Webbrowser sind in den letzten Jahren gewachsen. Nachdem der Einfluss von Internet Explorer 6 auf das Web gebrochen wurde, haben Browser eine Vielzahl von coolen neuen Funktionen implementiert, die Websites heute nutzen.



bios version windows 10 finden

Dieser Artikel konzentriert sich auf neue Webtechnologien, die Sie heute auf tatsächlichen Webseiten verwenden können. Sicher, einige von Ihnen haben zweifellos von vielen davon gehört, aber die Mehrheit der Leute hat nicht von allen gehört.

Zum Hochladen ziehen und ablegen

Auf vielen Websites können Sie Dateien jetzt einfach per Drag & Drop in Ihr Browserfenster hochladen – eine willkommene Abwechslung, anstatt wie vor einigen Jahren auf eine Schaltfläche zum Durchsuchen klicken und eine Dateiauswahl verwenden zu müssen. Ob Sie eine Datei an eine E-Mail in Gmail anhängen oder ein Bild auf imgur.com hochladen, um es schnell zu teilen, Sie können die Datei per Drag & Drop auf die Webseite ziehen.

3D-Grafiken im Browser rendern

Browser wie Chrome und Firefox unterstützen jetzt WebGL, wodurch Webseiten 3D-Grafiken ohne Plugins rendern können. WebGL kann für Spiele und andere 3D-Modelle verwendet werden, aber die beliebteste Website, die WebGL verwendet, ist wahrscheinlich Google Maps. Auf Google Maps in Chrome können Sie MapsGL aktivieren. Dies führt dazu, dass Google Maps die Karte mit OpenGL rendert, was zu flüssigeren Animationen führt. Wenn Sie Street View verwenden, sehen Sie beim Vergrößern der Karte eine Animation. Street View wird auch mit OpenGL gerendert, nicht mit Adobe Flash.

Wenn Google Maps nicht beeindruckend genug wäre, die Quake 3-Engine wurde angepasst, um in WebGL in Ihrem Browser zu funktionieren . Diese Website verwendet auch die Spezifikation für die Zeigersperre (oder Maussperre), um Ihren Mauszeiger zu ergreifen und ihn innerhalb des Spielbereichs zu halten.

was bedeutet wir stan

Mit WebSockets kommunizieren

HTML wurde nie dafür entwickelt, Webseiten zu ermöglichen, mit Webservern hin und her zu kommunizieren. HTML wurde für statische Webseiten erstellt, und die meisten Webseiten verwenden derzeit Hacky-Abfrage-basierte Methoden, um mit Servern zu kommunizieren. WebSockets ermöglichen es Webseiten, einen vollständigen Kommunikationskanal über eine TCP-Verbindung zu erstellen, wodurch die Latenz und der Netzwerkverkehr drastisch reduziert werden, wenn Webseiten Daten mit Servern hin und her senden müssen.

Anzeige

WebSockets werden verwendet von Mozillas BrowserQuest-Spiel , sodass das in Ihrem Browser ausgeführte Spiel Ereignisse hin und her an seinen Server senden kann. WebSockets wurden auch verwendet, um IRC-Clients zu erstellen, die in Ihrem Browser ausgeführt werden. Am beeindruckendsten ist vielleicht, dass WebSockets auch verwendet wurden, um ein JavaScript-Torrent-Client, der in Ihrem Browser ausgeführt wird , wodurch Chrome OS-Benutzer einen nativen Torrent-Client erhalten. JSTorrent sieht noch nicht ganz stabil aus, ist aber ein gutes Beispiel dafür, was mit WebSockets möglich ist.

Videos und Musik ohne Flash abspielen

HTML5-Videos haben viel Aufmerksamkeit erregt, so dass viele Leute wissen, dass es jetzt möglich ist, Videos in den Formaten H.264 (MP4), WebM und Ogg Theora abzuspielen, ohne dass Flash installiert werden muss. Viele Video-Websites – einschließlich YouTube – bieten eine HTML5-basierte Videowiedergabe an. Leider bestehen viele Websites darauf, dass sie DRM benötigen, weshalb YouTube immer noch Flash für Videos mit Werbung verwendet und Netflix weiterhin Silverlight für seine Videos verwendet. Das Video-Tag von HTML5 kann wie ein Flash-basierter Videoplayer aussehen, sodass Sie möglicherweise nie bemerken, dass eine Website ihn verwendet – außer dass die Videowiedergabe auf mobilen Geräten funktioniert und eine bessere Leistung bietet.

