Wenn Sie regelmäßig Nachrichten an Ihr anderes E-Mail-Konto weiterleiten, warum automatisieren Sie diese Aufgabe nicht? Mit der praktischen Filterfunktion in Gmail können Sie bestimmte E-Mails automatisch weiterleiten, wenn sie Ihren Posteingang erreichen.



Anders als Weiterleiten einer einzelnen E-Mail in Gmail , um eine Filterregel zu erstellen, müssen Sie diese Weiterleitungs-E-Mail-Adresse verbinden. Wenn Sie bereits eine Einrichtung haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen. Wenn nicht, lesen Sie unsere Anleitung für Einrichten einer Weiterleitungs-E-Mail-Adresse in Gmail .

Öffnen Sie das Filter-Setup

Sie können die Filtereinrichtung in Gmail ganz einfach mit einer von drei Methoden öffnen. Verwenden Sie das, was für Sie am einfachsten oder bequemsten ist.

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um auf Ihre Einstellungen zuzugreifen, und klicken Sie dann in der Seitenleiste auf Alle Einstellungen anzeigen. Wählen Sie die Registerkarte Filter und blockierte Adressen aus und klicken Sie auf Neuen Filter erstellen.

Klicken Sie auf der Registerkarte Filter und blockierte Adressen auf Neuen Filter erstellen

Wenn Sie gerade auf der Registerkarte Weiterleitung und POP/IMAP eine Weiterleitungsadresse eingerichtet haben, können Sie diese auch finden, indem Sie auf Filter erstellen klicken.

Klicken Sie auf der Registerkarte Weiterleitung und POP/IMAP auf Filter erstellen

Anzeige

Eine weitere Methode ist die Verwendung des Suchfelds oben in Gmail. Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Suchfeld. Dies kombiniert die Suche nach einer E-Mail mit dem Erstellen eines Filters.

Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Suchfeld

Geben Sie die Filterkriterien ein

Sie sehen die gebräuchlichsten Felder, in die Sie die Kriterien eingeben können, nach denen Gmail suchen soll. Dazu gehören Von, An, Betreff, Hat die Wörter, Hat nicht die Wörter und Größe. Sie haben auch Kontrollkästchen für E-Mails, die Anhänge enthalten und ob Sie Chats einschließen möchten oder nicht.

Gmail-Filterkriterien

Füllen Sie ein oder mehrere Felder aus, um die E-Mails zu definieren, die Sie weiterleiten möchten. Hier sind ein paar Beispiele, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Vielleicht ist dieses Gmail-Konto geschäftlich, aber Sie erhalten oft private E-Mails. Sie können E-Mail-Adressen von Freunden und Familienmitgliedern in das Feld Von eingeben oder mit der Eingabe beginnen und einen Vorschlag auswählen. Leiten Sie die Nachrichten dann an Ihr persönliches Konto weiter.

Aus Kriterien im Filter

Vielleicht planen Sie eine Veranstaltung und möchten alle dazugehörigen E-Mails an eine andere E-Mail-Adresse weiterleiten. Geben Sie die Wörter ein, die Sie in die Felder 'Hat die Wörter' oder 'Nicht enthalten' aufnehmen möchten, wenn sie wahrscheinlich im Text der E-Mail vorkommen. Wenn Sie möchten, können Sie auch das Feld Betreffzeile verwenden.

So speichern Sie Chrome-Tabs

Wörterkriterien im Filter

Wenn Sie die gewünschten Kriterien eingegeben haben, klicken Sie auf Filter erstellen.

Klicken Sie auf Filter erstellen

Wählen Sie die Filteraktionen

Als Nächstes wählen Sie die Aktionen für die E-Mail basierend auf den soeben eingegebenen Kriterien aus. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterleiten an und wählen Sie die Weiterleitungs-E-Mail-Adresse in der Dropdown-Liste aus.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterleiten an und wählen Sie die E-Mail-Adresse aus

Anzeige

Sie können auch weitere Aktionen auswählen, wenn Sie möchten. Vielleicht möchten Sie beispielsweise, dass die E-Mail als gelesen markiert, an Ihr Archiv gesendet oder gelöscht wird. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für alle Aktionen, die Sie zusätzlich zur Weiterleitung anwenden möchten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Filter erstellen.

Markieren Sie die gewünschten Aktionen und klicken Sie auf Filter erstellen

Notiz: Sobald Sie den Filter erstellt haben, werden nur neue E-Mails weitergeleitet, die an Ihren Gmail-Posteingang gesendet wurden. Wenn Sie bereits erhaltene E-Mails weiterleiten möchten, müssen Sie dies selbst tun.

Bearbeiten Sie den Filter oder beenden Sie die Weiterleitung

Sie können einen in Gmail erstellten Filter jederzeit bearbeiten oder löschen. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um auf Ihre Einstellungen zuzugreifen, und klicken Sie dann in der Seitenleiste auf Alle Einstellungen anzeigen. Wählen Sie die Registerkarte Filter und blockierte Adressen aus, um eine Liste Ihrer aktuellen Filter anzuzeigen.

Klicken Sie neben dem Filter auf Bearbeiten oder Löschen.

Um eine Änderung vorzunehmen, klicken Sie rechts neben dem Filter auf Bearbeiten. Nehmen Sie Ihre Anpassungen vor und klicken Sie auf Filter aktualisieren.

Bearbeiten Sie einen Filter und klicken Sie auf Filter aktualisieren

Um die Verwendung eines Filters ganz zu beenden, klicken Sie rechts daneben auf Löschen. Bestätigen Sie anschließend mit OK.

Bestätigen Sie das Löschen mit einem Klick auf OK

Wenn Sie ständig E-Mails erhalten, die besser über ein anderes E-Mail-Konto zu adressieren sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Filter einzurichten, um bestimmte Nachrichten in Gmail automatisch weiterzuleiten. Und um mehr zu erfahren, besuchen Sie unsere Google Mail-Leitfaden für E-Mail-Filter .

WEITER LESEN