Out of the Box ist Office 2013 so konzipiert, dass es sich nahtlos in die Cloud integrieren lässt – solange es sich um den OneDrive-Dienst von Microsoft handelt.



Notiz: Dieser Artikel wurde ursprünglich für eine frühere Version von Windows geschrieben, aber wir haben ihn und das Skript aktualisiert, um auch Windows 10 zu unterstützen, daher veröffentlichen wir den Artikel erneut, da er in Windows 10 genauso nützlich ist.

Hinzufügen von Dropbox zu Office

Wenn Sie andere Cloud-Dienste wie Dropbox oder Google Drive verwenden, können Sie natürlich zu Ihren lokalen Ordnern im Offen und Speichern als Dialoge, aber Sie können nicht Einen Ort hinzufügen (anders als die beiden Microsoft-Dienste) zu den Öffnen- und Speichern-Dialogen von Office.

Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn Sie die Offen oder Speichern als Dialogfeld müssen Sie den Computer durchsuchen, um auf die Ordner Ihrer Dropbox zuzugreifen. Natürlich können Sie häufig verwendete Dateien anheften, aber warum haben Sie nicht einfach Ihre Cloud-Dienste zur Verfügung, wenn Sie ein Office 2013- oder 2016-Produkt verwenden? Natürlich wird Microsoft keine konkurrierenden Cloud-Dienste für Sie in Office aufnehmen, aber das hindert Sie nicht daran, sie selbst hinzuzufügen.

Nach ein wenig Suchen haben wir ein nettes kleines Skript entdeckt, um Cloud-Dienste wie Dropbox und Google Drive direkt zu Office hinzuzufügen.

Anzeige

Zuerst müssen Sie diese kleine Batch-Datei herunterladen. Ihr Browser wird Ihnen wahrscheinlich mitteilen, dass die Datei potenziell gefährlich ist, sodass Sie ihn mitteilen müssen, um sie zu behalten.

Sobald Sie die Datei haben, navigieren Sie zu ihrem Speicherort und doppelklicken Sie darauf. Geben Sie bei Aufforderung den lokalen Pfad Ihrer Dropbox ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Skript fügt dann Dropbox zu Office 2013 oder 2016 hinzu und Sie sind fast fertig.

ufc 238 kostenloser Live-Stream

Der nächste Schritt besteht darin, den Dropbox-Dienst tatsächlich zu Ihrer Office-Installation hinzuzufügen. Öffnen Sie dazu das Konto Optionen und schau unter Verbundene Dienste -> Dienst hinzufügen -> Speicher . Wählen Sie den Dienst aus, den Sie hinzufügen möchten. In diesem Fall möchten wir Dropbox hinzufügen.

Und das war's, jetzt wird Ihre Dropbox jedes Mal, wenn Sie eine Office-Anwendung verwenden, im Offen und Speichern als Bildschirme.

Wenn Sie jemals einen Dienst entfernen möchten, können Sie einfach zum Verbundene Dienste Abschnitt in der Konto Bildschirm und klicken Sie Entfernen neben dem Service, den Sie nicht mehr benötigen.

Wir haben festgestellt, dass dies eine hervorragende Möglichkeit ist, beliebte Cloud-Dienste schnell und nahezu mühelos in Office 2013 und 2016 zu integrieren.

Anzeige

Es gibt einen kleinen Nachteil: Wenn Sie all Ihren Office-Installationen Cloud-Dienste hinzufügen möchten, müssen Sie die Batchdatei auf jedem Computer und für jedes Office-Konto separat ausführen. Dies dauert jedoch nur wenige Minuten, insbesondere wenn Sie das Skript einfach auf einem Wechseldatenträger, einem Netzwerkspeicherort oder Ihrer Dropbox speichern und dann nach Bedarf ausführen.

Sie sind auch nicht auf Dropbox beschränkt, es gibt auch ein Skript für Google Drive und Microsoft bietet auch eine vollständige Anleitung zu Integration beliebiger Cloud-Speicherdienste in Office 2013 .

braune klebrige Substanz an Wänden

Dropbox-Batchdatei hinzufügen

Batchdatei von Google Drive hinzufügen

Hinzufügen eines beliebigen Cloud-Dienstes zu Office 2013

WEITER LESEN
  • Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte