Microsoft startet Skype Classic töten heute, aber zwei Versionen von Skype bleiben. Windows 10 enthält eine Store-App-Version von Skype, die über weniger Funktionen als Skype für den Desktop verfügt und von der Microsoft-Website heruntergeladen werden kann.



Ja, es gibt zwei Skype-Apps

Es gibt zwei Versionen von Skype für Windows:

  • Skype für Windows 10 ist in Windows 10 enthalten. Es kommt aus dem Windows Store. Es ist eine UWP-App, was bedeutet, dass es hat verschiedene Einschränkungen , im Gegensatz zu alten Desktop-Apps. Dies wird im Startmenü als vertrauenswürdige Microsoft Store-App bezeichnet und verfügt über ein Kachelsymbol im Windows 10-Stil.
  • Skype für Windows kann von der Skype-Website von Microsoft heruntergeladen werden. Wenn Sie Skype Classic installiert haben, wird diese Version von Skype in Kürze automatisch auf Ihrem System installiert. Es verfügt über zusätzliche Funktionen, da es nicht mit den Einschränkungen der UWP-Sandbox umgehen muss. Dies wird im Startmenü als Desktop-App bezeichnet und hat das traditionelle Skype-Blasensymbol.

Hier wird es verwirrend: Beide Skype-Apps basieren auf dem neuen Skype 8-Code und sind sich sehr ähnlich. Aber die herunterladbare Version hat mehr Funktionen. Sie können beide gleichzeitig auf Ihrem System installieren und sogar beide gleichzeitig nebeneinander ausführen.

VERBUNDEN: Microsoft tötet Skype Classic am 1. November und deshalb sind die Leute verärgert

So laden Sie Skype von der Microsoft-Website herunter

Microsoft versteckt diesen Download auch wirklich! Um es zu finden, musst du zum . gehen Skype herunterladen Website.

Die normale Option Skype für Windows 10 herunterladen lädt die Store-Version von Skype 8 herunter. Um die Desktop-Version von Skype 8 zu erhalten, müssen Sie auf den Abwärtspfeil neben der Download-Schaltfläche klicken und unter den verschiedenen Linux-Download-Optionen Skype für Windows herunterladen auswählen.

Was ist der Unterschied?

Auf den ersten Blick sehen diese Apps gleich aus. Beide basieren auf Skype 8, das macht also Sinn. Aber wenn Sie etwas tiefer graben, werden Sie Unterschiede bemerken.

Anzeige

Die Desktop-Version von Skype bietet beispielsweise mehr Optionen. Unter Einstellungen > Allgemein können Sie mit der Desktop-Version von Skype Skype beim Booten automatisch starten und in Ihrem Benachrichtigungsbereich, auch als Taskleiste bezeichnet, laufen lassen. Die Store-Version von Skype bietet diese Optionen nicht.

Auch hier bietet die Desktop-Version Cortana-Features. Sie können von Cortana vorgeschlagene Antworten, Emoticons und Aktionen in Skype aktivieren. Sie können auch wählen, ob Sie dieses Cortana-Erlebnis personalisiert haben möchten oder nicht. Die Store-Version von Skype enthält diese Optionen aus irgendeinem Grund nicht.

Wenn Sie von Skype Classic aktualisieren, kann die Desktop-Version von Skype 8 Ihren Chatverlauf importieren. Es gibt auch die Option Chatverlauf aus Skype 7.x exportieren unter Einstellungen > Messaging, sodass Sie diesen alten Chatverlauf in eine Datei auf Ihrem Computer exportieren können, wenn Sie ihn behalten möchten. Diese Option gibt es jedoch nur bei Skype für den Desktop.

Der Bildschirm Einstellungen > Nachrichten bietet auch eine Option, mit der Sie die Textgröße Ihrer Konversation steuern können, jedoch aus irgendeinem Grund nur auf Skype für den Desktop.

Nur die Desktop-Version von Skype 8 unterstützt DirectShow-Kamerageräteeingänge, die für Anwendungen wie . benötigt werden Open Broadcaster-Software (OBS) und Xsplit.

Die Store-Version unterstützt nur Kameraeingänge mit neueren Microsoft Media Foundation Plattform. Wenn die Store-Version also kein benötigtes Kameraeingabegerät finden kann, versuchen Sie, Skype für den Desktop herunterzuladen. (Die traditionelle Desktop-Version unterstützt beide Arten von Eingaben.)

Anzeige

Skype für Desktop unterstützt auch NDI , während Skype aus dem Store diese Option anscheinend nicht bietet. Dies ist eine professionelle Funktion, die Videos von einer vernetzten Kamera aufnehmen und als Videoquelle in Skype verwenden oder sogar ein aufgezeichnetes Video an einen Skype-Anruf weiterleiten kann. Diese Option ist unter Einstellungen > Anrufe > Erweitert in Skype für Desktop verfügbar.

Sie können den Unterschied zwischen den beiden auf dem Bildschirm Einstellungen > Hilfe & Feedback erkennen. Die Store-App listet sowohl eine Skype-Version als auch eine Anwendungsversion auf. Die Desktop-App listet nur eine Skype-Versionsnummer auf.

Als wir dies schrieben, war die Version von Skype für den Desktop etwas neuer als die im Store erhältliche Version von Skype, daher aktualisiert Microsoft möglicherweise auch die Desktop-Version häufiger.

Updates für die Store-Version werden automatisch über die Store-App unter Windows 10 installiert, während Updates für die Desktop-Version auf traditionellem Windows-Desktop-Weg bereitgestellt werden. Sie können in der Desktop-Version zu Einstellungen> Hilfe & Feedback gehen, um zu sehen, ob eine neue Version verfügbar ist, und Skype benachrichtigt Sie automatisch und fordert Sie auf, neue Versionen zu installieren, wenn sie verfügbar sind.

Skype 8 ist jetzt fast überall gleich, von Windows 7 über macOS bis hin zu Linux. Es gibt sogar ein Vorschauversion von Skype für Web das passt jetzt zum design. Microsoft entledigt sich der letzten Skype-7-Nutzer und stellt alle auf die neue Version um.

Sollten Sie sich die Mühe machen, die Desktop-Version herunterzuladen?

Sollten Sie sich überhaupt darum kümmern, dass die Desktop-Version mehr Funktionen bietet? Nun, vielleicht nicht. Wenn Sie keine dieser Funktionen verwenden, ist die Store-App-Version von Skype vielleicht in Ordnung für Sie.

Anzeige

Wenn Sie jedoch mehr unterstützte Videoquellen, Export für Ihre gespeicherten Nachrichten, ein Skype-Symbol für Ihren Benachrichtigungsbereich, die Möglichkeit, Skype beim Start zu starten, und Textgrößenoptionen wünschen, müssen Sie Skype für den Desktop von der Microsoft-Website herunterladen.

Wir wünschen uns, dass Microsoft die Unterschiede zwischen den beiden Skype-Anwendungen besser erklärt. Wir haben dazu keine offizielle Dokumentation gefunden, also mussten wir nur die beiden Skype-Anwendungen durchforsten, um die Unterschiede zu entdecken.

WEITER LESEN