, damit Sie Drahtmuttern darauf kleben können.

Anzeige

Sobald dies erledigt ist, schalten Sie die Steckdose wieder ein und sorgfältig Platzieren Sie den Spannungsprüfer in der Nähe jedes Kabels. Wenn der Spannungsprüfer neben einem Draht aufleuchtet oder ein Geräusch macht (es ist einer der schwarzen Drähte), markieren Sie diesen Draht auf irgendeine Weise (ich mache normalerweise eine schnelle Markierung auf der Drahtmutter mit einem Permanentmarker). Das ist der heiße Draht, der vom Strom kommt.

Nachdem Sie festgestellt haben, welches Kabel das heiße Stromkabel ist, stellen Sie sicher, dass der Strom am Unterbrecherkasten wieder ausgeschaltet wird.

Jetzt ist es an der Zeit, die Schalter- / Steckdosen-Kombination zu installieren, und je nachdem, wie sie funktionieren soll, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zu verdrahten.

Wenn Sie möchten, dass der Schalter sowohl das Licht als auch die Steckdose steuert

Wenn Sie möchten, dass der Schalter das Licht steuert, mit dem er derzeit verbunden ist, aber auch die mitgelieferte Steckdose – wie wenn Sie eine Lampe zusammen mit Deckenleuchten verwenden –, gehen Sie wie folgt vor, um es zu verkabeln.

Verbinden Sie das schwarze Kabel, das von der Leuchte kommt (nicht das heiße Kabel) mit einer der schwarzen Schrauben am Schalter - in diesem Fall spielt es keine Rolle. Einige Schalter haben Schlitze, in die Sie einen geraden Draht schieben und mit der Schraube festziehen können, was definitiv einfacher ist, als den Hakendraht um die Schraube zu wickeln.

Verbinden Sie dann den schwarzen heißen Draht, der von der Stromversorgung kommt, mit der Messingschraube.

Anzeige

Verbinden Sie als nächstes den weißen Neutralleiter (den Pigtail-Anschluss) mit der silbernen Schraube. Wenn Sie Glück haben, verfügt der Schalter über zwei Steckplätze, mit denen Sie zwei Drähte sicher an eine einzelne Schraube anschließen können, aber wenn nicht, müssen Sie den Pigtail verwenden. Ich hatte Glück mit meinem Schalter. Denken Sie auch daran, dass die weißen Neutralleiter unabhängig davon, wie Sie den Schalter verdrahtet haben, stets mit der silbernen Schraube verbunden werden.

Anschließend verbinden Sie das blanke Kupfer-Erdungskabel mit der grünen Schraube. Wieder das Erdungskabel stets wird unabhängig vom Verdrahtungsszenario mit der grünen Schraube verbunden.

Schieben Sie alle Drähte zurück in die Box und schrauben Sie den Schalter ein, um ihn zu montieren. Installieren Sie die Frontblende und schalten Sie die Stromversorgung wieder ein.

Wenn Sie möchten, dass Schalter und Steckdose unabhängig voneinander sind

Alternativ können Sie den Schalter auch nur die Leuchte steuern lassen und den Auslassteil unabhängig vom Zustand des Schalters ständig eingeschaltet lassen. Dies ist perfekt für das oben erwähnte Küchenszenario, in dem Sie einfach eine zusätzliche Steckdose hineinquetschen möchten, ohne mit etwas anderem herumzuspielen.

Dazu müssen Sie nur die Stellen der beiden schwarzen Drähte vertauschen. Sie verbinden also den schwarzen heißen Draht, der von der Stromversorgung kommt, mit einer der schwarzen Schrauben und verbinden dann den schwarzen Draht, der von der Leuchte kommt, mit der Messingschraube. Die Neutralleiter und der Erdleiter bleiben an Ort und Stelle.

Andere Verwendungen für eine Schalter/Steckdose-Kombination

Wenn Sie einen herkömmlichen Lichtschalter durch eine Schalter- / Steckdosen-Kombination ersetzen möchten, werden Sie wahrscheinlich nur die beiden oberen Szenarien verwenden. Es gibt jedoch andere Verwendungen für einen Kombischalter.

