Windows 10-Logo

Windows-Temp-Dateien sind, wie der Name schon sagt, temporäre Dateien, die von bestimmten Programmen erstellt werden, wenn sie auf Ihrem Windows 10-Gerät verwendet werden. Diese Dateien können sich schnell summieren und verbrauchen wertvoller Stauraum , also möchten Sie sie vielleicht löschen.



Inhaltsverzeichnis

Verwenden Sie die Datenträgerbereinigung
Löschen Sie temporäre Dateien aus der Einstellungs-App
Temporäre Dateien manuell löschen

Verwenden Sie die Datenträgerbereinigung

Datenträgerbereinigung ist ein Programm in Windows 10, mit dem Sie nicht mehr benötigte Dateien schnell löschen können, einschließlich temporärer Dateien. Um die Datenträgerbereinigung zu starten, geben Sie Datenträgerbereinigung in die Windows-Suchleiste ein und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf die App Datenträgerbereinigung.

Suchen Sie in Windows nach Datenträgerbereinigung.

Das Fenster Datenträgerbereinigung für Windows (C:) wird geöffnet. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem Typ der temporären Dateien, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

Wählen Sie die zu löschenden Dateien aus und klicken Sie dann auf Systemdateien bereinigen.

Es erscheint eine Popup-Nachricht, in der Sie aufgefordert werden, das Löschen der ausgewählten Dateien zu bestätigen. Klicken Sie auf Dateien löschen.

Klicken Sie auf Dateien löschen

Das System beginnt dann mit dem Löschen der ausgewählten temporären Dateien.

Löschen Sie temporäre Dateien aus der Einstellungs-App

Sie können temporäre Dateien auch aus der App 'Einstellungen' löschen. Öffnen Sie zuerst die Einstellungen, indem Sie auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke des Desktops klicken, um das Startmenü zu öffnen, und dann auf das Zahnradsymbol klicken. Drücken Sie alternativ Windows+i.

Anzeige

Das Fenster Einstellungen wird geöffnet. Klicken Sie hier auf die Option System.

Klicken Sie auf System.

Klicken Sie anschließend im linken Bereich auf Speicher.

Klicken Sie im linken Bereich auf Speicher.

Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf Temporäre Dateien unter der Gruppe Windows (C:).

Klicken Sie auf Temporäre Dateien.

Eine Liste mit den temporären Dateien Ihres Systems wird angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Dateien, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Dateien entfernen.

Markieren Sie die Dateien, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Dateien entfernen.

Windows 10 beginnt nun mit dem Löschen der temporären Dateien.

Temporäre Dateien manuell löschen

Wenn Sie es gerne altmodisch machen, können Sie die temporären Dateien auch selbst im Datei-Explorer löschen. Aber anstatt durch mehrere Ebenen von Ordnern zu wühlen, um den Temp-Ordner zu finden, können Sie eine Verknüpfung verwenden. Drücken Sie zunächst Windows+R, um die Run-App zu öffnen. Geben Sie nach dem Öffnen |_+_| . ein in das Textfeld und klicken Sie dann auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Sie temp in Ausführen ein und klicken Sie dann auf OK.

Der Temp-Ordner wird im Datei-Explorer geöffnet. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie löschen möchten. Sie können alle Dateien schnell auswählen, indem Sie Strg+A drücken. Ausgewählte Dateien werden blau hervorgehoben.

Drücken Sie Strg+A, um alle temporären Dateien auszuwählen.

Anzeige

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Dateien. Klicken Sie im angezeigten Kontextmenü auf Löschen.

Klicken Sie auf Löschen.

Windows beginnt mit dem Löschen der ausgewählten temporären Dateien.

Wie bereits erwähnt, ist das Löschen von temporären Dateien eine gute Möglichkeit, Speicherplatz zurückzugewinnen, aber es ist auch möglich, dass das Löschen von temporären Dateien dazu beitragen kann, Ihren PC zu verbessern, wenn er etwas langsam läuft. Wenn das Ihr Ziel ist und das Löschen der temporären Dateien nicht geholfen hat, versuchen Sie es den Cache deines PCs leeren .

VERBUNDEN: So löschen Sie den Cache Ihres PCs in Windows 10

WEITER LESEN