Apples iCloud Drive funktioniert normalerweise nur im Hintergrund auf einem iPhone oder iPad. iOS 9 macht iCloud zugänglicher und nützlicher und bietet eine neue iCloud Drive-App, mit der Sie alle in iCloud Drive gespeicherten Dateien durchsuchen, anzeigen und verwalten können.



Sie können normalerweise auf einem Mac im Finder über . auf iCloud Drive zugreifen iCloud für Windows , oder auf icloud.com . Es ist jetzt möglich, auf die gleiche Weise auf einem iPhone oder iPad auf Ihre iCloud-Dateien zuzugreifen.

iCloud Drive aktivieren

VERBUNDEN: Alles, was Sie über die Verwendung von iCloud Drive und der iCloud Photo Library wissen müssen

iOS 9 für iPhone und iPad enthält eine iCloud Drive-App, mit der Sie Dateien wie in Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive oder anderen Cloud-Speicherdiensten gespeicherte Dateien durchsuchen können.

Jedoch, dies unterscheidet sich von jeder anderen enthaltenen iOS-App . Es ist normalerweise ausgeblendet und Sie müssen es in der App 'Einstellungen' aktivieren, bevor es angezeigt wird. (Nein, es ist aus irgendeinem Grund immer noch nicht möglich, andere enthaltene Apps auf diese Weise zu deaktivieren. Dies gilt ausschließlich für iCloud Drive.)

Öffnen Sie dazu die App Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad, tippen Sie auf die Kategorie iCloud und tippen Sie auf iCloud Drive. Aktivieren Sie die Option Auf dem Startbildschirm anzeigen. Auf Ihrem Startbildschirm wird ein iCloud Drive-Symbol angezeigt und Sie können diese App wie jede andere starten.

Anzeigen und Verwalten von Dateien

Wenn Sie schon einmal Dropbox oder ähnliches verwendet haben, sind Sie mit der iCloud Drive-App sofort zu Hause. Sie sind damit auch zu Hause, wenn Sie iCloud Drive unter Mac OS X, Windows oder im Web verwendet haben.

Anzeige

Tippen Sie auf Dateien, um sie anzuzeigen und zu verschieben, zu löschen oder zu teilen. Sie können auch auf Auswählen tippen, um mehrere Dateien gleichzeitig auszuwählen, und die Schaltflächen Löschen oder Verschieben verwenden, um die Dateien zu löschen oder in andere Ordner zu verschieben. Es gibt auch eine Share-Schaltfläche, mit der Sie diese Dateien für andere Apps freigeben, drucken, per AirDrop an andere Personen senden oder andere Aktionen ausführen können Verwenden des Systemfreigabeblatts . Ziehen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um Dateien nach Datum, Name oder Tag zu sortieren oder die Ansicht zu ändern.

Unten auf dem Bildschirm sehen Sie auch, wie viel Speicherplatz Sie in iCloud noch verfügbar haben.

Bearbeiten von Dateien

Sie können keine Dateien in iCloud Drive bearbeiten. Um Dateien zu bearbeiten, können Sie sie möglicherweise in iCloud Drive öffnen, auf die Schaltfläche Teilen tippen und dann auf die App tippen, in die Sie die Datei exportieren möchten. Dies ist jedoch nicht dasselbe wie das normale Öffnen dieser Dateien, und es kann eine weitere Kopie erstellt werden.

Um eine Datei mit der zugehörigen App tatsächlich zu bearbeiten, möchten Sie möglicherweise nur diese App zuerst laden. Sie können beispielsweise nicht einfach die iCloud Drive-App öffnen, auf den Pages-Ordner tippen und auf ein Dokument tippen, um es in der Pages-App zu bearbeiten. Dies führt Sie nur in einen schreibgeschützten Modus in der iCloud Drive-App. Sie müssen die Pages-App öffnen und dann das Dokument darin öffnen.

Was fehlt

VERBUNDEN: So stellen Sie gelöschte Dateien, Kontakte, Kalender und Fotos von iCloud wieder her

Die iCloud Drive-App von Apple ist einfach. Es macht nicht viel – Sie können nicht einmal Dokumente zur Bearbeitung in Pages, Numbers und Keynotes direkt öffnen, wie die Google Drive-App Sie Dokumente in den zugehörigen Google Docs-Apps öffnen lässt.

Anzeige

Diese App bietet Ihnen jedoch einen zentralen Ort, an dem Sie alle Ihre iCloud Drive-Dateien an einem Ort anzeigen, verwalten und mit anderen Apps und Personen teilen können. Apple hat jedoch noch einen langen Weg vor sich, bis es mit anderen Cloud-Speicherdiensten mithalten kann. Beispielsweise, Das Wiederherstellen gelöschter Dateien erfordert weiterhin den Besuch der iCloud-Website .


Dies füllt eine Lücke in iOS. Um einen Überblick über Ihr iCloud Drive auf einem iPhone oder iPad zu erhalten, war bisher eine Drittanbieter-App erforderlich. Es ist jetzt in das Betriebssystem integriert – wenn Sie es wollen.

Bildnachweis: Eduardo Woo auf Flickr

WEITER LESEN