Anzeige

Wenn Sie beispielsweise jemals in der Lage sein möchten, die Stromversorgung einer bestimmten Handvoll Steckdosen in einem Stromkreis zu unterbrechen (aber nicht den gesamten Stromkreis zu beenden), können Sie eine herkömmliche Steckdose durch eine Schalter-/Steckdosenkombination ersetzen, bei der die Abschaltung beginnen soll . Zum Beispiel sind meine Wohnzimmersteckdosen an denselben Stromkreis wie die Lichter angeschlossen (was normalerweise in den meisten Häusern der Fall ist). /Ausgangskombination an der ersten Steckdose im Kreislauf. Jedes Mal, wenn ich den Schalter umlegte, schalteten sich alle folgenden Steckdosen im Stromkreis (sowie die Steckdose am Schalter) aus.

Dazu würden Sie die Originalsteckdose durch diesen Kombischalter ersetzen. Der heiße Draht, der von der Stromversorgung kommt, wird mit der Messingschraube verbunden, der schwarze Draht, der im Stromkreis weiterläuft, wird mit einer der schwarzen Schrauben verbunden und beide Neutralleiter werden mit der silbernen Schraube verbunden. Wenn Sie möchten, dass die Steckdose am Schalter eingeschaltet bleibt, während alle anderen Steckdosen ausgeschaltet sind, würden Sie einfach die schwarzen Kabelverbindungen umkehren.

Dies kann jedoch schwierig sein, da Sie wissen müssen, wo die Kabel für die Steckdosen und die Lichter zusammenlaufen, damit der Schalter nicht sowohl die Steckdosen als auch die Lichter zerstört. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie einen Elektriker hinzuziehen, um dies festzustellen – je nachdem, wie die Verkabelung Ihres Hauses eingerichtet ist, ist dies möglicherweise nicht einmal möglich.

Alternativ können Sie den Schalter so verdrahten, dass nur dieser einzelne Ausgang vom Schalter gesteuert wird, andere Ausgänge im Stromkreis jedoch weiterhin ständig mit Strom versorgt werden. Dazu müssen Sie die schwarzen Drähte, Neutralleiter und Erdungsdrähte so zusammenfügen, dass Sie jeweils eine Verbindung haben (mit Pigtails).

Verbinden Sie von dort das schwarze Kabel mit der Messingschraube. Und wie zuvor wird der Neutralleiter mit der silbernen Schraube und der Erdungsdraht mit der grünen Schraube verbunden.

Anzeige

Sie können auch ein Verlängerungskabel aufteilen und eine Schalter-/Steckdosenkombination dazwischen einbauen Damit funktioniert das Verlängerungskabel immer noch wie gewohnt, aber es ist jetzt eine geschaltete Steckdose angeschlossen, an die Sie alles anschließen und mit dem Schalter ein- und ausschalten können, indem Sie die Verdrahtungsmethode im vorherigen Absatz verwenden. Stellen Sie sicher, dass das Verlängerungskabel 3/14 (drei separate Drähte mit einer Stärke von 14), und dass alle Ihre Anschlüsse sowie die Schalter- / Steckdosenkombination in einem elektrische Box für Schutz und Sicherheit. Dies ist wahrscheinlich eher etwas für eine Garagen- oder Werkstatteinrichtung, da es dort besseren Zwecken dienen würde. Außerdem ist es nicht das schönste Gerät.


Am Ende liegt Ihnen die Welt mit diesen Schalter-/Steckdosenkombinationen zu Füßen, und sie gehören zu den vielseitigsten Elektroprodukten auf dem Markt. Je nachdem, wie Sie sie verkabeln möchten, kann es jedoch etwas schwierig sein, dies richtig zu tun, also überprüfen Sie Ihre Arbeit noch einmal und stellen Sie sicher, dass alles richtig angeschlossen ist. Im Zweifelsfall beauftragen Sie einfach einen Elektriker. Sie werden es sicher richtig machen.

WEITER LESEN