Eine der oft übersehenen Funktionen von Photoshop ist die leicht anpassbare Benutzeroberfläche. Wenn Sie nur den Standard-Arbeitsbereich verwendet haben, erhalten Sie mit dieser einfachen Anleitung alles, was Sie brauchen, um Ihren Photoshop-Arbeitsbereich wirklich zu Ihrem eigenen zu machen.



Unsere Aufgabe besteht heute darin, unseren eigenen benutzerdefinierten Arbeitsbereich oder eine gespeicherte Datei mit Positionen von Bedienfeldern, Menüs und Verknüpfungen zu erstellen. Auf diese Weise können Profis mehrere Workflows erstellen, je nachdem, an welcher Art von Dateien sie arbeiten. Machen sie Farbkorrekturen? Bearbeiten sie Bilder für das Web? Machen sie digitale Gemälde? Je nachdem, was Sie gerade tun, verwenden Sie möglicherweise ganz unterschiedliche Bedienfelder, sodass Sie mit mehreren Arbeitsbereichen viel Zeit sparen können. Heute werden wir uns damit befassen, wie Sie einen Arbeitsbereich für einen grundlegenderen Bedarf anpassen können – um es einfacher zu machenSieum Photoshop zu verwenden, und halten Sie die Bedienfelder in der Nähe, die Sie am häufigsten verwenden.

So setzen Sie die Photoshop-Einstellungen zurück

Erstellen eines benutzerdefinierten Arbeitsbereichs

Nach dem Auspacken sollte Photoshop für Windows ungefähr so ​​​​aussehen.

Das Erstellen eines benutzerdefinierten Arbeitsbereichs ist einfach. Gehen Sie zum oberen Rand des Bildschirms, wo Sie Essentials (in CS5) sehen, und suchen Sie das Taste.

Mit diesem Dropdown-Menü können Sie wie abgebildet einen neuen Arbeitsbereich erstellen.

Anzeige

Benennen Sie Ihren benutzerdefinierten Arbeitsbereich nach Belieben. Ob Sie es Photography nennen wollen, oder Ihren Vornamen oder Richard M. Nixon – es spielt keine Rolle. Stellen Sie sicher, dass Tastenkombinationen und Menüs angeklickt sind, wenn Sie diese in diesem Arbeitsbereich speichern möchten. ( Anmerkung des Verfassers : Für Anfänger wird dies empfohlen, da fast alle Photoshop-Howto-Artikel mit Standard-Tastaturkürzeln geschrieben werden. Wenn Sie Ihren Arbeitsbereich mit benutzerdefinierten Änderungen an diesen verknüpfen, können Sie jederzeit zu Essentials zurückkehren und zu den Standardverknüpfungen zurückkehren, während Ihre benutzerdefinierten Verknüpfungen sicher aufbewahrt werden.)

Ihr neuer Arbeitsbereich beginnt mit Standardbereichen. Es ist ziemlich ho-hum. Beachten Sie, dass diese Bedienfelder standardmäßig an den Seiten des Bildschirms ausgerichtet sind.

Wenn Sie auf eines der Elemente klicken und ziehen, werden diese aus dem Fang gelöst und Sie können sie an eine beliebige Stelle verschieben. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihren Arbeitsbereich während der Bearbeitung zu speichern, da Photoshop jedes Bedienfeld beim Verschieben verfolgt.

Klicken Sie einfach auf ein beliebiges Bedienfeld und ziehen Sie es entweder von der oberen Leiste oder von der Namensregisterkarte ( Siehe oben, wo Farbe, Farbfelder, Stile, Anpassungen, Masken usw. ) auf der Oberseite des Panels. Je nachdem, wie Sie das Programm verwenden möchten, können Sie mit frei schwebenden Panels arbeiten oder den Snap verwenden.

Ziehen Sie Bedienfelder an die linke und rechte Seite des Bildschirms. Wenn Sie diese blaue Linie sehen, können Sie sie wieder an der Seite einrasten oder neue installieren.

Die eingerasteten Panels scheinen die Art und Weise zu sein, in die Adobe die Benutzer drängt. Richten Sie Ihre Panels je nach Ihren Vorlieben so ein, dass sie den Platz Ihres Bildschirms effektiv nutzen und Ihre Arbeit in Photoshop ergänzen. Wenn Sie beispielsweise ein Layout wie dieses sehen, korrigieren Sie es – diese riesige Ebenenspalte verbraucht viel zu viel Platz.

Anzeige

Ziehen Sie ein Panel über ein bereits eingerastetes Panel. Wenn Sie ein blaues Feld sehen, fügen Sie einem vorhandenen Bedienfeld neue Registerkarten hinzu. Wenn Sie die blaue Linie sehen, fügen Sie das gesamte Panel in einem neuen Segment über den anderen Panels in dieser Spalte hinzu.

Wenn Sie intensiv mit Ebenen, Kanälen und Masken arbeiten, könnten diese rechten Seitenbereiche eine gute Einrichtung für Sie sein. Beachten Sie, dass das Pfadbedienfeld eine Registerkarte hinter Ebenen hat. Jedes Panel kann auf Wunsch als Tab hinter jedem anderen Panel hinzugefügt werden.