Web-Apps offline ausführen

Browser ermöglichen es Web-Apps jetzt, offline zu arbeiten, und bieten ihnen einen lokalen Datenbankspeicher, mit dem sie auf Ihre Daten zugreifen können. Viele der Offline-Web-Apps von Google (einschließlich Gmail, Docs und Kalender) funktionieren nur in Chrome, aber Amazons Kindle Cloud Reader kann auch offline in anderen Browsern wie Firefox verwendet werden. Mit dem Kindle Cloud Reader können Sie eBooks herunterladen, die Sie später offline in Ihrem Browser lesen können, auch wenn Sie keine Internetverbindung haben.

Greifen Sie auf Ihre Webcam und Videokonferenz zu

Webseiten können jetzt auf Ihre Webcam zugreifen – natürlich mit Ihrer Erlaubnis. Eine Webseite könnte diese Funktion verwenden, um Fotos von Ihrer Webcam für Ihr Profilbild aufzunehmen oder Videos aufzunehmen. Es könnte aber auch das neue gebrauchen WebRTC-API für Videokonferenzen zwischen verschiedenen Browsern, ohne dass ein Plugin erforderlich ist. Googles Hangouts benötigt in Zukunft kein Plugin mehr und Skype läuft auch in Ihrem Browser.

Benachrichtigungs-Pop-ups erstellen

Browser erlauben jetzt Webseiten, Desktop-Benachrichtigungen anzuzeigen. Google Kalender kann Ihnen beispielsweise Popup-Benachrichtigungen anzeigen, wenn Sie Erinnerungen für anstehende Termine erstellt haben. Chat- und E-Mail-Websites können Pop-ups anzeigen, um Sie über neue Nachrichten zu informieren.

was ist windows 64 bit

Identifizieren Sie Ihren Standort

Webseiten können jetzt um Erlaubnis bitten, auf Ihren Standort zuzugreifen. Wenn Sie ein Tablet oder einen anderen Gerätetyp mit einem dedizierten GPS-Chip verwenden, verwendet der Browser Ihre GPS-Hardware, um Ihren Standort zu ermitteln. Auf Geräten ohne GPS-Chips, Namen von drahtlosen Netzwerken in der Nähe oder der Standort Ihres Internetdienstanbieters kann verwendet werden, um Ihren aktuellen Standort zu ungefähren. Geolokalisierung kann die Eingabe Ihrer Adresse auf Websites ersetzen, die lokale Inhalte anzeigen und es Ihnen ermöglichen, Ihren genauen Standort mithilfe eines GPS-Chips auf einem tragbaren Computer zu bestimmen.

Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen

Machen Sie Web-Apps zu Ihren Standardanwendungen

Browser jetzt zulassen, dass Web-Apps zu Ihren Standardanwendungen werden , sodass Sie Gmail in Ihrem Browser verwenden können, um E-Mails zu senden, wenn Sie an einer beliebigen Stelle auf Ihrem Computer auf einen mailto:-Link klicken – auch außerhalb Ihres Browsers.

Führen Sie nativen Code in Ihrem Browser aus

Etwas umstritten enthält Chrome den Native Client von Google. Mit Native Client können Webseiten nativen Code ausführen, der in Sprachen wie C oder C++ geschrieben ist. Der Code wird aus Sicherheitsgründen in einer Sandbox ausgeführt und läuft mit fast nativer Geschwindigkeit.

Native Client ermöglicht Webseiten die Ausführung von Hochleistungscode für Dinge wie Game-Engines und lokale Videocodierung. Dies könnte der Weg zu fortgeschritteneren Anwendungen auf Chrome OS sein. Der Chrome Web Store enthält eine Vielzahl von Spielen, die in Native Client geschrieben wurden, einschließlich einer Portierung des von der Kritik gefeierten Bastion .


Browser erhalten in rasantem Tempo neue Webfunktionen. Wir können dankbar sein, dass Internet Explorer 6 nicht mehr der Industriestandard ist.

Bildnachweis: Christian Heilmann auf Flickr

WEITER LESEN