Wenn Sie sich fragen, was auf Ihrer Festplatte Speicherplatz beansprucht hat, sind Sie bei uns richtig. Im heutigen Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie nicht benötigte Dateien von Ihrem Computer entfernen können.



Lassen Sie uns zunächst herausfinden, was Ihre Festplatte belastet. Wir empfehlen, dass Sie herunterladen SpaceSniffer . Sobald Sie es starten, wird es Ihre Festplatte zuordnen und große Dateien und Ordner in Ihrem System anzeigen. SpaceSniffer wird mit einem Benutzerhandbuch geliefert, das Ihnen alles zeigt, was Sie mit SpaceSniffer machen können.

Einige unserer Favoriten sind: temporäre Dateien filtern …

… oder Dateien zu finden, die wir seit mehr als einem Jahr nicht angerührt haben; sie sind normalerweise gute Kandidaten für die Entfernung.

Unter allen Dateien ragten Pagefile.sys und hiberfil.sys in SpaceSniffer heraus; Sie belegten sechs GB unserer Festplatte.

Anzeige

Bei einer Standardinstallation erstellt Windows eine Auslagerungsdatei (pagefile.sys), die Windows verwendet, um einen Teil eines Programms oder Speichers zu speichern, der nicht in den Speicher passt. Microsoft empfiehlt uns, diese Datei nicht zu entfernen – selbst wenn Sie viel Arbeitsspeicher haben. Wir können jedoch hiberfil.sys von unserem System entfernen, und wir haben eine Anleitung dazu geschrieben.

Wiederherstellungspunkte reinigen

Die Installation von Programmen oder Treibern kann dazu führen, dass Windows langsam oder unvorhersehbar ausgeführt wird. Windows verwaltet Wiederherstellungspunkte und verwendet sie, um die Systemdateien und Programme Ihres PCs auf einen Zeitpunkt zurückzusetzen, in dem alles einwandfrei funktioniert. Wiederherstellungspunkte nehmen jedoch viel Platz auf unserer Festplatte ein. Wir können die Datenträgerbereinigung verwenden, um Wiederherstellungspunkte zu entfernen, aber wenn Sie sich dafür entscheiden, können Sie Ihr System nicht zurücksetzen. Suchen Sie in Ihrem Startmenü nach Datenträgerbereinigung und führen Sie sie als Administrator aus.

Die Datenträgerbereinigung reduziert die Anzahl unnötiger Dateien. Es ermöglicht Ihnen, temporäre Dateien zu entfernen, Ihren Papierkorb zu leeren und eine Vielzahl von Systemdateien und anderen Elementen zu entfernen, die Sie nicht mehr benötigen.

Öffnen Sie die Registerkarte Weitere Optionen und klicken Sie auf die Schaltfläche Bereinigen.

Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen Datenträgerbereinigung planen um von Zeit zu Zeit alte und temporäre Dateien von Ihrem PC zu entfernen.

Verwenden Sie CCleaner, um mehr Speicherplatz zu erhalten

Während die Datenträgerbereinigung ein großartiges Tool zum Löschen von Junk-Dateien ist, CCleaner bietet Ihnen mehr Möglichkeiten, Ihren Computer zu reinigen. Mit der Standardeinstellung von CCleaner können Sie IE-Junk-Dateien, den Windows Explorer-Cache und System-Dumps bereinigen.

Anzeige

Gehen Sie zur Registerkarte Anwendungen und Sie werden feststellen, dass Sie nicht benötigte Dateien selektiv aus jeder Anwendung entfernen können. Sie können beispielsweise Firefox-Cookies bereinigen, jedoch nicht die von Chrome.

Windows verwaltet eine Reihe von Registrierungsdateien, die Einstellungen für Ihren PC speichern, beispielsweise den Hintergrund, den Sie für Ihren Desktop verwenden. Immer wenn wir das Programm deinstallieren, können einige nicht verwendete Dateizuordnungen in der Registrierung hängen bleiben, und im Laufe der Zeit kann Ihre Registrierung aufgebläht werden und Ihren PC verlangsamen. CCleaner bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, Ihre Registrierung zu bereinigen. Klicken Sie auf das Registrierungssymbol, führen Sie einen Scan nach Problemen durch und klicken Sie auf die Schaltfläche Ausgewählte Probleme beheben, um Ihre Registrierung zu bereinigen.

CCleaner bietet Ihnen eine Reihe von Tools zum Entfernen nicht benötigter Dateien. Die Deinstallation lädt Dateien viel schneller als die Windows-Deinstallation und das Entfernen von Programmen.

Die Systemwiederherstellung in CCleaner bietet mehr Optionen zum Entfernen von Systemwiederherstellungspunkten als die Datenträgerbereinigung. Ihr letzter Systemwiederherstellungspunkt wird ausgegraut, sodass Sie ihn aus Sicherheitsgründen nicht entfernen können.

Windows löscht nicht die tatsächlichen Daten, die Sie gelöscht haben, es entfernt einfach den Verweis auf diese Datei und überschreibt ihn, wenn Sie neue Daten speichern. Dies stellt ein Risiko dar; Einige clevere Computerfreaks können sich in Ihren Computer einschleichen und Ihre Daten rekonstruieren, bevor Windows sie überschreibt. Wenn Sie sich Sorgen machen, können Sie CCleaner anweisen, diese Art von Daten mit dem Drive Wiper zu bereinigen.

Es gibt zwei Arten von Wipe, freier Speicherplatz und gesamtes Laufwerk. Sie sollten nur freien Speicherplatz auswählen, es sei denn, Sie möchten jede Datei auf dem Laufwerk löschen.

Anzeige

CCleaner bietet Ihnen einige Sicherheitsoptionen, aber einfaches Überschreiben reicht für die meisten Fälle aus.

Gehen Sie zu den erweiterten Einstellungen der Optionen und stellen Sie sicher, dass Sie Alle Einstellungen in INI-Datei speichern auswählen. Du kannst auch Planen Sie die regelmäßige Reinigung Ihres Computers ein.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen helfen, Ihren Festplattenspeicher zurückzugewinnen. Fühlen Sie sich frei, andere Tipps im Kommentarbereich mit den anderen Mitlesern zu teilen.

WEITER LESEN