Nun, eine weitere Google I/O Keynote ist in den Büchern, und genau wie in den Jahren zuvor kündigte Google an viel von coolen Sachen. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die heute angekündigt wurden.



Android P tritt in die Betaphase ein

Android P ist seit einiger Zeit als Developer Edition verfügbar, aber Google nutzte I/O, um die Beta-Version auszurollen. Dies bringt mehrere Verbesserungen gegenüber dem Entwickler-Build, hauptsächlich darin, dass er als OTA auf einem kompatiblen Telefon installiert werden kann und Updates auf die gleiche Weise erhält.

Apropos kompatible Telefone, zum ersten Mal immer, Google hat die P-Beta für eine Vielzahl von Telefonen außerhalb der Pixel-Linie verfügbar gemacht. Es ist derzeit für diese Telefone verfügbar:

  • Google Pixel/XL
  • Google Pixel 2/XL
  • OnePlus 6
  • Essential PH-1
  • Xiaomi Mi Mix 2S
  • Sony Xperia XZ2
  • Nokia 7 Plus
  • Oppo R15 Pro
  • Ich lebe X21 / UD

Sie können zum Android-Beta-Site um es jetzt auf Ihrem Mobilteil zu installieren. Und hier ist ein kurzer Blick auf einige der coolsten Dinge, die Sie in der P-Beta finden werden.

Adaptive Batterie kann Ihnen mehr Batterielebensdauer geben

Google hat in den letzten Android-Versionen viel getan, um die Akkulaufzeit zu verbessern, wobei Oreo den größten Sprung von allen gemacht hat. Mit Android P implementiert es jetzt eine Funktion namens Adaptive Battery, die noch einen Schritt weiter gehen sollte.

Anzeige

Kurz gesagt, Adaptive Battery überwacht die Apps, die Sie verwenden – und anschließend diejenigen, die Sie verwenden nicht – und begrenzen Sie dann den Akkuverbrauch für Apps, auf die Sie nicht so oft zugreifen. Während der I/O-Keynote sagte Android-VP Dave Burke, dass beim Testen von Adaptive Battery eine 30-prozentige Reduzierung der batterieverbrauchenden Wakelocks festgestellt wurde. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber das klingt für mich nach einem Gewinner.

App-Aktionen und Slices sagen voraus, was Sie als nächstes tun werden

Menschen sind Gewohnheitstiere, und Google weiß das. Aus diesem Grund hat es App Actions entwickelt, eine Funktion in Android P, die maschinelles Lernen verwendet, um vorherzusagen, was Sie als nächstes tun werden.

Es platziert diese vorhergesagten Aktionen (sprich: App-Vorschläge) im Vordergrund, wo Sie leicht darauf zugreifen können. Es verwendet auch bestimmte Aktionen, um zu erraten, was Sie als nächstes tun möchten. Wenn Sie beispielsweise Ihre Kopfhörer anschließen, wird Ihnen möglicherweise vorgeschlagen, das zuletzt gehörte Musikstück abzuspielen.

In ähnlicher Weise holt Slices bestimmte App-Schnipsel heraus, um schnellen, integrierten Zugriff auf die wichtigen Bits zu bieten, wenn Sie sie benötigen. Es ist nicht ganz klar, wie das funktionieren wird, aber es klingt cool.

Gestensteuerung steht im Mittelpunkt

Apple hat den Home-Button abgeschafft und sich ausschließlich auf Gesten für das iPhone X verlassen, was die mobile Szene im Allgemeinen ein wenig verändert hat, und Google zieht bei Android nach. Gesten haben die Navigationsleiste hier nicht vollständig übernommen – tatsächlich sind sie in der Android P-Beta optional – mit der Home-Taste immer noch vorne und in der Mitte. Der Zurück-Button ist auch dann noch verfügbar, wenn sich eine App im Vordergrund befindet.

Anzeige

Diese Gesten ersetzen in erster Linie die Schaltfläche 'Neueste', die schnelle Rückrufaktion zum Ausführen von Apps und das Öffnen der App-Schublade. Dennoch fühlen sie sich schon nach wenigen Minuten sehr natürlich und intuitiv an.

…Und es gibt noch mehr

Es gibt noch viel mehr neue Funktionen in Android P, und wir werden uns diese in den kommenden Tagen viel genauer ansehen.

Google Assistant-Funktionen

Es ist kein Geheimnis, dass der Assistant die Zukunft von Google ist, daher ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen einige angekündigt hat tolle neue Features für seinen digitalen Assistenten bei I/O.

Duplex kann einige Aktionen in Ihrem Namen ausführen

Von allen Demos während der diesjährigen I/O-Keynote war Duplex mit Abstand die überwältigendste. Mit Duplex kann Ihr Google Assistant beispielsweise telefonieren und Termine für Sie vereinbaren – er interagiert wie ein echte Person am Telefon, wenn Sie diese Anrufe tätigen. Die gesamte Demo war etwas, das man gesehen haben muss, um es zu glauben.

Es gibt keinen Hinweis darauf, wann Duplex verfügbar sein wird, aber dies sind einige ernsthaft futuristische Dinge, auf die wir uns definitiv freuen können.

