Website-Adressen, die auf .onion enden, sind keine normalen Domainnamen und Sie können nicht mit einem normalen Webbrowser darauf zugreifen. Adressen, die mit .onion enden, verweisen auf versteckte Dienste von Tor im Deep Web.



Warnung : Viele .onion-Sites enthalten sehr böse Dinge, und viele davon sind wahrscheinlich Betrug. Wir empfehlen Ihnen, keine .onion-Sites zu durchsuchen. Verwenden Sie dies stattdessen nur, wenn Sie aus gutem Grund auf eine bestimmte Site zugreifen möchten.

Was ist eine .onion-Site?

VERBUNDEN: So surfen Sie anonym mit Tor

Tor – kurz für Zwiebelfräser – ist ein anonymisierendes Computernetzwerk . Es wird teilweise von der US-Regierung finanziert und soll Menschen in Ländern helfen, in denen der Internetzugang möglicherweise zensiert oder überwacht wird. Wenn Sie sich mit Tor verbinden, wird Ihre Internetaktivität über das Tor-Netzwerk gesendet, wodurch Ihre Internetaktivität anonymisiert wird, damit sie nicht ausspioniert werden kann und Sie auf Websites zugreifen können, die in Ihrem Land möglicherweise gesperrt sind.

Wenn Sie also über Tor auf google.com zugreifen, wird Ihre Anfrage vom Tor-Relay an das Tor-Relay weitergeleitet, bevor es erreicht wird ein Ausgangsknoten . Dieser Exit-Knoten kontaktiert dann für Sie Google.com und sendet Ihnen die Daten zurück, mit denen Google geantwortet hat. Google sieht dies als die IP-Adresse des Exit-Nodes, die ihn kontaktiert, anstelle Ihrer IP-Adresse.

VERBUNDEN: Ist Tor wirklich anonym und sicher?

Das bedeutet jedoch, dass die letzte Meile des Datenverkehrs von einer Organisation ausspioniert werden kann, die die Ausgangsknoten überwacht oder sogar betreibt – insbesondere, wenn Ihr Datenverkehr unverschlüsselt ist. Eine .onion-Adresse verweist auf einen versteckten Tor-Dienst, bei dem es sich um einen Server handelt, auf den Sie nur über Tor zugreifen können. Dies bedeutet, dass Ihre Browseraktivitäten nicht von jemandem ausspioniert werden können, der die Tor-Ausgangsknoten beobachtet. Es bedeutet auch, dass jemand, der eine Website hostet, diesen Server über das Tor-Netzwerk verstecken kann, sodass ihn theoretisch niemand finden kann.

Anzeige

Facebook unterhält beispielsweise eine offizielle Tor-Adresse für versteckte Dienste unter https://facebookcorewwwi.onion/. Auf diese Weise können Sie über Tor auf Facebook zugreifen, und Ihre Verbindung verlässt Tor nicht, wo sie ausspioniert werden kann. Dies kann beispielsweise in Ländern nützlich sein, die Facebook blockieren.

Sie möchten Tor nicht unbedingt die ganze Zeit verwenden, da es langsamer ist als nur normales Surfen. Aber es ist ein nützliches Werkzeug, um Ihre Internetaktivitäten zu anonymisieren und die Zensur zu umgehen.

So greifen Sie mit dem Tor-Browser auf .onion-Sites zu

Um auf eine .onion-Adresse zuzugreifen, müssen Sie über den Tor-Browser darauf zugreifen. Es ist eine modifizierte Version von Firefox, die so konfiguriert ist, dass sie sich über das Tor-Netzwerk mit Websites verbindet.

Lade den Tor-Browser herunter von der Website des Tor-Projekts, um fortzufahren. Es ist für Windows, Mac, Linux und Android verfügbar.

Auf Android-Smartphones und -Tablets haben wir zuvor die Orbot-Proxy-App oder Orfox-Browser von GooglePlay. Das Tor-Projekt bietet noch keine offiziellen Tor-Apps für iPhone oder iPad an, aber einige Apps von Drittanbietern sind im App Store von Apple verfügbar.

Geben Sie nach dem Starten des Tor-Browsers die .onion-Adresse in die Adressleiste ein. Um beispielsweise auf den versteckten Dienst von Facebook zuzugreifen, geben Sie die folgende Adresse ein:

https://facebookcorewwwi.onion/
Anzeige

Um auf den versteckten Dienst der DuckDuckGo-Suchmaschine zuzugreifen, geben Sie Folgendes ein:

http://3g2upl4pq6kufc4m.onion/

Während Sie den Tor-Browser verwenden, können Sie auf Links zu .onion-Adressen klicken und diese werden normal geladen. Aber sie funktionieren nur im Tor-Browser, während sie mit Tor verbunden sind.

Greifen Sie nicht über Proxys wie Tor2Web auf .onion-Sites zu

Sie können auch auf .onion-Sites zugreifen, ohne Tor über Proxys auszuführen, die sich für Sie mit Tor verbinden. Der Proxy verbindet sich für Sie mit Tor und leitet den Datenverkehr dann über das normale Internet weiter.

Dies ist jedoch eine sehr schlechte Idee! Sie verlieren die Anonymität, die Sie normalerweise haben, wenn Sie sich über den Tor-Browser mit einer .onion-Site verbinden. Das ist schließlich der Sinn einer .onion-Adresse. Die Website, auf die Sie zugreifen, behält ihre Anonymität, aber jemand, der Ihre Verbindung überwacht, kann sehen, mit welcher Website Sie sich verbinden. Der Dienstanbieter kann auch sehen, womit Sie sich verbinden, und alle Passwörter und andere private Informationen, die Sie über die Verbindung angeben, ausspionieren.

Tastaturkürzel für Mac-Sperrbildschirm

Tor2web funktioniert auf diese Weise, aber Sie sollten es nicht verwenden. Wenn Sie beispielsweise versuchen, eine Verbindung zum versteckten Dienst von Facebook herzustellen mit Tor2web , Facebook blockiert die Verbindung und sagt Ihnen, dass es eine schlechte Idee ist.

Suchen Sie nach Listen mit .onion-Sites? Durchsuchen Sie das Web nach Listen mit .onion-Sites und Sie werden einige Startpunkte finden. Viele der Verzeichnisse von .onion-Sites sind jedoch selbst auf .onion-Sites gespeichert, auf die Sie nur über Tor zugreifen können.

Anzeige

Nochmals, Vorsicht: Viele .onion-Sites enthalten sehr böse Dinge, und viele davon sind wahrscheinlich Betrug. Wir empfehlen, sich nach Möglichkeit von ihnen fernzuhalten. Dieser Trick wird am besten verwendet, wenn Sie zu einer bestimmten .onion-Site navigieren möchten.

WEITER LESEN