Während die Dual-SIM-Technologie bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt ist, ist die neue iPhone X-Serie (XS, XS Max und XR) das erste Mal, dass sie in einem iPhone verfügbar ist. Aber was bedeutet das?



Was bedeutet Dual-SIM?

Wenn Sie ein lebenslanger iPhone-Benutzer sind, ist dies möglicherweise das erste Mal, dass Ihnen der Begriff Dual-SIM begegnet, daher ist eine kurze Erklärung angebracht. Für den Anfang ist es genau so, wie es sich anhört: Sie haben zwei SIM-Slots in Ihrem Telefon anstelle von nur einem. Auf diese Weise können Sie zwei Telefonnummern – sogar von zwei verschiedenen Anbietern – auf einem Telefon haben. Das Telefon wechselt nahtlos zwischen den beiden SIM-Karten für Anrufe, SMS und Daten.

In der Vergangenheit bedeutete dies, dass Dual-SIM-Telefone zwei physische SIM-Kartensteckplätze benötigten. Im Fall der neuen iPhone X-Serie verwendet sie jedoch eine einzige NanoSIM – dieselbe Art von Slot, die iPhones seit dem iPhone 4 verwendet haben – zusammen mit ein neuer eSIM-Slot .

eSIM oder eingebettete SIM ist eine neue Art von nicht entfernbarer SIM-Karte, die Mobilfunkanbieter programmieren können. Dies bedeutet, dass ein Wechsel des Mobilfunkanbieters keinen SIM-Tausch erfordert; Sie müssen nicht einmal in ein Ladengeschäft gehen, da die Spediteure die eSIM aus der Ferne programmieren können. Sie können es sogar selbst mit einer App programmieren.

VERBUNDEN: Was ist eine eSIM und wie unterscheidet sie sich von einer SIM-Karte?

Dual-SIM ist ideal für alle, die zwei Telefonnummern haben – wie zum Beispiel eine private Nummer und eine geschäftliche Nummer. Es ist auch ideal für internationale Reisen, da Sie Ihre Heimat-SIM in einem Steckplatz aufbewahren und dann Ihre internationale SIM in den zweiten einlegen können.

Anzeige

Hinweis: Die chinesischen Telefone der iPhone X-Serie verfügen über zwei SIM-Steckplätze, anstatt eSIM zu verwenden.

Cool, also wer unterstützt eSIM?

In seinem aktuellen Zustand ist eSIM noch eine relativ neue Technologie – insbesondere bei Telefonen. Die Apple Watch verwendet seit einiger Zeit eSIM, und einige Smarthome-Technologien unterstützen es auch. Bei Telefonen ist es jedoch noch nicht so üblich.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens unterstützen AT&T, Verizon und T-Mobile alle eSIM, sodass Sie schnell und einfach zwischen ihnen wechseln können. Dann können Sie Ihre geschäftliche oder internationale SIM-Karte in den verfügbaren Schlitz Ihres iPhones einlegen.

Wenn Sie auf einer anderen Fluggesellschaft sind, haben Sie vorerst kein Glück. Dass nicht bedeutet, dass Sie natürlich kein neues iPhone auf Ihrem Mobilfunkanbieter verwenden können – es bedeutet nur, dass die eSIM nicht aktiv ist und Sie auf einen einzigen SIM-Steckplatz beschränkt sind.

Mit anderen Worten, für Sie ändert sich nichts. Kinderleicht.

WEITER LESEN