Die Schätzungen der „verbleibenden Zeit“ unter Windows reichen manchmal aus, um jeden in den Wahnsinn zu treiben, aber haben Sie sich jemals gefragt, wie Windows diese Zeiten bestimmt? Der heutige SuperUser Q&A-Post enthält einige Antworten auf eine neugierige, aber frustrierte Leserfrage.



Die heutige Frage-und-Antwort-Sitzung kommt mit freundlicher Genehmigung von SuperUser – einer Unterabteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q&A-Websites.

Screenshot des Windows 8.1-Dateiübertragungsfensters mit freundlicher Genehmigung von ich bin wirklich berühmt .

mache einen Pfeil im Wort

Die Frage

SuperUser-Leser ‚im really famecore‘ möchte wissen, wie Windows die Zeit bestimmt, die benötigt wird, um eine Operation mit einer Datei auszuführen:

Ich wollte wissen, ob es eine Gleichung gibt, die Windows verwendet, um zu bestimmen, wie lange es dauert, eine Aktion mit einer Datei auszuführen, z. B.: Löschen, Kopieren, Löschen oder Installieren.

Zum Beispiel, wenn ich eine Datei lösche und Windows sagt Verbleibende Zeit: 18 Sekunden , wie wird diese Zahl berechnet und wie wird sie berechnet?

Linux-Dateien unter Windows anzeigen
Anzeige

Verwendet Windows eine spezielle Gleichung, um die verbleibende Zeit für die Ausführung eines Vorgangs zu bestimmen, oder liefert es nur eine „beste Schätzung“?

Die Antwort

Die SuperUser-Mitwirkenden Valmiky Arquissandas und Richard haben die Antwort für uns. Zuerst Valmiky Arquissandas:

Ist Ihnen aufgefallen, dass es Ihnen in den ersten Sekunden normalerweise keine Schätzungen gibt?

Das liegt daran, dass es in den ersten Sekunden nur die Operation ausführt, die es tun muss. Dann weiß es nach kurzer Zeit wie viel es bereits kopiert/gelöscht/usw , und wie lange hat es gedauert . Das gibt dir die Durchschnittsgeschwindigkeit des Betriebs.

Teilen Sie dann die verbleibenden Bytes durch die Geschwindigkeit, und Sie haben die Zeit, die zum Abschluss des Vorgangs benötigt wird.

Das ist Grundschulmathematik. Wenn Sie 360 ​​km zurücklegen möchten und am Ende der ersten Minute 1 km gefahren sind, wie lange brauchen Sie dann, um Ihr Ziel zu erreichen?

Kühnheit, wie man Audio umkehrt

Nun, die Geschwindigkeit beträgt 1 km/min, also 60 km/h. 360 km geteilt durch 60 km/Stunde ergibt eine geschätzte Fahrzeit von 6 Stunden (oder 360 km / 1 km/Minute = 360 Minuten = 6 Stunden). Da Sie bereits eine Minute gereist sind, beträgt die verbleibende Zeit voraussichtlich 5 Stunden und 59 Minuten.

Ersetzen Sie Reise durch Kopie, km durch Bytes, und das beantwortet Ihre Frage.

Verschiedene Systeme haben unterschiedliche Möglichkeiten, die Zeit zu schätzen. Sie können die letzte Minute nehmen und die Schätzungen können stark variieren. Oder Sie nehmen sich die ganze Zeit, und wenn sich die Geschwindigkeit tatsächlich dauerhaft ändert, können Ihre Schätzungen weit von der Realität entfernt sein. Was ich beschrieben habe, ist die einfachste Methode.

Gefolgt von der Antwort von Richard:

Wenn Sie interessiert sind, erfahren Sie in dieser Frage, wie Windows und OSX die verbleibende Zeit in den Fortschrittsbalken formatieren, sobald sie eine Vorstellung davon hat, wie lange sie noch übrig ist.

Microsoft windows 7 iso herunterladen

Wenn Zeitausdrücke in Fortschrittsdialogen verkürzt werden, sollten sie auf- oder abgerundet werden?

Raymond Chen, ein Entwickler im Windows-Team bei Microsoft, bestätigt diesen Algorithmus ( siehe Valmikys Antwort oben ) in einem Beitrag auf seinem Blog. Er erklärt auch, warum es falsch sein kann.

Warum liefert der Kopierdialog so schreckliche Schätzungen?


Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an .

WEITER LESEN
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?