Powerpoint-Logo

Sie können einem einzelnen Objekt in PowerPoint mehrere Bewegungspfade zuweisen, aber wenn Sie sie nicht kombinieren, wird das Objekt auf seine ursprüngliche Position zurückgesetzt, bevor die nächste Animation ausgeführt wird. Kombinieren Sie die Bewegungspfade für einen reibungslosen, nahtlosen Übergang.



Zuweisen und Kombinieren von Bewegungspfaden

Nehmen wir an, Sie haben ein Objekt, das Sie nach links springen möchten, und lassen Sie es dann ein wenig in seine endgültige Position fallen. Sie können einem einzelnen Objekt mehrere Bewegungspfade zuweisen, aber wenn Sie die Bewegungspfade nicht kombinieren, erhalten Sie Folgendes:


Wie Sie sehen, geht der Bewegungspfad von A > B, dann A > C anstelle des beabsichtigten A > B > C. Das wollten wir natürlich nicht. Die Lösung ist so einfach wie Klicken und Ziehen, aber bevor wir Bewegungspfade kombinieren, müssen Sie zuerst die Animationen unserem Objekt zuweisen.

Wählen Sie zunächst das Objekt aus, dem Sie mehrere Bewegungspfade zuweisen möchten.

Bild auswählen

Gehen Sie als Nächstes zur Registerkarte Animationen und klicken Sie auf die Schaltfläche Animation hinzufügen.

Registerkarte Animationen hinzufügen

Anzeige

Es erscheint ein Menü mit einer großen Animationsbibliothek. Scrollen Sie ganz nach unten, um die Gruppe Bewegungspfade zu finden. Wenn Sie hier das finden, das Sie verwenden möchten, großartig! Wenn nicht, können Sie Weitere Bewegungspfade auswählen, um viele weitere zu durchsuchen. Wir fahren fort und klicken in diesem Beispiel darauf.

weitere Bewegungspfade auswählen

In diesem Beispiel verwenden wir die Option Bounce Left, die sich in der Gruppe Lines_Curves befindet. Klicken Sie nach der Auswahl auf OK.

Wählen Sie nach links abprallen

Sie werden vielleicht feststellen, dass der Weg nicht genau dorthin führt, wo Sie ihn haben möchten. Um den Pfad zu positionieren, greifen Sie einfach das Feld und ziehen es.


Gehen Sie nun zur Registerkarte Animationen. Wählen Sie den Pfeil neben Start aus, um das Menü anzuzeigen, und wählen Sie dann Nach der vorherigen.

nach vorheriger

Wiederholen Sie die vorherigen Schritte, um den zweiten Bewegungspfad hinzuzufügen. Dieses Mal fügen wir Down hinzu, das Sie auch in der Gruppe Lines_Curves finden.

Abwärtspfad auswählen

Nachdem unsere Bewegungspfade nun zugewiesen sind, müssen wir den zweiten Bewegungspfad auswählen und den grünen Pfeil über den roten Pfeil des ersten ziehen. Ziehen Sie danach den roten Punkt des zweiten Bewegungspfads zum endgültigen Ziel der Animation.


Anzeige

Wenn Sie fertig sind, können Sie die Diashow in der Vorschau anzeigen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Um die Präsentation ab der aktuellen Folie schnell anzuzeigen, drücken Sie Umschalt+F5. Wechseln Sie andernfalls zur Registerkarte Bildschirmpräsentation und wählen Sie entweder Von Anfang oder Von aktueller Folie aus, je nachdem, was Sie bevorzugen.

Diaschau beginnen

Schließlich sollten Sie etwas haben, das wie folgt aussieht:


Sie haben jetzt erfolgreich Bewegungspfade kombiniert, um eine reibungslose, nahtlose Animation zu erstellen.

WEITER LESEN