Das Ändern der Gruppe, der ein Benutzer zugeordnet ist, ist eine ziemlich einfache Aufgabe, aber nicht jeder kennt die Befehle, insbesondere zum Hinzufügen eines Benutzers zu einer sekundären Gruppe. Wir gehen alle Szenarien für Sie durch.



Benutzerkonten können unter Linux einer oder mehreren Gruppen zugewiesen werden. Sie können konfigurieren Dateiberechtigungen und andere Privilegien nach Gruppe. Unter Ubuntu zum Beispiel nur Benutzer in der sudo-Gruppe kann die |_+_| . verwenden Befehl, um erhöhte Berechtigungen zu erhalten.

Wenn Sie einen neuen Linux-Laptop verwenden, haben Sie möglicherweise eine Art GUI-Schnittstelle, um diese Einstellungen zu konfigurieren (zumindest abhängig von der Distribution, die Sie ausführen), aber realistischerweise ist es fast immer einfacher, einfach zum Terminal zu gehen und Geben Sie ein paar Befehle ein. Das zeigen wir Ihnen heute.

Eine neue Gruppe hinzufügen

VERBUNDEN: Was ist der Unterschied zwischen Sudo und Su unter Linux?

Wenn Sie auf Ihrem System eine neue Gruppe erstellen möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl |_+_|und ersetzen Sie new_group durch den Namen der Gruppe, die Sie erstellen möchten. Sie müssen auch sudo mit diesem Befehl verwenden (oder auf Linux-Distributionen die |_+_| nicht verwenden, müssen Sie |_+_| . ausführen Befehl selbst, um erhöhte Berechtigungen zu erhalten, bevor der Befehl ausgeführt wird).

Was ist ein schlechtes Gateway
sudo

Hinzufügen eines vorhandenen Benutzerkontos zu einer Gruppe

Um ein vorhandenes Benutzerkonto zu einer Gruppe auf Ihrem System hinzuzufügen, verwenden Sie den Befehl |_+_| und ersetzen Sie |_+_| mit dem Namen der Gruppe, zu der Sie den Benutzer hinzufügen möchten und|_+_| mit dem Namen des Benutzers, den Sie hinzufügen möchten.

groupadd Anzeige

Um beispielsweise den Benutzer |_+_| . hinzuzufügen zur Gruppe |_+_| , verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo

Ändern der primären Gruppe eines Benutzers

Während ein Benutzerkonto mehreren Gruppen angehören kann, ist eine der Gruppen immer die primäre Gruppe und die anderen sind sekundäre Gruppen. Der Anmeldeprozess des Benutzers sowie die vom Benutzer erstellten Dateien und Ordner werden der primären Gruppe zugewiesen.

Um die primäre Gruppe zu ändern, der ein Benutzer zugewiesen ist, führen Sie den Befehl |_+_| aus und ersetzen Sie|_+_| mit dem Namen der Gruppe, die primär sein soll und |_+_|mit dem Namen des Benutzerkontos.

su

Beachten Sie die |_+_| Hier. Wenn Sie ein kleines g verwenden, weisen Sie eine primäre Gruppe zu. Wenn Sie einen Großbuchstaben verwenden |_+_| , wie oben weisen Sie eine neue sekundäre Gruppe zu.

rippt handbremse blu ray

VERBUNDEN: So steuern Sie den sudo-Zugriff unter Linux

Anzeigen der Gruppen, denen ein Benutzerkonto zugewiesen ist

Um die Gruppen anzuzeigen, denen das aktuelle Benutzerkonto zugewiesen ist, führen Sie |_+_| . aus Befehl. Sie sehen eine Liste mit Gruppen.

usermod

Um die mit jeder Gruppe verknüpften numerischen IDs anzuzeigen, führen Sie |_+_| . aus Befehl stattdessen:

Windows-Steam-Spiele auf dem Mac
examplegroup

Anzeige

Um die Gruppen anzuzeigen, denen ein anderes Benutzerkonto zugewiesen ist, führen Sie |_+_| . aus Befehl und geben Sie den Namen des Benutzerkontos an.

exampleusername

Sie können auch die jeder Gruppe zugeordneten numerischen IDs anzeigen, indem Sie den Befehl |_+_| ausführen und einen Benutzernamen angeben.

geek

Die erste Gruppe im |_+_| Liste oder die nach gid= angezeigte Gruppe im |_+_| list ist die primäre Gruppe des Benutzerkontos. Die anderen Gruppen sind die sekundären Gruppen. Im Screenshot unten ist die primäre Gruppe des Benutzerkontos |_+_|.