Kontinuierliche Konversation ermöglicht es Ihnen, weiterzusprechen, ohne jedes Mal „Hey Google“ zu sagen

Wenn Sie derzeit Google Assistant verwenden, wissen Sie, wie nervig es ist, vorher 'Hey Google' sagen zu müssen jeden einzelnen Befehl. Mit „Continuous Conversation“ – das in den kommenden Wochen eingeführt wird – können Sie ganz natürlich mit Assistant sprechen, und er hört nach dem ersten Befehl noch eine kurze Zeit zu, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr zu sagen haben.

Anzeige

Es wird auch erkennen können, wann Sie mit ihm sprechen oder mit jemand anderem sprechen. Maschinelles Lernen ist das einzig Wahre.

Neue Assistant-Stimmen bieten Abwechslung

Wenn Sie die Standardstimme von Assistant nicht mögen, haben Sie bald die Wahl zwischen sechs neuen Stimmen – und einer von R&B-Sänger John Legend. Es wird eine Weile dauern, bis Sie Mr. Legend jedes Mal hören, wenn Sie mit Assistant sprechen, aber hey – er kommt.

Kundenspezifische Bestellungen machen das Einkaufen einfacher

Bald kannst du Assistant sagen, dass er das Normale bei Starbucks bestellen soll, und er wird es tun. Google hat mit Starbucks (und anderen!) zusammengearbeitet, um dies einzurichten. Sie sagen Assistant, was Sie möchten, und er erledigt den Rest für Sie. Sehr cool.

Gmail Smart Compose ist wie intelligente Antworten, aber für neue Nachrichten

Wenn Sie das Eintippen von E-Mails genauso hassen wie … im Grunde alle, die ich kenne, dann werden Sie diese Funktion lieben. Mithilfe der gleichen Technologie wie bei Smart Replies kann Gmail bald kontextbezogen herausfinden, worüber Sie sprechen und was Sie sagen möchten, und Ihnen dann ganze Sätze vorschlagen.

Schließlich hoffen wir, dass Gmail einfach für uns denken und antworten kann.

Google News wird überarbeitet

Wir haben Gerüchte gehört, dass Google seine News-App überarbeiten könnte, und heute hat es genau das angekündigt.

Anzeige

Die neue Google News-App scheint Google Play Kiosk zu ersetzen, da sie die meisten Funktionen der App in die News-App integriert. Es nutzt maschinelles Lernen und KI, um gezielt die Nachrichten zu kuratieren, die wichtig sind Sie , und haben die Möglichkeit, alles, was Sie interessiert, an einem Ort zu vereinen, unabhängig von der neuen Quelle. Die aktualisierte News-App wird ab heute für Android, iOS und im Web verfügbar sein.

Google Fotos wird intelligenter (und futuristischer) Bearbeiten

Google Fotos ist bereits ein Biest für sich, aber es wird noch schlauer. Es kann beispielsweise Dokumente aus Bildern ziehen (und bei Bedarf begradigen!), alte Schwarzweißfotos kolorieren oder sogar Farben bearbeiten, um Motive aus normalen Fotos hervorzuheben. Es wird brillant.

Google Lens erhält einige coole Verbesserungen

Google Lens war eine der coolsten Ankündigungen der letztjährigen I/O-Konferenz, und dieses Jahr erhält es viele coole Verbesserungen.

Sobald diese neuen Funktionen eingeführt sind, wird Lens über Echtzeit-OCR (Optische Zeichenerkennung) für sofortige Übersetzungen verfügen. Das wird ein Game-Changer für internationale Reisen sein! Sie können auch Text direkt aus Lens kopieren/einfügen.

Es wird Ihnen auch bei der Auswahl von Kleidung und Wohnaccessoires helfen, indem es passendes und kostenloses Zubehör anbietet, das zu allem passt, worauf Sie die Kamera richten. Brauchen Sie neue Schuhe? Zeigen Sie Ihr Outfit mit Linse an. Wie wäre es mit einer neuen Lampe? Zeigen Sie einfach auf die Couch und schießen Sie sie ab. BAM – Vorschläge in Hülle und Fülle.

Google Maps fügt AR für die Navigation zu Fuß hinzu

Wenn Sie zu Fuß gehen und Google Maps verwenden, wissen Sie, wie gut die Navigation zu Fuß bereits ist. Aber! Sie wissen auch, wie irritierend es am Anfang sein kann – welchen Weg gehen Sie? Du fängst an zu laufen, nur um zu erkennen, dass du den falschen Weg gehst. Also drehst du dich um.

Anzeige

Mit der neuen Walking-Navigation in Maps gehört das jedoch der Vergangenheit an, denn es ist jetzt verwendet die Kamera, um Ihnen AR-Anweisungen zu geben . Wie toll ist das? Sehr. So toll.


Dies ist bei weitem nicht alles, was Google heute auf der I/O angekündigt hat – nur einige unserer Favoriten. Wissen Sie, die Dinge, von denen wir glauben, dass wir alle in den kommenden Wochen und Monaten sprechen werden.

WEITER LESEN