Eine der wertvollsten Funktionen von Google Wifi ist für mich die Möglichkeit, meine Netzwerkaktivitäten auf Geräteebene zu verfolgen. Die Sache ist die, dass sich viele Geräte nicht korrekt beim Router melden, daher ist es schwer zu sagen, was was ist. So finden Sie es heraus und ändern dann den Namen.



VERBUNDEN: detaillierte Anleitung dazu, daher empfehlen wir, diese zuerst zu lesen. Aber hier ist das schnelle und schmutzige:

  • Öffnen Sie die Google Wifi App und wischen Sie zum zweiten Tab.
  • Tippen Sie auf die Option Geräte.

Einfach richtig? Ja. Dadurch wird eine Liste aller aktiven Geräte in Ihrem Netzwerk angezeigt. Suchen Sie nach einem Gerät, das keinen richtigen Namen hat – etwas vages, wie Android-5. Tippen Sie darauf und wischen Sie dann zur Registerkarte Details.

Hier wird es etwas knifflig, denn Sie müssen herausfinden, um welches Gerät es sich tatsächlich handelt. Wenn Sie mehr als ein Google Wifi haben, überprüfen Sie zunächst, mit welcher Einheit das Gerät verbunden ist. In unserem Testbeispiel hier ist Android-5 mit meinem Office-WLAN verbunden, sodass ich es zumindest auf die Dinge an diesem Ort lokalisieren kann.

VERBUNDEN: So finden Sie die IP-Adresse, MAC-Adresse und andere Netzwerkverbindungsdetails eines Geräts

Von dort aus identifizieren Sie am besten anhand der IP-Adresse, um welches Gerät es sich handelt. Ergo müssen Sie wissen, wie Sie die IP-Adresse auf allen Ihren Geräten finden, was eine Herausforderung darstellen kann. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie diese Informationen finden, haben wir eine praktische Anleitung, die praktisch alle Geräte abdeckt . Gern geschehen.

Anzeige

In unserem Testszenario habe ich festgestellt, dass Android 5 eigentlich mein Nexus 6P ist.

Sobald Sie das Gerät durch Abgleichen der IP-Adressen lokalisiert haben, tippen Sie einfach auf das kleine Stiftsymbol, um den Namen zu ändern. Geben Sie dem Gerät einen neuen Namen, tippen Sie auf die Schaltfläche Speichern und fertig.

Tun Sie dies jetzt einfach für jedes Gerät in Ihrem Netzwerk (viel Spaß damit), um immer zu wissen, was Ihre Bandbreite auffrisst.

WEITER LESEN
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?