Erstellen Sie einen neuen Benutzer und weisen Sie eine Gruppe mit einem Befehl zu

Manchmal möchten Sie vielleicht ein neues Benutzerkonto erstellen, das Zugriff auf eine bestimmte Ressource oder ein bestimmtes Verzeichnis hat, z. B. ein neues FTP Nutzer. Sie können die Gruppen angeben, denen ein Benutzerkonto beim Erstellen des Benutzerkontos mit dem Befehl |_+_| zugewiesen wird, wie folgt:

sudo

Um beispielsweise ein neues Benutzerkonto namens jsmith zu erstellen und dieses Konto der FTP-Gruppe zuzuweisen, führen Sie Folgendes aus:

wie man in die Zwischenablage geht
usermod

Sie möchten diesem Benutzer natürlich danach ein Passwort zuweisen:

examplegroup

VERBUNDEN: So verwenden Sie den FTP-Befehl unter Linux

Einen Benutzer zu mehreren Gruppen hinzufügen

Beim Zuweisen der sekundären Gruppen zu einem Benutzerkonto können Sie ganz einfach mehrere Gruppen gleichzeitig zuweisen, indem Sie die Liste durch ein Komma trennen.

exampleusernameAnzeige

Um beispielsweise den Benutzer namens geek zu den Gruppen ftp, sudo und example hinzuzufügen, führen Sie Folgendes aus:

-g

Sie können beliebig viele Gruppen angeben – trennen Sie sie einfach alle durch ein Komma.

bluetooth windows 10 einschalten

VERBUNDEN: Die besten Linux-Distributionen für Anfänger

Alle Gruppen auf dem System anzeigen

Wenn Sie eine Liste aller Gruppen auf Ihrem System anzeigen möchten, können Sie den Befehl |_+_| verwenden:

-G

Diese Ausgabe zeigt Ihnen auch, welche Benutzerkonten zu welchen Gruppen gehören. Im Screenshot unten sehen wir also, dass die Benutzerkonten syslog und chris Mitglieder der adm-Gruppe sind.

Das sollte alles abdecken, was Sie über das Hinzufügen von Benutzern zu Gruppen unter Linux wissen müssen.

VERBUNDEN: Die besten Linux-Laptops des Jahres 2021 für Entwickler und Enthusiasten

Linux-Befehle
Dateien Teer · pv · Katze · tac · chmod · Griff · unterschied · sed · Mit · Mann · geschoben · popd · fsck · Testdisk · seq · fd · pandoc · CD · $PFAD · awk · beitreten · jq · falten · einzigartig · Journalctl · Schwanz · Zustand · ls · fstab · rauswerfen · weniger · chgrp · chown · rev · suchen · Saiten · Typ · umbenennen · Postleitzahl · entpacken · montieren · ummount · Installieren · fdisk · mkfs · rm · rmdir · rsync · df · gpg · wir · Nano · mkdir · von · ln · Patch · Konvertieren · rclon · Fetzen · SRM
Prozesse alias · Bildschirm · oben · nett · renice · Fortschritt · strace · System · tmux · chsh · Geschichte · beim · Charge · kostenlos · die · dmesg · Benutzermod · ps · chroot · xargs · tty · kleiner Finger · lsof · vmstat · Auszeit · Mauer · ja · töten · Schlaf · sudo · seine · Zeit · groupadd · Benutzermod · Gruppen · lshw · stilllegen · neu starten · halt · ausschalten · passwd · lscpu · crontab · Datum · bg · fg
Vernetzung netstat · Klingeln · Traceroute · ip · ss · Wer ist · fail2ban · bmon · Sie · Finger · nmap · ftp · Locken · wget · Wer · Wer bin ich · In · iptables · ssh-keygen · ufw

VERBUNDEN: Beste Linux-Laptops für Entwickler und Enthusiasten

WEITER LESEN