Es ist auch sehr einfach, zusätzliche Spalten hinzuzufügen. Ziehen Sie die Paneele einfach zur Seite und installieren Sie sie wie abgebildet.

Sie können Spalten von Panels hinzufügen, bis sie fast Ihren gesamten Bildschirm einnehmen.

Und es gibt auch keine Regel, Ihren Werkzeugkasten auf der linken Seite zu halten. Kein Grund, nicht zu wechseln, wenn Sie Linkshänder sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Panels für Ihren Workflow am besten geeignet sind, lesen Sie den How-To-Geek-Leitfaden zum Erlernen von Photoshop , Teil 2 , in dem wir ein wenig über Arbeitsbereiche sprechen und auch die gesamten Panels erklären.

apfs case sensitive oder nicht
  • Die Anleitung für Computerfreaks zum Erlernen von Photoshop, Teil 2: Bedienfelder

Erstellen von benutzerdefinierten Tastenkombinationen

Das Navigieren zu Bearbeiten > Tastenkombinationen ist der einfachste Photoshop-Tipp, der jemals bei How To Geek weitergegeben wurde. Schauen wir uns an, wie wir das machen.

Anzeige

Dies ist das Dialogfeld zum Bearbeiten von Verknüpfungen. Es ist ziemlich einfach, trotz all der unzähligen Optionen.

Sie können Ihre Änderungen in einem beliebigen Arbeitsbereich speichern. Hier werden Sie feststellen, dass es in dem neuen benutzerdefinierten Arbeitsbereich gespeichert wird, den wir erstellt haben und den wir zuvor nicht Richard M Nixon genannt haben. Sie können die Standardeinstellungen hier überschreiben, wenn Sie Standardeinstellungen verwenden möchten, die nicht mit den Tastenkombinationen in einer Photoshop-Anleitung übereinstimmen.

Verwenden Sie die Pulldown-Registerkarte, um die Tastenkombinationen in jedem der Menüs für Datei, Bearbeiten, Ebene usw. zu bearbeiten. Sie können jede davon in praktisch jede Tastenkombination ändern, die zu Ihnen passt oder an die Sie sich erinnern können.

Passen Sie Verknüpfungen an die Stellen an, an denen sie für Sie sinnvoll sind. Wenn Sie ständig ein Werkzeug aus dem Menü verwenden, möchten Sie es vielleicht auf eine Tastenkombination mit einer natürlichen Handbewegung einstellen, wie Strg + F. Viele dieser naturalistischen Tastenkombinationen (Strg + S, Strg + D, Strg + C usw.) sind bereits belegt – einige durch nützliche Verknüpfungen und andere, die für Sie möglicherweise überhaupt nicht nützlich sind. Wenn Sie die widersprüchliche Tastenkombination nie verwenden, können Sie mit Akzeptieren und Zu Konflikt wechseln die widersprüchliche Tastenkombination beheben oder den Konflikt möglicherweise löschen.

Sie können auch die Tastenkombinationen für die Toolbox bearbeiten.

Dies kann sich als nützlich erweisen, da einige Tools nicht haben Tastenkombinationen aus der Box. Wenn Sie sie ständig verwenden und eine Tastenkombination haben möchten, fügen Sie sie hier hinzu.

Anzeige

Zusätzlich zu sogar dieses tiefe Maß an Anpassung Sie können auch Tastenkombinationen für Elemente in Panel-Menüs erstellen, die möglicherweise keine regulären Menüelemente enthalten. Das bedeutet, dass Sie für so ziemlich alles in Photoshop, auf das Sie klicken können, Tastenkombinationen erstellen können. Während wir Sie empfehlen Erlernen der grundlegenden Tastenkombinationen wie sie sind , es ist zu Ihrem Vorteil, Ihren eigenen zu setzen und ein echter Photoshop-Tastatur-Ninja zu werden.

Erstellen eines benutzerdefinierten Menüs

Navigieren Sie zu Bearbeiten > Menüs, um das Dialogfeld zum Anpassen der Photoshop-Menüs aufzurufen.

Beachten Sie, dass es im Dialogfeld auch eine Registerkarte gibt, um von Tastenkombinationen zu Menüs zu springen.

Hier können Sie nicht verwendete Menüpunkte ausblenden, um Zeit zu sparen, indem Sie die lange Liste verkürzen, über die Sie mit der Maus fahren müssen.

Sie können Ihre Menüpunkte auch farblich hervorheben, um sich das Durchsuchen eines langen Menüs mit schlichtem Schwarz auf grauem Text zu ersparen.

Anzeige

Wenn Sie Ihre wichtigsten Menüpunkte nicht hervorheben möchten, können Sie alle anderen hervorheben, um den Kontrast zwischen den Zeilen zu erhöhen. Oder einfach nur zur Dekoration, wenn das Ihr Ding ist.


Damit ist es für diese Photoshop-Anpassungen abgeschlossen. Aber was tun Sie, um Ihren Photoshop-Workflow anzupassen? Wir freuen uns über Ihre Vorschläge für Verknüpfungen, Tricks und Anpassungen, die Ihnen das Leben erleichtern. Machen Sie in den Kommentaren Lärm und teilen Sie uns mit, was Ihre Installation von Photoshop für Sie wirklich funktioniert.

was ist eine auslagerungsdatei
WEITER LESEN