Wir haben es dir schon gezeigt So verwenden Sie die Funktionen zum Aktualisieren und Zurücksetzen in Windows 8 , jetzt sind wir zurück, um Ihnen zu zeigen, wie Sie ein benutzerdefiniertes Aktualisierungsbild erstellen können. Das bedeutet, dass Sie bei der nächsten Aktualisierung Ihres Windows 8-PCs ein benutzerdefiniertes Image anstelle des mit Ihrem PC gelieferten Images verwenden können.



Wenn Sie Ihren PC aktualisieren, bleiben alle Ihre Dateien sowie Metro-Anwendungen, die Sie aus dem Windows Store heruntergeladen haben, erhalten. Das ist großartig, jedoch werden alle Ihre Nicht-Metro-Anwendungen und PC-Einstellungen entfernt. Wenn Sie wie ich sind und viele Nicht-Metro-Apps haben, kann dies sehr ärgerlich sein, aber Sie können dies beheben, indem Sie ein Aktualisierungsbild erstellen, in dem Ihre Apps bereits installiert und Ihre Einstellungen optimiert sind.

Telefonbildschirmfreigabe auf pc

Erstellen eines benutzerdefinierten Aktualisierungsbilds

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die untere linke Ecke Ihres Bildschirms und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Kontextmenü.

Um ein benutzerdefiniertes Refresh-Image zu erstellen, verwenden wir das Dienstprogramm recimg.exe.

recimg /createimage C:CustomRefreshImagesImage1

Der Grund, warum wir einen Unterordner auf unserem Laufwerk verwenden, ist, dass Sie tatsächlich mehrere Refresh-Images erstellen und zwischen ihnen wechseln können. Um ein weiteres Image zu erstellen, könnten wir Folgendes tun:

windows 10 datumsbereich suchen

recimg /createimage C:CustomRefreshImagesImage2

Anzeige

Wenn Sie ein Image mit dem Parameter /createimage erstellen, wird das erstellte Image automatisch als Standard-Aktualisierungsimage festgelegt. Wenn Sie über mehrere Refresh-Images verfügen, können Sie das aktive Image mithilfe des Parameters /setcurrent auswählen.

recimg /setcurrent C:CustomRefreshImagesImage1

wie man als Pfad kopiert

Sie können auch den Parameter /showcurrent verwenden, um das aktive Bild anzuzeigen.

Das ist alles dazu, Jetzt müssen Sie nur noch Ihren PC aktualisieren.

WEITER LESEN